14.02.2020, 21.15 Uhr

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": "Gefühlssache" - Vorschau für den 20. Februar

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte kommt jeden Donnerstag, um 18.50 Uhr.

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte kommt jeden Donnerstag, um 18.50 Uhr. Bild: ARD/Markus Nass

In der Vorabendserie dreht sich seit 2015 alles um eine Gruppe junger Assistenzärzte. Jeden Donnerstag, um 18.50 Uhr erleben sie an der Seite von Ausbilderin Dr. Leyla Sherbaz und Stationsarzt Dr. Elias Bähr Dramen, Liebe und heftige Schicksalsschläge.

Gefühlssache- "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" am 20. Februar (Folge 213)

 

Julia Berger und Tom Zondek operieren die sympathische Laborantin Helena Dellwangen, die mit einer Verdachtsdiagnose ins Johannes-Thal-Klinikum überwiesen wurde. Während des Eingriffs entdecken Julia und Tom jedoch eine Raumforderung an Helenas einziger Niere. Julia muss Helena die schlechte Neuigkeit überbringen. Die junge Frau, die unzählige Operationen hinter sich hat, will verzweifelt Trost bei ihrem Ehemann Tony Dellwangen suchen. Doch der Jungunternehmer hat viel um die Ohren und Helena will ihn nicht noch mehr belasten. Sie entscheidet sich, die Diagnose zu verschweigen. Unterdessen muss sich Julia der Frage stellen, wieso sie den Spezialisten Dr. Rolf Kaminski, der gerade am JTK ist, nicht zum Fall hinzuholt. Ob Julia ihren Stolz runterschluckt und die Koryphäe zu Helenas Vorteil einbezieht?

Dr. Emma Jahn fühlt sich nicht wie sie selbst. Davon soll Dr. Elias Bähr, mit dem sie arbeitet, allerdings nichts mitbekommen. Zusammen behandeln sie den Zollfahnder Volker Preuß: trocken, grummelig und verbissen. Volker hat einen untrüglichen Instinkt und merkt sofort, dass Emma etwas verheimlicht. Die Ärzte haben allerdings ein größeres Problem als Volker Preuß' altkluge Beobachtungen. Denn nach jeder Visite ist der Patient wie ausgewechselt. Aus dem humorlosen Fahnder wird plötzlich ein emotionaler, nachsichtiger Mann. Und was ist eigentlich bei Emma los? Wolfgang Berger holt Dr. Matteo Moreau für einen unerwarteten Patienten ins Boot: Ein kranker Baum im Garten des JTKs, muss gefällt werden. Matteo stimmt zu, aber Eigennutz ist seine Motivation! (Quelle: ARD)

Vertrauensbruch - "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" am 13. Februar (Folge 222)

Dr. Marc Lindner und Tom Zondek nehmen in der Notaufnahme Nils Reichendorf auf. Es ist eindeutig, dass Nils, noch mehr als der gebrochene Ellbogen und die Platzwunde an der Schläfe, sein schlechtes Gewissen plagt. Warum das so ist, erfahren die Ärzte erst, als Fred Wacker nach Nils' OP auftaucht und ihm ohne Vorwarnung eine Faust ins Gesicht schlägt. Denn Nils hat mit Freds Frau Kati geschlafen. Die beiden Männer sind seit klein auf beste Freunde und Fred kann den Vertrauensbruch seines Freundes nicht verarbeiten. Er zieht in seinem Frust und Kummer um die Häuser und wird am nächsten Morgen betrunken ins JTK eingeliefert. Wie es der Zufall so will, liegen die beiden Kumpel im gleichen Zimmer.

Alles an der gutaussehenden Svenja Hüning sagt: Hier bin ich! Die selbstbewusste ehemalige Rennfahrerin kommt ins Johannes-Thal-Klinikum, um sich von Kopf bis Fuß durchchecken zu lassen. Sie ist der festen Überzeugung, dass sie an irgendeiner Krankheit leidet. Dr. Matteo Moreau will die scheinbar völlig gesunde Frau abwimmeln. Doch Frau Hüning simuliert furchtbare Kopfschmerzen. Die unerfahrene Dr. Emma Jahn setzt sich für sie ein und ahnt nicht, was sie sich damit aufhalst. Wolfgang Berger möchte seine Tochter Rebecca Krieger endlich besser kennenlernen und mit ihr essen gehen. Als Julia Berger sich versehentlich selbst einlädt, wird es noch schwieriger, sich auf ein Restaurant zu einigen. Ist alles vorbei, bevor es beginnt? (Quelle: ARD)

Lektionen - "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" am 6. Februar (Folge 221)

In der Notaufnahme des Johannes-Thal-Klinikums herrscht Ausnahmezustand. Mittendrin bricht Celine Below zusammen. Wie Dr. Leyla Sherbaz und Mikko Rantala von Celines kleiner Halbschwester Frieda Kantak erfahren, hatte sie am Tag zuvor einen heftigen Sturz auf den Kopf. Nach den ersten Untersuchungen ist klar, dass sie Celine dabehalten müssen, doch die junge Frau geht heimlich. Sie hat am nächsten Tag einen wichtigen Wettkampf, an dem sie unbedingt teilnehmen möchte, denn der Sport bedeutet ihr alles. Als Frieda das sieht, versucht sie, sie aufzuhalten, doch dabei stürzt Celine wieder und verletzt sich heftig an der Wirbelsäule.

Nach einem schnellen Einsatz der Ärzte finden diese aber noch mehr als die Wirbelfraktur: Celine leidet an einem der seltensten Syndrome, die es gibt. Eine Tatsache, die die anstehende OP komplizierter bis nahezu unmöglich macht.

Tina Tönnissen ist für eine schnelle Routine-OP ins Johannes-Thal-Klinikum gekommen. Sie wird von Dr. Theresa Koshka und Rebecca Krieger operiert, allerdings kann sie nach der OP plötzlich den Kopf nicht mehr richtig heben. Theresa glaubt erst an einen Fehler von Rebecca, doch als es sich verschlimmert und Tina nun alle Gliedmaßen kaum mehr bewegen kann, werden sie unruhig. Wird ihre Patientin für immer gelähmt bleiben?

Leyla beobachtet ihre Assistenzärzte und merkt, dass sie sich mehr um die jungen Ärzte und deren Ausbildung kümmern muss. Doch wo in ihrem vollen Alltag findet sich dafür noch Zeit? Tom hingegen ist fasziniert von der OP-Technik eines bestimmten Oberarztes. Eine Fähigkeit, die er auch unbedingt erlernen möchte.

Seiten: 123
Bauer sucht Frau-Paar ist getrenntDer Bachelor, Folge 6Rente in Deutschland aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite