10.03.2019, 19.20 Uhr

Artgerechte Ernährung: DIESE Lebensmittel verlängern Ihr Leben

Können wir mit artgerechter Ernährung unser Leben verlängern?

Können wir mit artgerechter Ernährung unser Leben verlängern? Bild: AdobeStock / sonyakamoz

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Erschöpft, ausgelaugt, unklare Beschwerden: Ärzte therapieren oft nur Symptome statt den Ursachen auf den Grund zu gehen. Dabei verantwortet unser Lebensstil etwa 80 Prozent aller Erkrankungen. Was viele nicht wissen: Oftmals ist unsere Ernährung schuld - sogar dann, wenn man die Beschwerden gar nicht mit Essen in Verbindung bringt. Falsche Ernährung macht über Jahre hinweg krank.

Artgerechte Ernährung zur Heilung von gesundheitlichen Beschwerden

Dr. Matthias Riedel ist sich sicher: Viele Krankheiten kann man mit ausgewählten Lebensmitteln positiv beeinflussen, teilweise sogar komplett heilen. Der Mediziner schwört daher auf die artgerechteErnährung. Doch was heißt das eigentlich? Wie ernährt man sich artgerecht?

Im GU-Ratgeber "Artgerechte Ernährung. Heilung für Beschwerden, die Ärzte ratlos machen" räumt Dr. Matthias Riedel mit populären Irrtümern rund um unser Essen auf. Er erklärt, was artgerechte Ernährung bedeutet und wie wir davon profitieren können. Dazu nimmt er den Leser mit auf eine Reise zum Anbeginn der Menschheit und in Regionen, in denen besonders viele Hundertjährige leben. Was ist das besondere an ihrer Lebensweise? Wie ernähren sie sich?

Artgerechte Ernährung, was ist das?

Unsere Gene sind an die moderne Ernährung nicht angepasst. Unnatürliche Zusätze wie Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker schaden dem Körper. Wir müssen daher zurück zu der Ernährungsform, die unser Körper versteht. Artgerechte Ernährung orientiert sich an den Ernährungsgewohnheiten der Top-10-Länder, in denen Menschen die höchste Lebenserwartung haben. Laut Bloomberg Health Index sind das Italien, Island, Schweiz, Singapur, Australien, Spanien, Japan, Schweden, Israel und Luxemburg. Deutschland taucht in der Liste erst auf Platz 16 auf.

Artgerechte Ernährung besteht hauptsächlich aus Gemüse, Obst und hochwertigen Fetten. Sie ist ballaststoff- sowie kohlenhydratreich und zudem zuckerreduziert. Zudem enthält sie zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, viel pflanzliches Eiweiß, kaum rotes dafür viel weißes Fleisch, Fisch, Nüsse, Gewürze und Kräuter. Doch damit nicht genug: Essen ist in den Ländern mit hoher Lebenserwartung nicht nur Pflicht, sondern auch Genuss. Dazu zählt nicht nur, dass die Gerichte frisch zubereitet werden, sondern auch eine positive Lebenseinstellung.

In zehn Kapiteln nimmt Riedel den Leser mit auf eine kulinarische Reise durch die Top-10-Länder. Neben Plänen für eine Ernährungsumstellung und einfachen Rezepten zählt er die besten fünf Lebensmittel der jeweiligen Länder auf.

Die besten Lebensmittel der Hundertjährigen
Langes Leben durch Ernährung
zurück Weiter

1 von 10

Mit Lebensmitteln Krankheitsbeschwerden lindern

Ein artgerechter Lebensstil kann dabei helfen, unheilbare Krankheiten zu vermeiden. Wer bereits an einer solchen erkrankt ist, kann mit einer gezielten Ernährungsumstellung Beschwerden lindern. Dr. Matthias Riedel gibt im Kapitel "Krankheiten von A bis Z" einen Überblick über spezifische Ernährungstipps. So sollten beispielsweise Arthrose-Patienten auf eine antientzündliche Ernährung umstellen. Lebensmittel wie Topinampur, Kumin und gemeiner Leinen können sich positiv auswirken.

Aber auch Erkrankungen wie Bluthochdruck, Gicht, Histaminintoleranz, Migräne, Neurodermitis, Reizdarmsyndrom und auch Unfruchtbarkeit lassen sich laut Riedl mit artgerechter Ernährung lindern.

"Artgerechte Ernährung" von Dr. Matthias Riedl Bild: GU Verlag

Titel:"Artgerechte Ernährung. Heilung für Beschwerden, die Ärzte ratlos machen"
Autor: Dr. med. Matthias Riedl
Verlag: GU, 2019
Seitenzahl, Buchart: 216,Klappenbroschur
Preis: 19,99 Euro
ISBN: 978-3-8338-6833-7

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de
Gefahr durch KlimawandelTricks beim FleischerWetter im August 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite