06.01.2017, 16.00 Uhr

"Eva über Bord" in der Wiederholung: Fernsehkritik zu "Eva über Bord" am 6. Januar 2017 in der ARD

Journalistin Eva (Julia Hartmann) landet mit Schmuggler Nik (Stephan Luca) im Dschungel.

Journalistin Eva (Julia Hartmann) landet mit Schmuggler Nik (Stephan Luca) im Dschungel. Bild: ARD Degeto/Thanaporn Arkmanon

In dem mit 100 Minuten überdurchschnittlich langen TV-Film gibt es allerdings einige unlogische Einfälle. Eine so unbedarfte und sogar bestechliche Reporterin wie Eva gibt es hoffentlich nirgends - nimmt sie doch dankbar zwei paar Schuhe aus einem der Container an. Der Kapitän ist von vornherein eine erkennbar zwielichtige Gestalt, und Nik gerät selbstverständlich rein zufällig auf das vermaledeite Schiff.

Die malaiischen Piraten sprechen natürlich alle deutsch, und weder ein wackeliger Flug im Heißluftballon noch ein tückisches Treibsandloch vermögen den beiden Hauptfiguren etwas anzuhaben. Die beiden streiten sich auch noch die ganze Zeit hindurch, obwohl sie sich längst ineinander verguckt haben. Stephan Luca (42, "Zorn", "Verdammt verliebt auf Mallorca") als raubeiniger Macho, der am Ende weder Fotograf noch Schmuggler ist, vermag dabei genauso wenig zu überzeugen wie Julia Hartmann als Klischee-Reporterin oder Möchtegern-Dschungelamazone.

Julia Hartmann: "Eva hat Biss"

Julia Hartmann ("Volltreffer", "Drei Väter sind besser als keiner") sagt im ARD-Interview über ihre Rolle: "Eva hat Biss und ist sehr ehrgeizig. Durch den krassen Trip entdeckt sie verborgene Kräfte, von denen sie nicht mal hätte träumen können. Sie steht immer zwischen Panik und Hysterie und einem ordentlichen Adrenalinschub, der enorme Lebensenergien freisetzt."

Die beiden Hauptdarsteller haben mit dem Autor und Regisseur Peter Gersina (54, "Die Briefe meiner Mutter") schon einmal gedreht, bei "Warum ich meinen Boss entführte" (2014). Dass Gersina seinen neuen Film an schönen Plätzen in Thailand gedreht und aufwendig inszeniert hat, gleicht die Schwächen allerdings nicht aus. "Ich verstehe Sie nicht. Verstehen Sie das?", fragt Eva gleich zu Beginn einen Taxifahrer. Nein, das versteht man alles auch nicht - hier geht neben einer Frau auch die Logik von Bord.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/lid/news.de/dpa
Seiten: 12