29.01.2018, 15.35 Uhr

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Todes-Drama bei GZSZ! Jonas kämpft um sein Leben

Jonas (Felix van Deventer) kämpft um sein Leben.

Jonas (Felix van Deventer) kämpft um sein Leben. Bild: MG RTL D / Rolf Baumgartner

Es wird wieder richtig dramatisch bei der RTL-Seifenoper "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". In der kommenden Woche geht es bei GZSZ einmal mehr um Leben und Tod. Droht GZSZ-Fans jetzt der nächste Serientod eines Lieblings? Immerhin landet Jonas (Felix van Deventer) nach einer versehentlichen Verletzung inm Krankenhaus.

GZSZ-Vorschau: Jonas kämpft um sein Leben

Bei einer Auseinandersetzung zwischenNina (Maria Wedig), Luis (Maximilian Braun) und Martin (Oliver Franck) gerät Jonas zwischen die Fronten, verletzt sich und bricht schließlich zusammen. Im Krankenhaus diagnostiziert Philip (Jörn Schlönvoigt) bei Jonas eine Blutvergiftung. Wie RTL bereits vorab berichtet, kämpft Jonas um sein Leben.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Jonas erleidet Blutvergiftung

Doch nicht nur für den Attackierten bringt der Zwischenfall einschneidende Veränderungen mit sich. Luis, der für Jonas' Verletzung verantwortlich ist, muss sich schließlich den Fragen der Polizei stellen. Damit ist der Fall jetzt aktenkundig, Luis muss mit einer Anzeige rechnen. Doch damit nicht genug, auf ihn wartet schon die nächste Katastrophe. Sein Vater hat noch nicht aufgegeben.

GZSZ nächste Woche: Maren macht Luis bittere Vorwürfe

Derweil weicht Maren (Eva Mona Rodekirchen) ihrem Sohn im Krankenhaus nicht mehr von der Seite. Sie verweilt die ganze Nacht über auf der Intensivstation. Von Schuldgefühlen geplagt, macht sie auch Angreifer Luis bittere Vorwürfe. Wird Jonas den Kampf gegen die lebensgefährliche Blutvergiftung gewinnen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de
Fotostrecke

Die schlimmsten Modesünden aus 25 Jahren GZSZ