13.09.2020, 07.28 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag 13.09.2020: Kauf-Rausch! Wann und wo sind heute die Geschäfte geöffnet?

Wann und wo ist am 13. September verkaufsoffen?

Wann und wo ist am 13. September verkaufsoffen? Bild: picture alliance/Arne Meyer/dpa

Am Sonntag kehrt der Sommer noch einmal für ein kurzes Intermezzo nach Deutschland zurück. Das ist der perfekte Tag für alle Fashion-Fanatiker und Wochenend-Shopper, um bei herrlichem Sonnenschein durch die Läden zu bummeln. Wann und wo am 13. September ein Sonntagsverkauf angeboten wird, erfahren Sie in unserem Städte-Überblick.

Verkaufsoffener Sonntag in Bayern und Baden-Württemberg

In insgesamt acht Bundesländern öffnen die Geschäfte zum Sonntagsverkauf ihre Ladentüren. Mit dabei sind einige Gemeinden und Städte in Bayern. Mit dabei sind Obernburg am Main, Kleinwallstadt, Schierling, Erding, Rain am Lech, Möhrendorf, Hilpoltstein, Auerbach in der Oberpfalz, Höchstadt a.d. Aisch, Ebermannstadt, Markt Nordheim, Nittenau, Riedenburg, Saldenburg, Eichendorf, Wallenfels und Ochsenfurt.

Wer in Baden-Würtemberg wohnt kann seiner Einkaufsfreude in Ladenburg, Rauenberg, Weinheim, Stuttgart, Feuerbach, Aalen, Neuenstadt am Kocher, Karlsruhe, Durmersheim, St. Georgen, Rheinhausen, Rheinfelden (Baden), Rheinfelden und Külsheim voll auskosten.

Sonntagsverkauf in Nordrhein-Westfalen am 13. September

Sonntags-Shopper aus NRW können den 13. September in zahlreichen Städten beim Geld ausgeben verbringen. Ladenbesitzer öffnen neben den Großstädten Essen und Düsseldorf in folgenden Städten ihre Türen:

  • Rheda-Wiedenbrück
  • Rietberg
  • Wassenberg
  • Lünen
  • Velen
  • Kamp-Lintfort
  • Krefeld
  • Dülmen
  • Telgte
  • Wettringen
  • Pulheim
  • Bergisch Gladbach
  • Stolberg
  • Lennestadt-Grevenbrück
  • Gevelsberg
  • Kamen
  • Meschede

Schon gelesen?So bitten die einzelnen Länder Maskenmuffel zur Kasse

Wann und wo ist in Hessen und Rheinland-Pfalz verkaufsoffen?

Im malerischen Hessen können Verbraucher ihre Kreditkarte in neun Städten glühen lassen. DarunterMelsungen, Willingen, Weilmünster, Lauterbach, Usingen, Königstein im Taunus, Babenhausen, Lampertheim.

Falls ihnen am Sonntag nicht der Sinn danach Burgen und Schlösser in Rheinland-Pfalz zu besichtigen, können Sie durch die malerischen Städte Sinzig, Wittlich und Mayen wandern. Das etwas andere Kulturprogramm!

Sonntagsöffnung in Brandenburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Alle Menschen aus Ostdeutschland müssen an diesem Sonntag ein wenig weiter fahren, wenn sie noch die eine oder andere Sache besorgen müssen.  Dafür werden sie in den Läden in den Innenstädten von Cottbus, Wustermark und Rathenow fündig.

Alle Nordlichter dürfen sich ebenfalls freuen ihr Sparschwein zu plündern, um es am 13. September beim verkaufsoffenen Sonntag in Niedersachsen und Schleswig Holstein auszugeben. Die niedersächsischen Städte Moormerland, Delmenhorst, Hannover, Barsinghausen, Stadthagen, Rinteln, Löhne, Uslar, Cloppenburg und Emlichheim laden zum Sonntagsverkauf ein. Auch in Bredstedt dürfte die Kreditkarte bei dem ein oder anderen am verkaufsoffenen Sonntag glühen.

Bei Ihnen findet kein verkaufsoffener Sonntag statt? Kein Problem. Am 13. September finden zahlreiche Flohmärkte in ganz Deutschland statt. Dort können Besucher Antiquitäten bestaunen, Kitsch ergattern oder Spielzeug für die Kinder kaufen. Eine Übersicht mit allen Flohmärkten in ihrer Stadt finden Sie auf der Webseite www.flohmarktheld.de.

Bitte beachten Sie: Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de