20.10.2020, 23.40 Uhr

"München Mord" nochmal sehen: Wiederholung online und im TV

München Mord bei ZDFneo

München Mord bei ZDFneo Bild: ZDFneo, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Dienstag (20.10.2020) lief um 20:15 Uhr eine weitere Episode "München Mord" im TV. Sie haben die Sendung bei ZDFneo mit "Leben und Sterben in Schwabing" nicht sehen können, wollen "München Mord" aber definitiv noch sehen? Hier könnte die ZDFneo-Mediathek hilfreich sein. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen aber auch noch einmal im Fernsehen: Am 21.10.2020 um 0:40 Uhr.

"München Mord" im TV: Darum geht es in "Leben und Sterben in Schwabing"

Um als Polizeihauptkommissar von seinen Kollegen öffentlich als "irre" abgestempelt zu werden, bedarf es schon einiger Vorkommnisse. Mit seinen mehr als ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden hat sich Ludwig Schaller (Alexander Held) diesen Titel jedoch reichlich verdient. Um ihn aufs berufliche Abstellgleis zu schieben, steckt ihn sein Chef zusammen mit dem notorischen Frauenheld Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) und der Nichte des Polizeipräsidenten, Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen), in ein neues Team, das Fälle aufklären soll, die sonst keiner übernehmen will. Zur allgemeinen Überraschung erweisen sich die Fälle jedoch als enorm anspruchsvoll - und das Team als enorm erfolgreich. (Quelle: ZDFneo, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"München Mord": Alle Darsteller und Infos auf einen Blick

Wiederholung am: 21.10.2020 (0:40 Uhr)

Bei: ZDFneo

Mit: Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier, Alexander Held, Christoph Süß, Michael Fitz, Dieter Landuris, Johann Nikolussi, Florian Karlheim, Leo Reisinger und Max Schmidt

Genre: Krimiserie

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben

Produktionsjahr: 2019

Länge: 90 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de
Themen: Free-TV, ZDFneo