25.10.2014, 08.00 Uhr

Oli Pocher, Karl Dall und Co.: Comedy-Stars am Abgrund: Karl Dall vor Gericht, Tanja Schumann gefangen im Dschungel

Karl Dall wird vorgeworfen, die 43-jährige Anja S. vergewaltigt zu haben.

Karl Dall wird vorgeworfen, die 43-jährige Anja S. vergewaltigt zu haben. Bild: dpa

Karl Dall - Von der Ulknudel zum Schwerverbrecher?

Für sein markantes Aussehen und seinen gnadenlosen Humor war Karl Dall berühmt. Doch wenn man heute an den alternden Komiker denkt, vergeht einem das Lachen in Gänze. Am 9. Dezember muss sich der Entertainer vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Vergewaltigung und versuchte Nötigung. Angeblich habe Dall sich in der Nacht zum 6. September 2013 an einer Frau in seinem Hotelzimmer in Zürich vergangen und sie zum Sex gezwungen.

Zudem soll er der Frau per Email gedroht haben, intime Details über sie zu veröffentlichen, sollte sie sich an die Medien wenden. Das angebliche Opfer ist eine Schweizer Journalistin. Wer in diesem Fall die Wahrheit spricht, das entscheidet das Gericht. Fest steht jedenfalls, dass auch im Falle einer Freisprechung wohl niemand mehr so vorurteilsfrei über die Witze des Komikers lachen wird. Der «Opa der Comedy», der bereits 1999 den Comedypreis für sein Lebenswerk erhielt, wird wohl nicht mehr so leicht an alte Erfolge anknüpfen können.

Karl Dall ein Vergewaltiger? Alle Hintergründe zu den schweren Vorwürfen hier.

Tanja Schumann: Vom Samstagnacht-Star zur Dschungel-Urlauberin

Wie sehr der Siegeszug der Comedy-Branche tatsächlich abgefahren ist, hat Tanja Schumann am eigenen Leib erfahren müssen. Die Frau, die mit dem Ausdruck «Gefickt eingeschädelt» bei RTL Samstag Nacht berühmt wurde, arbeitet heute als Touristenführerin auf der Reeperbahn. Ihre Karriere war geprägt von Ups und Downs. Erst die Pleite, dann die Privatinsolvenz und wenigstens finanziell konnte sich Schumann mit der Teilnahme am Dschungelcamp wieder rehabilitieren.

Doch während andere Kandidaten ihre TV-Präsenz ausnutzten, avancierte Tanja zur langweiligsten Camp-Bewohnerin im Urwald - und das als Komikerin! Nur eine Tatsache fanden die Zuschauer einfach zu witzig: Sie ließen trotz quälender Langeweile Schumann im Camp schmoren - aus Rache, weil sie immer wieder betonte, wie sehr sie sich darauf freue, die letzten Tage mit ihren Mann in Australien gemeinsam im Hotel zu verbringen. Pustekuchen!

Formate wie Dschungelcamp, Schwiegertochter gesucht und nicht zuletzt auch die großen Unterhaltungsangebote im Netz sind es, die der Comedy-Szene in letzer Zeit schwer zu schaffen machen. Gibt es noch Hoffnung?

Seiten: 123
Fotostrecke

Deutschlands größte Witzbolde