18.02.2020, 17.00 Uhr

Ingolf Lück: "Die Passion": Alexander Klaws wird an Ostern zum Jesus

Alexander Klaws schlüpft in die Rolle des Jesus

Alexander Klaws schlüpft in die Rolle des Jesus Bild: imago images / Lumma Foto/spot on news

RTL hat für Ostern 2020 etwas Besonderes geplant: Die Passionsgeschichte wird als Musik-Event am 8. April um 20:15 Uhr live über die Bildschirme flimmern. Schon im Januar wurde bekannt, dass Fernsehlegende Thomas Gottschalk (69) als Erzähler fungiert. Nun gab der Sender weitere Promis bekannt, die an der Inszenierung in Essen teilnehmen. Mit dabei: "DSDS"-Gewinner Alexander Klaws (36) als Jesus.

Der Film "Die Passion Christi" können Sie hier streamen

Deutsche Stars als Heilige

Eine optimale Besetzung - schließlich hat der Musical-Star in "Jesus Christ Superstar" bereits den Sohn Gottes verkörpert. Auch Schauspieler und Sänger Mark Keller (54) ist mit von der Partie und verkörpert die Figur des Judas. Jesus' Mutter Maria wird von Sängerin Ella Endlich (35) gespielt. Musikproduzent Laith Al-Deen (47) tritt als Petrus in Erscheinung, Jürgen Tarrach (59) als Pontius Pilatus und Martin Semmelrogge (64) als Mörder Barabbas.

Die Jünger von Jesus werden von Samuel Koch (32), Sarah Elena Timpe (34), Gil Ofarim (37), Stefan Mross (44), Anna-Carina Woitschack (27), Sila Sahin (34), Thomas Enns (37), Prince Damien (29), Mareile Höppner (42) und Nicolas Puschmann gespielt. Darüber hinaus gibt es verschiedene Gast- und Cameoauftritte. Unter anderem von Reiner Calmund (71), Nelson Müller (41), Katy Karrenbauer (57) und Ingolf Lück (61). In welcher Funktion ist allerdings nicht bekannt. Thomas Gottschalk freut sich besonders auf das Projekt. "Als man mir die Rolle des Erzählers angeboten hat, habe ich gerne ja gesagt. Ich war selten so gut auf einen TV-Auftritt vorbereitet", so Gottschalk über sein Oster-Engagement.

Darum geht's bei "Der Passion"

Bei "Die Passion" handelt es sich um "eine moderne und ungewöhnliche Inszenierung der letzten Tage im Leben von Jesus Christus - mit dem Zentrum einer Großstadt als Bühne", heißt es in der Pressemittelung von RTL. Neben der Passionsgeschichte ist eine Live-Prozession angedacht, "bei der ein leuchtendes Kreuz durch die Straßen Essens zur Hauptbühne getragen wird." Doch das sei noch nicht alles: Mithilfe von deutschen Popsongs soll die alte Geschichte zum Leben erweckt und in die heutige Zeit transportiert werden. Eingeladen sind alle Menschen "egal welcher Konfession sie angehören oder ob sie konfessionslos sind", erklärt der Sender.

spot on news