Die heißesten Leichtathleten der Welt

Die deutsche Sprinterin Verena Sailer holte bei der EM 2010 Gold im 100-Meter-Lauf. Beim 100-Meter-Halbfinale bei der WM in Moskau schied sie aber aus.

Die deutsche Sprinterin Verena Sailer holte bei der EM 2010 Gold im 100-Meter-Lauf. Beim 100-Meter-Halbfinale bei der WM in Moskau schied sie aber aus.

Die deutsche Sprinterin Verena Sailer holte bei der EM 2010 Gold im 100-Meter-Lauf. Beim 100-Meter-Halbfinale bei der WM in Moskau schied sie aber aus. Eine von Sailers Konkurrentinnen im Rennen war Carmelita Jeter aus den USA. Sie holte Bronze. Michael Schrader ist seit 16 Jahren der erste Deutsche, der eine WM-Medaille im Zehnkampf nach Hause bringt. In Moskau ergatterte er Silber. Die britische Star des Siebenkampfs, Jessica Ennis, wird bei der WM schmerzlich vermisst. Eine hartnäckige Achillessehnen-Verletzung hat sie außer Gefecht gesetzt. Die russische Weitspringerin Darya Klishina gilt als die schönste Leichtathletin der Welt. Für die Medaillenplätze sprang sie in Moskau aber zu kurz. Blanka Vlasic aus Kroatien wurde 2007 und 2009 Weltmeisterin und 2010 Europameisterin im Hochsprung. Wegen einer Fußverletzung ist sie aber in Moskau nicht mit von der Partie. Nach ihrem vierten Platz in London will die deutsche Stabhochspringerin Silke Spiegelburg es noch einmal wissen. Ihre schärfste Konkurrentin im Finale ist... ... Jelena Gadschijewja Issinbajewa. Die Russin übersprang als erste Frau die fünf Meter und gilt als die erfolgreichste Stabhochspringerin aller Zeiten. Die WM soll der Schlusspunkt ihrer Sportler-Karriere sein. Der deutsche Diskuswerfer Robert Harting wurde 2012 zum Sportler des Jahres gewählt. Als amtierender Weltmeister geht es für ihn um die Titelverteidigung. Die US-Amerikanerin Lori «LoLo» Jones ist zugleich Leichtathletin und Bobsportlerin. 2008 und 2010 war sie Hallenweltmeisterin im Hürdenlauf. In Moskau geht sie nicht an den Start. Die Schönheit von Franco Leryn, der Speerwerferin aus Paraguay, wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem wurde sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking zur schönsten Sportlerin gewählt. Der deutsche Zehnkämpfer Pascal Behrenbruch gilt als Querkopf: Trainern und Konkurrenten geigt er schon einmal gehörig die Meinung. In Moskau konnte sich der Europameister von 2012 nur auf den elften Platz kämpfen. Die Norwegerin Christina Vukicevic hat sich auf den 100-Meter-Hürdenlauf spezialisiert. Bei der Europameisterschaft 2010 wurde sie Vierte. In Moskau überlässt sie anderen das Feld.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel