24.04.2020, 08.02 Uhr

Deutschland sucht den Superstar: Deswegen kehrt Florian Silbereisen nicht als "DSDS"-Juror zurück

Florian Silbereisen als Juror bei

Florian Silbereisen als Juror bei "Deutschland sucht den Superstar" Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius/spot on news

Es war bereits klar, dass Florian Silbereisen (38) im nächsten Jahr nicht wieder in der Jury der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" Platz nehmen wird. Jetzt spricht der Musiker, Schauspieler und Moderator erstmals über die Beweggründe für diese Entscheidung: "Mir hat 'DSDS' sehr viel Spaß gemacht", sagte Silbereisen im Interview mit der "Bild"-Zeitung, "aber ich konnte nur deshalb in drei Folgen dabei sein, weil aufgrund der Corona-Krise andere Termine wie zum Beispiel 'Traumschiff'-Drehs abgesagt wurden".

Hier gibt es das gemeinsame Album von Florian Silbereisen und Thomas Anders

Zeitlich sei es durch seine TV-Shows und die Schlagerfest-Tournee für ihn unmöglich, in der kompletten nächsten Staffel mitzuwirken. Auch Mit-Juror Dieter Bohlen (66) bestätigte dies im Gespräch mit "Bild": "Er wird nicht mehr zurückkehren, das war mehr oder weniger von Anfang an so abgesprochen." Silbereisen sei nur kurzfristig für den geschassten Xavier Naidoo (48) eingesprungen, mehr sei leider nicht möglich. Ein kleines Hintertürchen ließ sich Bohlen jedoch offen: Silbereisen könne jederzeit als Gast kommen.

Schauen Sie das große "DSDS"-Finale noch einmal bei TVNOW.de

spot on news