18.04.2018, 13.34 Uhr

Blitzmarathon 2018: Strafen und Bußgeld: SO teuer wird die Raserei

Heute findet in einigen deutschen Bundesländern ein Blitzmarathon statt.

Heute findet in einigen deutschen Bundesländern ein Blitzmarathon statt. Bild: dpa

In mehreren Bundesländern macht die Polizei am Mittwoch, 18.04.2018 Jagd auf Raser. Geblitzt wird ab 6.00 Uhr an Hunderten Kontrollstellen, viele davon etwa in Hessen oder Thüringen wurden vorab veröffentlicht. Der sogenannte Blitzmarathon dauert bis zu 24 Stunden. Hintergrund dafür ist eine Aktionswoche des europäischen Polizei-Netzwerks Tispol. Die Organisation will die Zahl der Unfallopfer verringern. Zu schnelles Fahren zählt nach Angaben der Polizei zu den häufigsten Ursachen bei schweren Unfällen mit Toten oder Verletzten.

Kein Blitzmarathon 2018 in diesen Bundesländern

Nicht alle Bundesländer sind in diesem Jahr bei dem eintägigen "Speedmarathon" dabei, so verzichten zum Beispiel Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg auf eine Teilnahme. Im vergangenen Jahr hatte die Polizei bei dem Aktionstag Zehntausende Temposünder erwischt.

Blitzmarathon 2018: Strafen und Bußgeld für zu schnelles Fahren

Wer beim heutigen Blitzmarathon 2018 erwischt wird, für den kann es richtig teuer werden. Je nach Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung und ob Sie inner- oder außerorts geblitzt worden, können bis zu 680 Euro fällig werden. Ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 21 km/h kommen außerdem noch Punkte hinzu. Die genauen Bußgelder und Strafen entnehmen Sie bitte den folgenden Tabellen:

Bußgeld und Strafen für Geschwindig­keits­über­schreitungen außerorts

ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbot
bis 10 km/h 10 € - -
11 - 15 km/h 20 € - -
16 - 20 km/h 30 € - -
21 - 25 km/h 70 € 1 -
26 - 30 km/h 80 € 1 (1 Monat)**
31 - 40 km/h 120 € 1 (1 Monat)**
41 - 50 km/h 160 € 2 1 Monat
51 - 60 km/h 240 € 2 1 Monat
61 - 70 km/h 440 € 2 2 Monate
mehr als 70 km/h 600 € 2 3 Monate

Laut dem Portal "Bußgeldinfo.org" werden bei Verstößen außerhalb geschlossener Ortschaften von der gemessenen Geschwindigkeit 3 Prozent als Toleranz abgezogen. Lag die Geschwindigkeit unter 100 km/h, werden 3km/h abgezogen. Die entsprechenden Bußgelder werden dann nach Abzug der Toleranz ermittelt.

** Fahrverbote werden meist erst verhängt, wenn Temposünder innerhalb von 12 Monaten zweimal Geschwindigkeitsverstöße von 26 km/h oder mehr begangen haben.

Bußgeld und Strafen für Geschwindig­keits­über­schreitungen innerorts

ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbot
bis 10 km/h 15 € - -
11 - 15 km/h 25 € - -
16 - 20 km/h 35 € - -
21 - 25 km/h 80 € 1 -
26 - 30 km/h 100 € 1 evtl. 1 Monat**
31 - 40 km/h 160 € 2 1 Monat
41 - 50 km/h 200 € 2 1 Monat
51 - 60 km/h 280 € 2 2 Monate
61 - 70 km/h 480 € 2 3 Monate
mehr als 70 km/h 680 € 2 3 Monate

Bußgeld und Strafen online ermitteln

Sie wurden geblitzt und möchten wissen, welches Bußgeld oder welche Strafe auf Sie zukommt? Im Internet gibt es diverse Bußgeldrechner speziell für Geschwindigkeitsüberschreitungen. Allerdings ist es zwingend notwendig, dass Sie genau wissen, wie schnell Sie gefahren sind, als Sie geblitzt worden sind.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de/dpa
ADAC-Pannenstatistik 2018Blitzmarathon heuteHeckler und KochNeue Nachrichten auf der Startseite