17.02.2021, 15.56 Uhr

DAZN kostenlos streamen: SO können Sie Mega-Events im Sport gratis sehen

Sport-Streaming bei DAZN: Der UK-Anbieter setzt die etablierten Sport-Bezahlsender gehörig unter Druck

Sport-Streaming bei DAZN: Der UK-Anbieter setzt die etablierten Sport-Bezahlsender gehörig unter Druck Bild: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Seit der Gründung im Jahr 2016 hat DAZN den Markt im bezahlten Sport-TV ordentlich durcheinander gewirbelt. Platzhirsch Sky ist dadurch gehörig unter Druck geraten, war doch bislang Live-Fußball, vor allem Bundesliga und Champions League, das Hauptargument für das relativ teure Sky-Abo. Auch Eurosport mischt bei den lukrativen Fußball-TV-Rechten kräftig mit. Und das sind noch längst nicht alle Player auf dem Sport-Markt.

Neben Fußball bietet DAZN etliche weitere Sportarten, die hohe Zuschauer-Zahlen garantieren. Spiele aus Basketball, Eishockey und American Football oder Mega-Events im Kampfsport können live oder auf Abruf gestreamt werden. Die Rechte an Sport-Übertragungen sind in der Regel sehr teuer und müssen über den Abo-Verkauf gegenfinanziert werden.

DAZN Gratismonat: So können Sie Sport kostenlos streamen

Der Streamingdienst aus dem United Kingdom greift weiter den Sportmarkt an und sammelt eifrig neue Abonnenten. Was liegt da näher als ein günstiges Angebot und die Möglichkeit für Sportfans, den Dienst ausgiebig mit einem DAZN-Probemonat zu testen. Dafür gibt es den DAZN-Gratismonat. Der Zugang zu dem Sport-Streamingdienst lässt sich jederzeit einrichten und mit der Einrichtung startet direkt der DAZN-Probemonat. So können Sie sich gezielt Zugang zur Übertragung Ihres Lieblingssports verschaffen, zum Beispiel wenn spannende Spiele in der Champions League anstehen oder ein WM-Kampf im Boxen. Sie müssen nach einem Monat nur daran denken, den Dienst wieder zu kündigen. Verpassen Sie den Termin, werden monatlich Kosten fällig. Mit dem Probemonat unterscheidet sich DAZN deutlich vom Hauptkonkurrenten Sky, bei dem ein Probe-Abonnement nicht möglich ist.

Ein Trick, der Sie eventuell in die Illegalität führt, ist der Probemonat nicht. Daher ist es leider eine einmalige Chance, wenn Sie Sport im Bezahlfernsehen gratis sehen wollen. Da eine Kündigung aber monatlich erfolgen kann, ist DAZN noch vergleichsweise günstig.

DAZN Kosten: So viel kostet ein DAZN-Abo?

Das Abo kostet 11,99 Euro im Monat. Der Vorteil ist, dass das Abo monatlich kündbar ist. Wenn Sie etwas sparen möchten, nutzen Sie das Jahresabo. Ein DAZN-Jahresabo kostet 119,99 Euro für zwölf Monate. Damit fallen monatlich gerade einmal 10 Euro an Kosten an. DAZN bewegt sich damit in einem preislichen Rahmen, der für Streaming oder andere Abos ohne weiteres erschwinglich scheint. Das Abo läuft bis zum Ende des abgeschlossenen Vertrages, kann aber auch für maximal 4 Monate pausiert werden. Es gibt nur ein Abo-Paket, mit dem man aber alle übertragenen Sportarten sehen kann. Einzelne Sportarten lassen sich nicht abwählen. Die meisten Sportfans brennen aber nicht nur für eine Sportart und manche Events, wie zum Beispiel die Box-Kämpfe von Anthony Joshua, werden exklusiv nur auf DAZN übertragen oder bei anderen Sendern im Pay-Per-View, was meist teurer ist als ein Monats-Beitrag bei DAZN.

DAZN Programm: Diese Sportarten können Sie bei DAZN verfolgen

Fußball ist auf dem europäischen Markt sicherlich der wichtigste Sport. Die Rechte für die verschiedenen Fußball-Ligen und übergreifenden Wettbewerbe sind weit gestreut. Fußballfans, die alle Spiele ihres Lieblingsvereins sehen wollen, müssen tief in die Tasche greifen und kommen mit einem Abo nicht aus. Dafür hat DAZN eine große Bandbreite beim Fußball-Live-Streaming. Neben ausgewählten Spielen der Fußball-Bundesliga gibt es im deutschsprachigen Raum die englische Premier League, Serie A sowie weitere europäische und andere internationale Ligen. Auch die UEFA Champions League und die UEFA Europa League sind mit ausgewählten Spielen vertreten. Eine Übersicht über die Fußballübertragungen bei DAZN finden Sie hier.

Darüber hinaus gibt es noch diese Sportarten im DAZN-Programm:

  • American Football der NFL (50 Spiele der Regular Season, 10 Play-off-Spiele, Super Bowl, NFL Red Zone, selektiv PreSeason Games und den 24/7 Sender NFL Network)
  • Basketball (über 250 Spiele der NBA, die Basketball Champions League, die spanische Liga ACB und andere)
  • Baseball (MLB, Regular Season + Postseason und der 24/7 Sender MLB Network),
  • Boxen (Weltmeisterschafts- und Showkämpfe)
  • Darts (PDC World Darts Championship (PDC), Premier League Darts, World Cup of Darts, Grand Slam of Darts mit Sport1 und alle anderen PDC-Majors exklusiv),
  • Eishockey (NHL, Champions Hockey League, KHL)
  • Handball (EHF Champions League, EHF-Pokal)
  • Hockey
  • Mixed Martial Arts (UFC, Bellator)
  • Motorsport (u. a. Motorrad-Weltmeisterschaft, Rallycross, Indy Car), die verschiedenen Wettbewerbe der NCAA
  • Rugby Union (u. a. Six Nations, English Premiership, Pro14, Top League)
  • Tennis (WTA)
  • Wrestling (WWE SmackDown, WWE Raw)

(Quelle: Wikipedia)

DAZN kündigen: So beenden Sie ihr Abo bei dem Streamingdienst

Die Kündigung ist bei dem Abonnement denkbar einfach. Loggen Sie sich einfach auf der Webseite dazn.com mit Ihrem Account ein. Unter der Schaltfläche "Menü" finden Sie den Eintrag "Mein Account". Dort sehen Sie Ihr Profil. Auf der rechten Seite befindet sich der Button "Mitgliedschaft beenden". Hier können Sie ganz einfach das Abo kündigen. Haben Sie den Button angeklickt, werden Sie nochmals gefragt, ob Sie die Mitgliedschaft wirklich kündigen wollen. Wenn Sie den weiteren Schritten folgen, ist Ihre Mitgliedschaft zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt und es laufen ab da keine weiteren Kosten auf. Vorteil bei DAZN ist, dass Ihr Konto damit nicht gelöscht ist. Sie können die Mitgliedschaft jederzeit wieder aktivieren, zum Beispiel wenn wieder eine besonders spannende Sportveranstaltung ansteht. So lässt sich der Streaming-Dienst fast wie Pay-Per-View nutzen, nur dass Sie den Vorteil haben, in dem Monat noch weitere Sport-Streamings ansehen zu können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

hos/kns/news.de