21.11.2019, 19.56 Uhr

"Queen of Drags" mit Heidi Klum: Alles neu bei Pro7! DAS sind die Paradiesvogel-Kandidatinnen

Bei

Bei "Queen of Drags" versuchen zehn Kandidatinnen die Jury zu überzeugen. Bild: ProSieben/Martin Ehleben

Wenn am 14. November bei ProSieben die neue Show "Queen of Drags" an den Start geht, werden zehn Männer in verschiedenen Challenges gegeneinander antreten. Das Besondere? Bei den Männern handelt es sich um Drags. Die englische Abkürzung für "Dressed as a girl" bezeichnet eine ganze Szene, die mit ihrem Make-up, ihren Klamotten und ihrem Auftreten auch weibliche Models in den Schatten stellen.

Diese Ziele verfolgt Heidi Klum mit Queen of Drags

Dass Heidi Klum ein Gespür dafür hat, was der deutschen Show-Landschaft fehlt, hat sie mehr als einmal unter Beweis gestellt. Doch mit ihrer neuen Show möchte sie nicht nur eine profitable Sendung auf die Beine stellen. Im Interview mit "goldenekamera.de" erzählte sie über die weiteren Effekte, die sie sich von der Show erhofft.

"Wenn Kinder und Jugendliche demnächst um 20.15 Uhr unsere Show anschauen, dann können ihre Eltern ihnen erklären, was eine Drag oder ein Transgender ist. Ich hoffe, Deutschland ist ready für dieses Thema, denn es ist wirklich wichtig." Sagte Heidi Klum, die mit ihrer Sendung einen Teil zu Aufklärung und Toleranz beitragen möchte.

Das wartet auf die Kandidat*innen in "Queen of Drags"

Die Sendung soll nicht nur ein Abklatsch von "RuPaul's Drag Race" sein. So wird es eine Jury geben. Im Kontrast zum amerikanischen Vorbild wird die Entscheidung über den Sieger nicht durch eine einzelne Person getroffen. Bill Kaulitz, Heidi Klum und Conchita Wurst werden zu dritt entscheiden, welche Performance sie am meisten überzeugen konnte.

Der Kniff dabei ist, dass die Stimmen anonym abgegeben werden, sodass das Ergebnis bis zum Ende ungewiss bleibt. Außerdem werden immer wieder Stars unterstützend eingreifen. Darunter auch Drag-Ikone Olivia Jones oder die Sängerinnen La Toya Jackson und Leona Lewis. Darüber hinaus sollen auch die privaten Geschichten der Kandidatinnen beleuchtet werden. Ausgrenzung, Homophobie und Sexismus werden darin ebenso thematisiert wie die äußere Präsentation.

Diese zehn Kandidat*innen treten bei "Queen of Drags" gegeneinander an

Aria Addams ist 22 Jahre alt und kommt aus Wolfsburg. Zum Drag kam sie, nachdem sie eine Travestie-Show besucht hatte und es auch gern selbst mal ausprobieren wollte. Mit ihrer Performance will sie die graue Welt ein wenig bunter machen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Aria Addams (@aria_addams) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Katy Bähm kommt aus Berlin und hat türkische Wurzeln. Die 26-Jährige kennt sich als DJane im Show-Geschäft aus und weiß, dass der eine oder andere Streit unter Diven durchaus unterhaltsam ist. Ihr Motto: "Alle sind nackt geboren, jeder darf sein, was er will."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Katy bähm (@katybaehm) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Yoncé Banksist eine Tänzerin aus Paderborn, die schon früh lernte über den Sprüchen ihrer Umwelt zu stehen. Heute provoziert die 26-jährige Künstlerin gern und möchte wie die anderen auch bei "Queen of Drags" gewinnen. Ihr Leitsatz: "Im Endeffekt wurden wir alle nackt geboren. The rest is fashion, Darling!"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ????????????????????́????????????????????. (@yoncebanks) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Candy Crashist 32 und ebenfalls aus Berlin. Für sie ist Drag zugleich lustig und politisch und so gefällt es ihr, Make-up aufzulegen und damit gleichzeitig die klassischen Erwartungen an Geschlechterrollen infrage zu stellen. Sie hat anstelle eines Mottos eine Forderung: "Was ich zwischen den Beinen habe, darf nicht bestimmen, was ich anziehe, wie ich aussehe oder was für einen Beruf ich ausübe."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Candy (@thecandycrash) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Samantha Gold hat unter den Drags der Show eine besondere Position. Die 25-Jährige ist übergewichtig und geht damit positiv um. Sie möchte nicht nur ein Zeichen für Drags setzen, sondern auch dem Body-Shaming entgegentreten. Die Hamburgerin hat sich nie entmutigen lassen und möchte das auch den Zuschauern vermitteln.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Samantha Gold (@gold.samantha) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Janisha Jones ist 25 Jahre alt und kommt aus Spanien. Da dort die Drag-Szene schon seit längerer Zeit etabliert ist, könnte man vermuten, dass sie einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat. Doch auch sie musste Erfahrungen mit Anfeindung machen, da Homophobie auch in Spanien nicht selten ist. Ihr Motto: "Drags normalisieren. Drags nicht anfassen. Mehr Liebe. Weniger Plastik."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Janisha Jones (@janisha.jones) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Hayden Kryze stammt nicht aus Deutschland, sondern aus der Schweiz. Seine Erfahrungen als Drag sind aus vielen Perspektiven kompliziert. Neben den bekannten Anfeindungen von in erster Linie heterosexuellen Männern kennt sie auch Konflikte zwischen Schwulen und Drags, die oft ähnlich verbissen sein können. Mit 20 Jahren ist sie die jüngste Drag in der Show.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Hayden (@haydenkryze) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Catherrine Leclery kommt aus Köln. Ursprünglich stammt die 48-Jährige aus Brasilien. Sie liebt das Spiel mit der Verkleidung und erklärt auch gern. Besonders wenn Kinder ihre Eltern fragen, ob sie eine Frau oder ein Mann ist, stellt sie gern selbst klar, dass sie ein Künstler ist. Das Tabu zu brechen, sieht sie als ihre Mission. Ihre Message: Dragqueens sind auch Menschen, die respektiert und nicht in eine Schublade gesteckt werden wollen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Catherrine DragQueen/Model (@leclery) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Bambi Mercury ist scheinbar die einzige bärtige Drag in "Queen of Drags" von Heidi Klum. Die 32- Jährige aus Berlin weiß durchaus, wie auf der Bühne zu perfomen ist. Mit der Bühnenerfahrung und der Initiative von ProSieben hofft sie, dass Homosexualität endlich positiv im deutschen Fernsehen repräsentiert wird. Mit ihrer Message: "Glaub' an dich und schau' nach vorn." will sie die Zuschauer inspirieren und natürlich gewinnen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Bambi Mercury (@bambi_mercury) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Vava Vilde ist eine 30-jährige Drag, die sich selbst als Repräsentant einer Szene sieht, die sonst viel zu wenig Beachtung findet. Angefangen hat sie auf Aufklärungs-Partys, auf denen sie Kondome verteilte und mit den wilden Kostümen einen guten Einstieg in die Gespräche mit den Gästen gefunden hat. Sie möchte in der Show inspirieren und zeigen, dass auch Drags ein normaler Teil der bunten Bevölkerung in Deutschland sind.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Vava Vilde (@vavavilde) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können, klicken Sie hier!

Das gibt können sie gewinnen, wenn sie Heidi Klum, Conchita Wurst und Bill Kaulitz überzeugen

Die zehn Drags haben zwar alle das Ziel, ihre Szene in den Augen der Deutschen zu normalisieren, aber die Preise die in Aussicht stehen bieten auch einen Anreiz, der sich nicht abstreiten lässt. Doch was bekommt die "Queen of Drags" nachdem sie sich gegen neun andere um diesen Titel durchgesetzt hat?

Neben der Siegerprämie von 100.000 Euro gibt es für die Siegerin auch ein Foto-Shooting für das Cover der deutschen "Cosmopolitan". Doch damit nicht genug es winkt auch noch eine Reise nach New York und eine Kosmetik-Kampagne. Diese Preise könnten es der Siegerin ermöglichen, als Drag-Model aus der Sendung zu gehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Aria Addams (@aria_addams) am

Wenn Sie das Bild nicht sehen können,klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

luj/hos/news.de
Beatrice EgliZDF-FernsehgartenBar RefaeliNeue Nachrichten auf der Startseite