11.03.2017, 16.15 Uhr

"Steirerblut" in der ARD-Mediathek als Wiederholung: Ein Provinzkrimi mit Miriam Stein und Robert Stadlober

Sandra Mohr (Miriam Stein) muss sich endlich dem Konflikt mit ihrem Stiefbruder Mike (Robert Stadlober) stellen.

Sandra Mohr (Miriam Stein) muss sich endlich dem Konflikt mit ihrem Stiefbruder Mike (Robert Stadlober) stellen. Bild: ARD Degeto/Allegro Film/Petro Domenigg

Der Provinzkrimi ist zum Dauerbrenner geworden. Ob im Allgäu, in Niederbayern oder an der Nordsee - auf dem Land wird im deutschen Fernsehen seit Jahren fleißig gemordet. Mit "Steirerblut" zeigte die ARD am Samstag (11.03.2017) einen neuen Regionalkrimi aus Österreich. Eine Journalistin liegt tot in ihrem Auto. Ein Unfall war es offensichtlich nicht. War sie einem Skandal auf der Spur?

"Steirerblut" verpasst? ARD-Film als TV-Wiederholung und online (ARD-Mediathek)

Wer "Steirerblut" verpasst hat, dem stehen TV-Wiederholungen zu folgenden Sendezeiten zur Verfügung:

  • Das Erste, 11./12. März 2017, 02:30 Uhr
  • ONE, 12. März 2017, 20:15 Uhr
  • ONE, 14./15. März 2017, 00:15 Uhr

Wer es unkompliziert und zeitenunabhängig mag, der wirft einen Blick in die ARD-Mediathek. TV-Sendungen werden hier oftmals nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand kostenlos zur Verfügung gestellt.

"Steirerblut" am 11.03.2017 im Ersten

Die junge Kommissarin Sandra Mohr (Miriam Stein) vom Landeskriminalamt in Graz soll sich mit dem Fall befassen. Schließlich stammt sie aus dem Dorf in der Steiermark, in dem die Leiche gefunden wurde. "Heimvorteil", findet ihr Chef Sascha Bergmann (Hary Prinz). Nur widerwillig macht sich Mohr auf den Weg in ihre Heimat St. Anna - und in ihre Vergangenheit. An ihrer Seite: Chefinspektor Bergmann.

In St. Anna steht die Gemeinderatswahl bevor. Die Journalistin Eva Kovacs (Julia Cencig) schrieb an einer Enthüllungsstory über Amtsmissbrauch und Vetternwirtschaft. War das ihr Todesurteil? Für den Bürgermeister Matthias Leitgeb (August Schmölzer) jedenfalls hätte der Zeitungsbericht das Aus seiner politischen Karriere bedeuten können.

Das ungleiche Ermittlerduo zickt sich kräftig an. Der über die Jahre sarkastisch gewordene Chef amüsiert sich über den jugendlichen Idealismus seiner Kollegin und spart auch nicht mit Anzüglichkeiten. Mohr lässt sich davon nicht beirren. Stattdessen muss sie sich mit ihrer verbitterten Mutter (Aglaia Szyszkowitz) und ihrem gewalttätigen Halbbruder Mike (Robert Stadlober) auseinandersetzen. Der gerät zunehmend in Verdacht und die Kommissarin in innere Konflikte.

Lesen Sie auch: Privat turtelt Miriam Stein mit DIESEM Kollegen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sam/news.de/dpa