Wo Pauken gut funktioniert

Das Bett ist ein besser zum Lernen geeignet als viele meinen.

Das Bett eignet sich gut zum Lernen, besonders wenn es um Wiederholung geht. Vor dem Einschlafen also ruhig nochmal in Gedanken den Stoff durchgehen. Tagsüber sollte man sich aber aus dem Bett raushalten: Die Gefahr einzuschalfen, ist zu hoch! Wird das Bett außerdem zu sehr zum Lernort, wirkt sich das negativ auf den Schlaf aus. Albtraum-Alarm!

Das Bett ist ein besser zum Lernen geeignet als viele meinen. Lernen im Park ist keine schlechte Idee. Wald und Flur sind doch eher was für Biologie-Studenten. Der Balkon ist ein super Kompromiss zwischen Park und Arbeitszimmer. Die Bibliothek ist ein sehr beliebter Ort zum Lernen Kein guter Ort zum Lernen: Die WG-Küche. Der eigene Schreibtisch ist der Klassiker unter den Lernorten. Die Bahn ist meistens viel zu voll zum Lernen.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel