15.10.2020, 15.47 Uhr

Netflix: "The Kominsky Method": Kathleen Turners Rolle wird ausgebaut

Kathleen Turner wird Teil des Hauptcasts der Netflix-Serie

Kathleen Turner wird Teil des Hauptcasts der Netflix-Serie "The Kominsky Method". Bild: Lev Radin/Shutterstock.com/spot on news

US-Schauspielerin Kathleen Turner (66, "Der Rosenkrieg) wird Teil des Hauptcasts in der dritten und finalen Staffel der Netflix-Serie "The Kominsky Method" (seit 2018). Das meldet "The Hollywood Reporter". Bereits in Staffel zwei war sie in einer Gastrolle als Sandy Kominskys (Michael Douglas, 76) Ex-Frau Roz Volander zu sehen. Die Rolle der hochqualifizierten Ärztin soll nun ausgebaut werden. Volander kehrt demnach nach Los Angeles zurück, um Zeit mit ihrer Tochter Mindy (Sarah Baker, 30) verbringen zu können.

"Der Rosenkrieg" (1989) mit Michael Douglas, Kathleen Turner, Danny DeVito und Marianne Sägebrecht hier ansehen.

Kathleen Turner und Michael Douglas blicken auf eine lange Filmpartnerschaft zurück. Ein Liebespaar beziehungsweise Ex-Liebespaar spielten sie schon in den Filmkomödien "Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten" (1984) und "Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil" (1985) sowie der Tragikomödie "Der Rosenkrieg" (1989).

Darum geht's in "The Kominsky Method"

Michael Douglas spielt in "The Kominsky Method" den gealterten Ex-Schauspieler und späteren Schauspiellehrer Sandy Kominsky in Hollywood. Gemeinsam mit seinem Agenten und Freund Norman Newlander (Alan Arkin, 86) meistert er auf humorvolle Weise den Herbst seines Lebens. In der letzten Staffel wird Arkin allerdings fehlen, er hatte im September seinen Ausstieg bekanntgegeben.

Die Idee zu der Show stammt von Chuck Lorre (67), der unter anderem für seine Arbeit bei "The Big Bang Theory", "Two and a Half Men" oder auch "Young Sheldon" und "Roseanne" bekannt ist.

spot on news