31.12.2019, 07.41 Uhr

Silvester-Programm im TV: Mehr als "Dinner for One" – diese Sendungen gibt's zum Jahreswechsel

Das läuft zu Silvester im TV

Das läuft zu Silvester im TV Bild: picture alliance/Ralf Hirschberger/dpa

Alle Jahre wieder. So oder so ähnlich kann man das TV-Programm am Silvestertag beschreiben, wenn man beim Zappen beim Klassiker schlechthin, dem Sketch "Dinner for One" hängen bleibt. Der 90. Geburtstag von Miss Sophie ist jedes Jahr ein Genuss und fast schon eine Legende. In der ARD und in den Dritten werden sie und ihr niemals verlegener Butler James zum Dauerbrenner und immer wieder und auch in den verschiedenen Dialekten ausgestrahlt.

Silvester-Satire mit Heinz Schubert und Diether Krebs

Ebenfalls zum TV-Muss am letzten Tag des Jahres gehören Heinz Schubert und Diether Krebs in der Folge "Der Silvesterpunch" der Satireserie "Ein Herz und eine Seele". Dass Ekel Alfred mit seinen ewigen Nörgeleien zu seiner Höchstform aufläuft, ist mit sicher eine Begleiterscheinung des keineswegs gemäßigten Punschkonsums. Auf alle Fälle sollte man diese Folge nicht versäumen, bevor man selbst zum Glas greift, auf das neue Jahre anstößt, Vorsätze fasst und diese am 2. Januar schon vergessen hat. (MDR: 16.15; WDR: 18.20; NDR 18.25; rbb 18.40; SWR 18.40; Tagesschau24 20.15 Uhr)

Oliver Kalkofe feiert auf Tele 5 25-jähriges Jubiläum

Auf Tele5 bleibt auch kein Auge trocken. Dafür sorgt Oliver Kalkofe mit seiner Satire "Kalkofe Mattscheibe!" Diese Sendung feiert heuer ihr 25-jähriges Jubiläum. Um 20.15 Uhr gibt's ein Best of Kalkofes Mattscheibe; 25 Lieblingsclips aus 25 Jahren zeigen eindrucksvoll, weshalb dieses Format so geliebt und gehasst wird. Kalkofes Fans wissen den Solounterhalter und scharfen Kritiker, der sich niemals ein Blatt vor den Mund nimmt, zu schätzen.

24 Stunden lang Livekonzerte für Tanzwütige

Wer mit Sketchen oder kabarettistischen Einlagen nichts anfangen kann und lieber musikalisch den Silvestertag erleben möchte, ist mit dem Sender 3Sat gut beraten. "Pop around the Clock" bietet 24 Stunden lang Livekonzerte. Nicht nur bei Elvis Presley werden nostalgische Emotionen wach.
Der Privatsender VOX hat sich auch in die Musikarchive begeben. Ab 5.45 Uhr morgens gibt es unterschiedliche Ausgaben der Dokumentationsreihe "100 Songs, die die Welt bewegten". Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Rockhymnen, Poplieder und gefühlsbetonte Gänsehaut-Songs stehen auf der (Silvester)-Tagesordnung. 

Silvester Show mit Jörg Pilawa

Wechseln wir wieder zur ARD. Francine Jordi, Thomas Anders und Jürgen Drews – um nur einige zu nennen – trällern ihre Lieder zum Besten, wenn Jörg Pilawa zum dritten Mal zur "Silvester Show" lädt. Um Gast Thomas Anders' Namen alle Ehre zu machen, ist heuer in der Tat etwas anders. Erstmals ist die Sendung nicht live. Der gemütlichen Stimmung vor den Bildschirmen zuhause sollte dies keinen Abbruch tun. Pilawa gibt's auch im ORF zu sehen. 

Märchen und Disney gehen immer

Wer ein Frühaufsteher und -fernseher ist und Kindheitserinnerungen hochleben lassen möchte, sollte um 7.30 Uhr morgens das ZDF einschalten. Da begibt sich „Ronja, die Räubertochter" mit ihrem Freund Birk in den Mattiswald. Nicht nur die exzellenten Darsteller tragen dafür Sorge, dass der Film auch von jung gebliebenen Erwachsenen gerne gesehen wird.

Eineinhalb Stunden später kann man auf rbb die Abenteuer des Erich-Kästner-Klassikers "Pünktchen und Anton" verfolgen. Dass die Kinder der sozial unterschiedlichen Schichten unzertrennlich sind, ist ein Pluspunkt und sollte trotz gesellschaftspolitischer Diskrepanzen heutzutage keinesfalls als "politcal incorrect" angesehen werden.

Tierisch geht's ab 13.45 Uhr bei den Kollegen von RTL zur Sache. Ein Chirurg namens "Dr. Dolittle" fährt einen Hund an, der ihn in der Folge anmeckert. Der Arzt kann alle Tiere nun verstehen. Wenn alle Tiere in der Praxis sind, kann man durchaus das Ganze als Situationskomik vom Feinsten bezeichnen.

Romantische Gefühle kommen zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr auf Sat.1 zur Aussprache, wenn in "Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf" ein Müllroboter sein Herz an eine süße Sonde verloren hat. Selbst wenn dieser berührende Streifen ein Jahrzehnt auf dem Buckel hat, verfehlt die Bezeichnung eines modernen Klassikers keineswegs ihre Wirkung. 

Michael "Bully" Herbig begleitet das Jahr lachend ins Ende

Auf Pro7 werden die Lacher nicht ausbleiben, wenn ebenfalls zur Primetime Michael Bully Herbig in die geniale Rolle des Apachenhäuptling Abahachi schlüpft und im Film "Der Schuh des Manitu – Extra Large" jede Menge erlebt. Als puren Klamauk könnte man die Satire auf Winnetou charakterisieren. Und die Bully-Fans kommen im Anschluss mit "(T)Raumschiff Surprise" ein zweites Mal voll auf ihre Rechnung. 

TV-Start 2020 mit Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner

Und das ZDF? Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner melden sich um 20.15 Uhr mit "Willkommen 2020" zum größten und in der gleichen Weise längsten Silvester-Countdown im deutschen Fernsehen. Die TV-Sympathieträger führen live und bestens gelaunt durch den Abend. Das Musikprogramm ist hochkarätig besetzt. Internationale Stars tragen dafür Sorge, dass schon zum 25. Mal (es ist also eine Jubiläumssendung, Anm.) vor der historischen Kulisse, der Partymeile vor dem Brandenburger Tor, gekonnt das neue Jahr willkommen geheißen wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

AR/add/news.de