06.11.2020, 08.20 Uhr

"Temptation Island V.I.P." 2020: Vor laufenden Kameras! Calvin Kleinen "schleudert sich einen"

Endlich mal alleine im Bett: Calvin und seine Hand.

Endlich mal alleine im Bett: Calvin und seine Hand. Bild: © TVNOW

Calvin Kleinen völlig schamlos bei "Temptation Island V.I.P"

Tut er das gerade wirklich? Vor laufender Kamera? Fragen, die sich der "Temptation Island V.I.P."-Zuschauer zwangsläufig stellen musste. Denn diese Szenen wollte wirklich niemand sehen. Das war Calvin Kleinen jedoch ziemlich egal. Der Stress der letzten Nacht, ach was, der letzten Tage bahnte sich seinen Weg, wollte raus: "Ich werd mir heut einen schleudern." Handanlegen mit Ansage. Und ohne Scham.

Single-Lady Mariah hatte es von Anfang an auf den Vergebenen abgesehen. Nur zu gerne putzte sie sein Zimmer und schmückte das Bett mit Rosenblättern für eine gemeinsame Nacht - "All inclusive", wie sie es so vieldeutig formulierte. Was Calvin besonders zu schätzen wusste: "Ey, du hast ja alles aufgeräumt!" Das zeigte er stolz den anderen Single-Ladies. "Honey!", zitierte Mariah sogleich Calvin streng zu sich. Ärger bahnte sich an, denn Calvin wusste: "Die denkt irgendwie, ich bin ihr Eigentum." Willi Herrens Stress-Radar schlug an: "Jetzt fängt der Zickenkampf an!" Er hatte ja keine Ahnung.

Mariah hat Calvins Zimmer aufgeräumt. Doch damit ging das Drama los.

Mariah hat Calvins Zimmer aufgeräumt. Doch damit ging das Drama los. Bild: © TVNOW

Wüste Beschimpfungen im Männer-Paradies - Calvin Kleinen setzt auf "Handbetrieb"

"Komm mal runter", versuchten die anderen Ladies die Südländerin zunächst zu beruhigen. Allein: Es half nicht. "Bit..!", fauchte Mariah - wen sie meinte, war nicht ganz klar. "Du führst dich auf, als wärst du hier die Prinzessin", hallte es zurück. "Du Missgeburt", warf Mariah daraufhin ihrer Konkurrentin Selina an den Kopf. "Am liebsten würde ich dir ins Gesicht spucken", verließ die Beschimpfte den Schauplatz. "Dann geh nach Hause", rief Mariah hinterher. "Halt die Fresse oder ich klatsch dir eine", schrie Selina durchs Treppenhaus.

Den Eifersuchtsstress konnte Calvin absolut nicht nachvollziehen, er hatte doch schon eine Freundin. Roxy war aber nicht da. Und bei den anderen Mädels musste er standhaft bleiben. Blieb also nur noch eins: Handbetrieb: "Kann man doch einfach machen, Mann!"

Redebedarf bei Stephie und Julian

Während Calvin also seine Männlichkeit fest im Griff hatte, entglitt Julian Evangelos irgendwie seine Zukunft mit Stephie Schmitz. Das Kinderthema schwebte wie ein Damoklesschwert über der bisher glücklichen Beziehung. Ihre große Angst: Dass er sie in ein paar Jahren verlässt, weil er sich Nachwuchs wünscht. "Dann hast du definitiv den falschen Partner", sind sich Jasmin Herren und Giulia Siegel einig. War "Temptation Island V.I.P." vielleicht die Notbremse, bevor die beiden vor den Altar schreiten wollten?

"Das Thema Familienplanung ist natürlich sehr privat", war Julian enttäuscht, dass Stephie so öffentlich darüber redete. "Ich liebe diese Frau so sehr und ich werde ihr zuliebe auch auf Kinder verzichten", hielt er dennoch zu ihr - und glaubte insgeheim: "Frauen können auch ihre Meinung ändern." Dieser Satz brachte wiederum Stephie zum Nachdenken. "Ich stelle mir den Rest meines Lebens mit Julian vor. Kinder kann ich mir keine vorstellen", flossen die Tränen.

"Temptation Island V.I.P.": Bei Willi Herren fällt der Groschen

Bei Willi Herren fiel hingegen endlich der Beziehungs-Groschen. "Ich merke, dass es in unserem Leben, in unserer Ehe sehr viel um meine Person geht", erkannte er das Problem für so manche Krise mit seiner Frau Jasmin. "Ich sollte mir wirklich mehr Zeit für ihre Seele nehmen. Sie kann nicht immer nur Mülleimer sein für meinen Mist, den ich baue." Die Liebestherapie trug erste Früchte. "Meine Frau tut alles für mich. Das ist mir heute erst bewusst geworden." Leider konnte er ihr das erst in einigen Tagen persönlich sagen. Der Malle-Sänger schluchzte: "Wenn ich diese Frau verlieren würde, dann würde ich den Boden unter den Füßen verlieren."

Giulia Siegels Vertrauen in Ludwig Heer blieb weiterhin grenzenlos - zumindest nach außen hin. Julian Evangelos hielt Ludwig jedoch für ziemlich durchtrieben: "Der Typ hat kranke Fantasien. Und der steht so krass drauf, wenn Mädels vor ihm rummachen." Der gab das sogar offen zu: "Ich find's grundsätzlich einfach antörnend, wenn Frauen miteinander bisschen rumspielen oder sich gegenseitig küssen." Da war er ja auf der Insel der fummelnden Nymphomaninnen genau richtig! "Der ist schon willig. Der Typ, der dreht ja durch", ahnte Julian, dass die heile Welt von Giulia noch ins Wanken geraten könnte. Vielleicht schon in der nächsten Folge.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de/teleschau