12.05.2020, 22.30 Uhr

Tiger King: Netflix plant Doku über Siegfried und Roy

Siegfried und Roy bei der Verleihung ihres

Siegfried und Roy bei der Verleihung ihres "Hollywood Walk of Fame"-Sterns im Jahr 1999. Bild: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news

Das Streamingportal Netflix plant offenbar eine Dokumentation über das deutsche Magier-Duo Siegfried und Roy. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wollen die Macher hinter der erfolgreichen Serie "Tiger King" (im Deutschen "Großkatzen und ihre Raubtiere") in einer neuen Staffel sich ausführlich Siegfried Fischbacher (80) und dem kürzlich an Covid-19 verstorbenen Roy Horn (1944-2020) widmen.

Dem Bericht zufolge soll vor allem die Attacke auf Roy im Jahre 2003 im Fokus stehen, als der Magier von einem seiner weißen Königstiger auf der Bühne angefallen wurde und er schwer verletzt wurde. "Tiger King" wurde in den letzten Wochen zu einem internationalen Phänomen. Die Serie, die am 20. März veröffentlicht wurde, begleitet unterschiedliche Privatzoo-Betreiber in den USA und beleuchtet deren skurrile Leben mit ihren Großkatzen.

https://www.amazon.de/Siegfried-Roy-Die-Meister-Illusion/dp/B000076VH6

Allein in den ersten zehn Tagen sollen 34 Millionen Netflix-Nutzer die Doku-Serie angeschaut haben, die in erster Linie den wegen versuchter Erteilung eines Auftragsmordes im Gefängnis sitzenden Joe Exotic (57) porträtiert. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass dessen Leben nun sogar verfilmt werden soll. Niemand Geringeres als Hollywood-Star Nicolas Cage (56) wird in die Rolle des bizarren Großkatzen-Liebhabers schlüpfen.

spot on news
Themen: Netflix, Tiger