Sonderveröffentlichung

18.02.2021, 12.30 Uhr

Advertorial: Multicard SIM - was ist das eigentlich und was bringt sie?

Smartphone, Tablet und Smartwatch sollen online gehen? Mit einer Multi-SIM wird das ganz einfach.

Smartphone, Tablet und Smartwatch sollen online gehen? Mit einer Multi-SIM wird das ganz einfach. Bild: iStock / AndreyPopov

Wer mit mehr als einem Gerät mobil surfen will, braucht eine passende Zahl an SIM-Karten. Denn nur damit kann sich das Gerät ins Mobilfunknetz einbuchen. Zum Glück muss man dafür aber nicht mehrere Verträge abschließen. Der Netzbetreiber o2 macht es vor.

Was ist eine Multicard genau?

Damit ein Gerät über das Mobilfunknetz ins Internet gehen kann, braucht es eine SIM-Karte. Mit einer solchen Karte buchen sich Smartphone, Tablet, Notebook und Smartwatch in das Netz ein. Die SIM-Karte ist also so etwas wie die elektronische Eintrittskarte für das mobile Surfen. Darüber wird gesteuert, welchem Anschluss Gebühren zugeordnet werden und unter welcher Rufnummer das Telefon klingeln soll. Wer mit mehr als einem Gerät mobil surfen will, braucht also eine passende Zahl an SIM-Karten. Theoretisch lässt sich das Problem durch den Abschluss mehrerer Verträge oder den Kauf weiterer Prepaid-Karten lösen. Das geht aber deutlich eleganter.

Eine Multi-SIM wie die Multicard von o2 ist eindeutig die bessere Option. Mit nur einem Tarifpaket können so mehrere Geräte die Vorteile eines schnellen Internetzugangs nutzen. Noch komfortabler geht es mit einem sogenannten "Boost"-Tarif: Hier können Sie bei Verwendung der "Connect"-Option sogar insgesamt bis zu 10 SIM-Karten unter derselben Rufnummer und mit nur einem bestehenden Laufzeitvertrag nutzen.

Vorteile einer Multi-SIM

Wer eine Multi-SIM bestellt, nutzt den Funktionsumfang seines Mobilfunktarifs einfach parallel auf verschiedenen Geräten. Es gibt nur eine Rufnummer und einen Tarif dafür. Das umfasst auch das enthaltene Datenvolumen. Dieses teilen sich dann Smartphone, Tablet und andere Devices untereinander.

Die Vorteile einer Multi-SIM liegen auf der Hand: Am Monatsende gibt es nur eine Rechnung. Es spielt also keine Rolle, wie oft welches Gerät online gewesen ist. Smartphone, Tablet oder Computer teilen sich alle Leistungen, Extrakosten fallen in der Regel nicht an.

Die Anschaffung einer Multicard ist bequem, denn es entfällt das lästige Umstecken einer einzelnen SIM-Karte. Wer nur eine SIM-Karte besitzt, muss diese erst aus dem Smartphone herausziehen, um sie ins Tablet einzustecken, falls es doch kurzfristig einmal mobil ins Internet gehen soll. Unterstützt das Gerät keine Telefonie, ist man telefonisch in dieser Zeit aber nicht zu erreichen und muss später die Karte wieder im Smartphone einlegen. Mit der Multicard kann das Smartphone auch dann Anrufe entgegennehmen, wenn das Tablet gerade online ist.

Und da es für die Multicard nur eine gemeinsame Telefonnummer gibt, lässt sich beispielsweise problemlos ein mobiler Messenger auf dem einem Tablet nutzen, während mit dem Smartphone telefoniert wird. Eingehende Anrufe werden auf allen Geräten signalisiert und können entgegengenommen werden. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass die Telefonie überhaupt möglich ist. Nicht jedes Tablet unterstützt Sprachanrufe.

Die Multicard-Option wird im Falle von o2 komfortabel via App gesteuert. Darüber kann dann beispielsweise festgelegt werden, auf welchen Geräten Anrufe oder SMS landen sollen. Das bietet die größtmögliche Flexibilität.

Multi-SIM-Karten dürfen nicht mit "Partnerkarten" oder "Familienkarten" verwechselt werden. Solche Modelle sind eher für Nutzerinnen und Nutzer gedacht, die mit einem Vertrag unter verschiedenen Rufnummern erreichbar sein wollen. Damit haben beispielsweise Kinder eine eigene Rufnummer, abgerechnet wird jedoch alles über die Hauptkarte.

Noch mehr Nutzen bei grenzenlosen Datenvolumen

Ganz selbstverständlich jederzeit mit allen Geräten online gehen: Wer eine Multicard mit einem unbegrenzten Datenvolumen einsetzt, kann sorgenfrei das Netz nutzen. Es gibt keine Drosselung der Geschwindigkeit, wenn das Volumen erschöpft ist. Es entfällt das regelmäßige Checken, wie viel Daten noch durch die Leitung passen. Mit den "Unlimited"-Tarifen von o2 sind auch mal unterwegs ein Film oder eine Sportübertragung auf dem Tablet drin. Hier muss man sich lediglich für eine ausreichende Übertragungsgeschwindigkeit entscheiden, ganz nach eigenen Vorlieben und Anforderungen. Und für diese Tarife kann ebenfalls eine Multi-SIM bestellt werden. Wer hingegen bis zu 10 SIM-Karten gleichzeitig im selben Tarif nutzen möchte, ist mit den "Boost"-Tarifen in Verbindung mit der "Connect"-Option besser bedient.

Das Fazit: Multicards sind die ideale Ergänzung zu jedem Mobilfunkanschluss, wenn mehrere Geräte schnell und bequem das mobile Netz nutzen sollen. Volle Kostenkontrolle, nur eine übersichtliche Rechnung, aber alle Leistungsmerkmale auf allen Geräten - das ist eine Multicard-SIM.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Advertorial - was ist das?

spot on news