13.09.2016, 11.59 Uhr

William Masters und Virginia Johnson privat: Das sind die echten Sex-Forscher aus "Masters of Sex"

Das gemeinsame

Das gemeinsame "Baby" von Dr. Masters und seiner Mitarbeiterin und Geliebten Virginia Johnson, das Buch "Die sexuelle Reaktion". Bild: ZDF/Warren Feldman

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Was passiert bei einem Orgasmus im menschlichen Körper? Warum kommen manche Menschen nicht zum Höhepunkt? Wieso empfinden einige keine sexuelle Lust? Der Gynäkologe William Howell Masters untersuchte in den 1950ern und 1960ern das menschliche Sexualverhalten. Gemeinsam mit Virginia Johnson leistete er Pionierarbeit und klärte das prüde Amerika auf.

William Masters und Virginia Johnson erforschen menschliche Sexualität

Anfangs versteckte sich Masters jedoch in Bordellen hinter Spiegelwänden und untersuchte so das Liebesspiel. Er notierte sämtliche Regungen der Prostituierten, um mehr über den weiblichen Orgasmus zu erfahren. Doch als eine seiner Studentinnen ihn fragte, ob er wisse, dass Frauen den Orgasmus häufig nur vortäuschen würde, kamen seine bisherigen Erkenntnisse ins Wanken. Er brauchte eine Frau, die ihm bei seinen Untersuchungen hilft.

1957 begegneten sich Masters und Johnson das erste Mal. Der Gynäkologe stellte die junge Frau als Forschungsassistentin ein. Im Labor zeichneten sie sexuelle Reaktionen des Menschen auf und widerlegten herrschende Vorstellungen. Dafür filmten sie Hunderte "Beischlafsitzungen". Mit einem Penis aus Plexiglas und einer eingebauten Kamera ergründeten die beiden den weiblichen Orgasmus.

Die Sex-Forscher Masters und Johnson privat

Neben der sexuellen Reaktion des Körpers widmeten sich die beiden Wissenschaftler auch sexuellen Fehlfunktionen, wie vorzeitiger Samenerguss oder Impotenz. Sie entwickelten Behandlungsmethoden und eröffneten eine Spezialklinik. Wer gemeinsam Sex erforscht, kommt sich näher. Masters und Johnson heirateten 1971. Knapp 20 Jahre später ließen sich die beiden jedoch wieder scheiden und beendeten ihre gemeinsame Forschung. "Es kam alles von Bill - ich wollte es nicht. Ich habe ihn wohl nie geliebt", gibt Johnson Jahre später in einem Interview preis.

"Masters of Sex": TV-Sender produziert Serie über Sexualforscher

Sex im TV läuft immer gut. Warum dann nicht eine Serie, in der es nicht nur heiß zur Sache geht, sondern die auch noch einen Bildungsauftrag hat, produzieren? Das dachte sich sicherlich der US-Sender Showtime. Die Arbeit von Masters und Johnson wurde verfilmt. Im Sommer 2013 lief die erste Folge von "Masters of Sex" über die amerikanischen Bildschirme. Schauspieler Michael Sheen verkörpert Dr. William Masters und Virginia Johnson wird von Lizzy Caplan gespielt.

Deutschland-Premiere! Staffel 3 von "Masters of Sex" bei ZDFneo

Mittlerweile läuft auch in Deutschland die dritte Staffel von "Masters of Sex" an. Ab dem 13. September 2016 zeigt ZDFneo immer dienstags ab 22.30 Uhr zwei neue Folgen der US-Serie. Masters und Johnson arbeiten bereits seit zwölf Jahren an der Erforschung der menschlichen Sexualität. In Staffel 3 veröffentlichen beide ihr erstes Buch "Die sexuelle Revolution".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de
Fotostrecke

Sextoys im Haushalt

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite