12.02.2020, 12.50 Uhr

Lidl-Rückruf aktuell, Februar 2020: Nicht verzehren! Discounter ruft DIESEN Reibe-Käse zurück

Lild ruft seinen Milbona-Streukäse zurück.

Lild ruft seinen Milbona-Streukäse zurück. Bild: dpa

Käse-Rückruf bei Lidl im Februar 2020. Der niederländische Hersteller Delicateur warnt aktuell vor dem "Milbona Gouda jung gerieben" aus seinem Sortiment. In dem Produkt wurden offenbar Kunststofffremdkörper entdeckt. Der betroffene Käse wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft.

Produktrückruf im Februar 2020: Lidl ruft Milbona-Käse zurück

Wie das Unternehmen aktuell informiert, könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt blaue Kunststofffremdkörper enthalten sind. Aufgrund einer Verletzungsgefahr rät das Unternehmen dringend vom Verzehr ab. Bei dem zurückgerufenen Produkt handelt es sich um den "Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250g" mit dem Identitätskennzeichen NL Z 0507 i EG und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2020. Die Losnummer zum Produkt lautet: 893839538051060191224.

Lidl-Käse-Rückruf aktuell: Kunden bekommen Geld zurück

Aus Gründen des Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland das betroffene Produkt bereits aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers Delicateur sowie geriebener Käse anderer
Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Lesen auch: Mit E.coli-Bakterien belastet! Finger weg von DIESEM Käse

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de
Stiftung Warentest April 2020Coronavirus-News aktuellHundertjähriger Kalender im April 2020Neue Nachrichten auf der Startseite