25.02.2019, 05.39 Uhr

Margot Robbie: Oscar-Verleihung: Wenige Stars und ein großer Fehler am roten Teppich

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Auch dieses Mal durfte sich wieder Steven Gätjen (46) am roten Teppich mit den Stars unterhalten. Mehr noch als im vergangenen Jahr hatte die deutsche Präsenz in Hollywood eine schwere Zeit, die namhaften Stars vors Mikro zu bekommen. Außer des späteren OScar-Gewinners Rami Malek (37) zierten sich die meisten Stars des Abends. Dabei hatte Deutschland sogar zwei Spots an der Quelle. Neben Gätjen positionierten sich dieses Jahr auch Annemarie Carpendale (41) sowie als Oscar-Newcomer Bill Kaulitz (29) am roten Teppich.

Hier gibt es "I, Tonya" mit Margot Robbie

Interviews durfte die zweite Garde aber nicht führen, sondern nur recht neidisch auf die Stars blicken, die die Reporter um sie herum einkassierten. Bei der Bewertung der Kleider und Anzüge der Promis betonte Kaulitz zudem etwas zu häufig, dass er sich wünsche, "die Jungs würden sich mehr trauen".

Eine große Peinlichkeit gab es aber auch. Scott Orlin, der wie jedes Jahr wieder an der Seite von Gätjen die Stars vor die deutsche Kameras zu locken versuchte, unterlief ein mittelschwerer Fauxpas. Lauthals schrie er nach Margot Robbie (28), Gätjen stimmte munter mit ein. Dumm nur, dass die wunderschöne Blondine gar nicht Margot Robbie, sondern Oscar-Gewinnerin und "Captain Marvel"-Darstellerin Brie Larson (29) war. Die dann selbstredend nicht die größte Motivation hatte, vor das Mikro zu treten...

spot on news
Themen: Stars
Let's Dance 2020 heuteWer wird Millionär? am 24.3.2020Coronavirus News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite