05.05.2014, 18.00 Uhr

Eurovision Song Contest 2014: Helene Fischer spielt ESC-Punkte-Fee aus Deutschland

Die russischen Zwillinge Tolmachevy Sisters kämpfen um die Punkte und mit ihren Haaren.

Die russischen Zwillinge Tolmachevy Sisters kämpfen um die Punkte und mit ihren Haaren. Bild: Joerg Carstensen/dpa

19.50 Uhr: Deutscher ESC-Teilnehmer Elaiza machen Kopenhagen unsicher

Elaiza nehmen sich trotz der Proben für den ESC 2014 genügend Zeit für Sightseeing. Bei Facebook posteten die drei Mädels diverse Fotos ihres Rundgangs durch Kopenhagen: vor der kleinen Meerjungfrau, mit Hot Dog und Elaiza-Luftballons - sieht lustig und entspannt aus.

17.45 Uhr: ESC-Fanmeile in Hamburg mit Sido und Jennifer Rostock

Nicht nur Kopenhagen, auch die Hamburger Reeperbahn wird sich am Samstag in eine ESC-Fanmeile verwandeln. Im «Countdown für Kopenhagen» begrüßt Moderatorin Barbara Schöneberger viele deutsche Stars auf der Musikbühne. Vor und nach der Übertragung des europäischen Gesangwettbewerbs treten im Ersten Andreas Bourani, Rea Garvey, Madeline Juno, Michelle, Revolverheld, Jennifer Rostock und Sido auf.

16.30 Uhr: Helene Fischer verkündet ESC-Punkte aus Deutschland

Schlager-Königin Helene Fischer wird die Punktevergabe aus Deutschland verkünden und zudem die Reeperbahn mit ihrem aktuellen Hit in einen atemlosen Zustand versetzen. Auch Adel Tawil und das Hamburger-Rap-Urgestein Jan Delay werden dem Publikum vor Ort sowie vor den TV-Geräten einheizen. Zu guter Letzt hat auch Schöneberger angekündigt, das Gesangs-Mikro nicht nur ihren Gästen überlassen zu wollen.

15.15 Uhr: Eurovision Song Contest 2014 live: Halbfinals und ESC-Finale in TV sehen

Grand-Prix-Fans können die Sendung «Eurovision Song Contest 2014 - Countdown für Kopenhagen» (ab 20.15 Uhr) live im Ersten verfolgen. Das ESC-Finale zeigt die ARD im Anschluss am Samstag live ab 21 Uhr aus Kopenhagen. Darauf folgt ab 0.15 Uhr die «Grand Prix Party», wieder live vom Spielbudenplatz auf der Reeperbahn. Die deutschen ESC-Hoffnungsträger von Elaiza werden vor und nach ihrem großen Auftritt per Live-Schalte von ihren Erlebnissen in Dänemark berichten.

Auf dem Spartensender EinsPlus gibt es die beiden ESC-Halbfinals am Dienstag und Donnerstag ab 21 Uhr live zu sehen, die zusätzlich auch bei Phoenix laufen. Beim Finale am Samstag übernimmt EinsPlus ab 20.15 Uhr das ARD-Programm zum ESC. Zudem zeigt EinsPlus noch bis Donnerstag jeweils ab 19.15 Uhr das 60-minütige Talkformat «ESC 2014 Songchecker». Fünf Musikkenner nehmen alle 37 Songs unter die Lupe.

Sanna Nielsen sang beim ESC 2014 für Schweden und sah dabei bezaubernd aus.

Sanna Nielsen sang beim ESC 2014 für Schweden und sah dabei bezaubernd aus. Bild: Joerg Carstensen/dpa

Montag, 5. Mai, 14 Uhr: Elaiza beim ESC 2014 laut Buchmachern im Mittelfeld

Für Deutschland geht das Frauen-Trio Elaiza an den Start, das den ESC-Vorentscheid Mitte März klar für sich entschieden hatte. Buchmacher räumen der Band beim EurovisionSong Contest 2014 in Kopenhagen allerdings nur wenig Chancen auf denSieg ein. Deutschlands ESC-Beitrag rangierte zu Beginn der ESC-Woche auf der Liste des britischenWettbüros Ladbrokes auf Rang 17 von 37 Plätzen. In den vergangenen Jahren hatten Wettlisten häufig denGewinner des Song Contest vorausgesagt.

Danach zu urteilen müsste der Armenier Aram MP3 dieses Jahr denESC-Titel mit seinemSong «Not Alone» abräumen. Elaiza treten in Kopenhagen mit dem Polka-Ohrwurm «Is It Right» an, für den sie sich auf der ESC-Bühne bereits warmspielten. «Erste Probe vorbei!», schrieb das Damentrio am Sonntag auf Twitter. «Was für ein krasses Gefühl auf dieser riiiiieeesigen Bühne zu stehen. Einfach nur unglaublich...»

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/kru/rut/news.de/dpa/spot on news
Seiten: 123
Fotostrecke

Sie singen um den ESC-Titel

ZDF-FernsehgartenBeatrice EgliProteste in den USA Neue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Prince, Falco oder Bruno Mars

Welcher Sänger ist der beste?