08.05.2021, 15.30 Uhr

"Ein Fall für TKKG": Wiederholung von Episode 8, Staffel 1 online und im TV

Ein Fall für TKKG bei KiKA

Ein Fall für TKKG bei KiKA Bild: KiKa, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Samstag (8.5.2021) gab es um 12:00 Uhr eine weitere Episode "Ein Fall für TKKG" im TV zu sehen. Wenn Sie die Animationsserie bei KiKa nicht schauen konnten, die Episode 8 aus Staffel 1 ("Heißes Gold im Silbersee / Der Mörder aus dem Schauerwald / Hundediebe kennen keine Gnade / Spuk aus dem Jenseits") aber noch sehen wollen: Werfen Sie doch mal einen Blick in die KiKA-Mediathek. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung im klassichen Fernsehen wird es bei KiKa in der nächsten Zeit nicht geben.

"Ein Fall für TKKG" im TV: Darum geht es in "Heißes Gold im Silbersee"

Heißes Gold im Silbersee: Gibt es ihn, den sagenhaften Schatz im Silbersee? Nach seinen Recherchen ist Karl fest davon überzeugt. Man müsste nur in den Besitz der legendären Ziegenlederbibel gelangen, in der angeblich eine Schatzkarte versteckt ist. Die ist allerdings gerade aus dem Haus von Graf Schnuck gestohlen worden. Ein Fall für TKKG! Karl kann sich dem Badevergnügen seiner drei Freunde im Silbersee kaum anschließen. Viel zu sehr ist er in seine Recherchen um den sagenhaften Schatz vertieft, der irgendwo am Grund des Sees liegen soll. Kurfürst von Roderich hatte sein Gold im 18. Jahrhundert versenkt und einen Lageplan in seiner Ziegenlederbibel versteckt. Und ausgerechnet dieses Buch ist gerade aus der Bibliothek von Graf Schnuck gestohlen worden. Ob sich der Dieb überhaupt bewusst war, welches Schätzchen er da geschnappt hat? Und ob, wie TKKG bald herauskriegen. Altstetten, der zwielichtige Inhaber eines kleinen Antiquariats, hat schnell erkannt, um welches Buch es sich handelt, das der Gelegenheitsdieb Gräbig ihm anbietet. Auch er kennt die Geschichte vom versunkenen Goldschatz und macht sich mit Gräbig umgehend auf den Weg ihn zu bergen. TKKG müssen sich beeilen, denn die Gauner haben nicht nur die Schatzkarte, sondern auch einen gehörigen Vorsprung. Der Mörder aus dem Schauerwald: Hasso Flühter, ein Vorbestrafter, der gerade erst auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen wurde, ist schon wieder straffällig geworden. Eine alte wehrlose Frau habe er niedergeschlagen und sei dann geflüchtet. Die Frau ist seitdem ohne Bewusstsein. TKKG glauben an Flüthers Unschuld und wollen dies beweisen. Hasso Flüther, der Mörder aus dem Schauerwald, hat seine Strafe im Gefängnis verbüßt und ist erst kürzlich auf Bewährung nach Hause entlassen worden. Als er aus einem Nachbarhaus Schreie hört, eilt er hinzu. Er entdeckt Frau Röder, die bewusstlos am Boden liegt. Als er sich über sie beugt, kommt Frau Röders Sohn dazu. Für ihn sieht es so aus, als hätte Flüther die Frau niedergeschlagen. Unfähig seine Unschuld zu beweisen flüchtet Hasso Flüther in den Wald. Hier geht gerade Gabi mit ihrem Hund Oscar spazieren. Plötzlich wird sie von einem großen, sehr aggressiven Hund bedroht. Der Hund ist im Begriff sich auf Gabi zu stürzen, als Hasso Flühter sich beschützend in den Weg stellt. Er kann den Hund zwar abwehren, wird dabei allerdings ins Bein gebissen. Gabi kann Flüther notdürftig verarzten, während er ihr seine Geschichte erzählt. Nachdem Tim, Karl und Klößchen eingetroffen sind, beschließen die 4 Freunde Flüther zu verstecken und den wahren Angreifer von Frau Röder zu finden. Dabei stoßen sie auf einen wahnwitzigen Tüftler, der ein Gerät entwickelt hat, mit dem er aus harmlosen Hunden ferngesteuerte Kampfmaschinen machen kann. Hundediebe kennen keine Gnade: TKKG sind zwei dreisten Betrügern auf der Spur. Sie haben sich darauf spezialisiert, verzweifelten Hundebesitzern vorzugaukeln, sie hätten ihre als entlaufen inserierten Schätzchen wieder gefunden. Nachdem sie eine hohe Summe Geld erpresst haben, lassen sich die Beiden nie wieder sehen. TKKG wollen den Gaunern das Handwerk legen. Auf dem Weg durch den Stadtwald finden TKKG einen kleinen Hund, der sich hilflos im Gestrüpp verfangen hat. Dank einer Plakette am Halsband finden sie schnell den Besitzer heraus und bringen den Hund nach Hause zu Frauchen. Frauchen ist hocherfreut, aber auch sehr überrascht, denn gerade war ein Mann bei ihr, der vorgab er hätte das Hundchen gefunden. Gegen eine Aufwandsentschädigung von 500 Euro wolle er ihr den Hund gleich vorbeibringen. Er hat sich allerdings nie wieder gemeldet. TKKG finden heraus, dass einige Hundebesitzer deren Vierbeiner entlaufen waren auf die Masche der Betrüger hereingefallen sind. Und die haben leichtes Spiel mit ihren Opfern. Sie suchen in den Zeitungen nach Inseraten über vermisste Hunde. (Quelle: KiKa, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Ein Fall für TKKG" im TV: Alle Infos auf einen Blick

Folge: 8 / Staffel 1 ("Heißes Gold im Silbersee / Der Mörder aus dem Schauerwald / Hundediebe kennen keine Gnade / Spuk aus dem Jenseits")

Bei: KiKa

Genre: Animationsserie

Produktionsjahr: 2014

Länge: 95 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de
Themen: Free-TV, KiKa