12.01.2021, 12.27 Uhr

Jens Knossalla: "Täglich frisch geröstet": Jens "Knossi" Knossalla moderiert dauerhaft

Internetstar

Internetstar "Knossi" ist demnächst regelmäßig im TV zu sehen. Bild: TVNOW / Willi Weber/spot on news

Der bekannte Livestreamer Jens "Knossi" Knossalla (34) darf sich über seine eigene Late-Night-Show freuen. Der Entertainer führt das TVNow-Format "Täglich frisch geröstet" als fester Moderator fort. Im vergangenen Jahr wechselten sich noch prominente Gastgeber, die durch einen ebenfalls bekannten Roaster durch den Kakao gezogen wurden, je Folge ab. Auch Knossalla war als Host zu sehen - seine Folge war laut TVNow 2020 bei dem Streamingdienst die mit Abstand erfolgreichste. Mit einem festen Moderator und einer Free-TV-Premiere startet das von Stefan Raab (54) produzierte Format jetzt in eine neue Staffel.

"Mehr als zehn Jahre habe ich dafür gekämpft, eine Late-Night-Show zu moderieren und nun soll es soweit sein. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit meinem Idol Stefan Raab", freut sich Knossalla in einem Statement über seine neue Aufgabe. Der feste Moderator wird weiterhin regelmäßig anderen Promis die Möglichkeit geben, durch die Show zu führen "und so ihr bislang vielleicht unentdecktes Host-Talent zu beweisen", heißt es in der TVNow-Mitteilung.

Late-Night-Programm im Anschluss an die Dschungelshow

Die ersten beiden Folgen von "Täglich frisch geröstet" werden am 26. und 28. Januar live ausgestrahlt und jeweils im Anschluss an "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" um 23:15 Uhr bei RTL zu sehen sein. TVNow stellt die Shows anschließend zum Abruf bereit. Ab Februar kann die Late-Night-Show immer montags und mittwochs vorab auf TVNow gestreamt werden, bei RTL wird sie jeweils einen Tag später (dienstags und donnerstags) um 23:15 Uhr ausgestrahlt.

Jens "Knossi" Knossalla bezeichnet sich selbst als "König des Internets" und tritt meist mit Krone auf. Er kann 1,3 Millionen Fans auf Instagram und 1,19 Millionen YouTube-Abonnenten verzeichnen, bei Twitch erreicht er zudem unzählige Live-Zuschauer. Dort feierte er unter anderem mit Rapper Sido (40) mit einem Angel- und einem Horrorcamp zu Halloween Erfolge.

spot on news