08.09.2020, 08.43 Uhr

Produktrückruf im September 2020 aktuell: Gesundheitsgefahr! DIESEN Käse von Lidl sollten Sie nicht essen

Lidl ruft einen Käse zurück.

Lidl ruft einen Käse zurück. Bild: AdobeStock/ emuck

Käse-Liebhaber aufgepasst! Aufgrund des vorsorglichen Verbraucherschutzes ruft der Discounter Lidl aktuell einen geriebenen Käse zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass blaue Plastikteilchen bei der Herstellung in die Verpackung gelangt sein können, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Wegen der enthaltenen Fremdkörper besteht Gesundheitsgefahr.

Produktrückruf im September 2020 aktuell: Lidl ruft diesen Käse zurück

Vom Produktrückruf ist der folgende Käse betroffen: Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 4 Wochen gereift, 250 g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2020. Der Milbona-Käse trägt die Losnummer 40001726 6422220 und das Identitätskennzeichen NL Z0814 EG. Produziert wurde der geriebene Käse von 11.57 bis 14.02 Uhr.

Käse wurde in einem Bundesland verkauft

Der Käse wurde nur in Schleswig-Holstein verkauft, teilte Lidl in seiner Erklärung mit. Zum Schutz der Kunden hat der Discounter den geriebenen Gouda bereits aus dem Sortiment genommen. Andere Chargen sind nicht vom Produktrückruf betroffen. Kunden, die den Milbona-Käse gekauft haben, können ihn in allen Filialen von Lidl zurückgeben. Sie bekommen den Kaufpreis auch ohne Kassenbon zurückerstattet.

Verletzungsgefahr: Plastikteile in Lidl-Käse gefährden Gesundheit

Selbst kleinste Plastikteile in der Käseverpackung können schlimme Folgen nach dem Verzehr mit sich bringen. Das Risiko sich im Mund- und Rachenraum zu verletzen, ist groß. Im schlimmsten Fall drohen innere Verletzungen durch die scharfkantigen Partikel.

Schon gelesen?Gesundheitsgefahr! DIESE Schokolade sollten Sie nicht essen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de
Themen: Käse, Rückruf