23.06.2020, 06.43 Uhr

Formel 1: Formel 1 ab 2021 nur noch bei Sky

Ralf Schumacher (l.) während eines Einsatzes als Experte für die Formel 1 bei Sky.

Ralf Schumacher (l.) während eines Einsatzes als Experte für die Formel 1 bei Sky. Bild: imago images/Motorsport Images/spot on news

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Nach dem etwas überraschenden Aus des Privatsenders RTL im Buhlen um die TV-Rechte der Formel 1 sicherte sich der Bezahlsender Sky nun die exklusiven Übertragungsrechte für die Königsklasse im Rennsport für die Jahre 2021 und 2022. Vier Rennen pro Saison werden allerdings unverschlüsselt und für alle zugänglich ausgestrahlt werden.

Hier gibt es das ehemalige Rennauto von Ralf Schumacher als Modell

Darüber hinaus kündigte der Sender an, mit "Sky Sport F1" sogar einen eigenen Kanal zu starten, der 24 Stunden täglich Motorsport übertragen wird. Auch die Live-Übertragungen der Rennwochenenden inklusive der Freien Trainings am Freitag, des Qualifyings am Samstag und des eigentlichen Rennens am Sonntag werden darüber zu sehen sein. Als Experte soll weiterhin der Ex-Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (44) vor der Kamera stehen.

spot on news
Themen: Sky