26.07.2020, 10.36 Uhr

Update: Corona-Warn-App: Auch iPhone-Probleme laut Telekom behoben

Laut Entwickler funktioniert die Corona-Warn-App nun fehlerfrei.

Laut Entwickler funktioniert die Corona-Warn-App nun fehlerfrei. Bild: ThePhotoFab / Shutterstock.com/spot on news

Jetzt ging alles doch recht schnell: Nachdem am Freitagabend erste Gerüchte aufkamen, dass auch die iPhone-Version der Corona-Warn-App aufgrund einer Besonderheit des Betriebssystems die User unter Umständen nicht rechtzeitig warnt, hat die Telekom nun Entwarnung gegeben. Ein Update der App, das seit Samstagnachmittag verfügbar ist, soll die Fehlfunktion bei der automatischen Hintergrundaktualisierung behoben haben. Somit sind laut Angaben der App-Entwickler SAP und Telekom alle Probleme, sowohl bei Android-Smartphones als auch bei iPhones, aus der Welt.

Hier gibt es das aktuelle Apple iPhone 11 Pro Max.

Zuvor wurden Fälle bekannt, wonach das Programm die Daten erst dann abglich, wenn man die App händisch aufrief. Eigentlich sollte dies automatisiert im Hintergrund geschehen. Die Entwickler machten für die Fehlfunktion einen Bug des iOS- und Besonderheiten des Android-Betriebssystems verantwortlich. Durch den iOS-Fehler sei teilweise ein Datenabgleich nicht durchgeführt worden.

Somit seien betroffene User erst viele Tage zu spät gewarnt worden, nachdem sie bereits Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten. Bei Android-Handys hätte es eigentlich nie ein wirkliches Problem gegeben, wenn man alle Einstellungen korrekt gesetzt hätte. Dennoch besserten die Verantwortlichen mit einem Update am vergangenen Mittwoch auch hier nach.

spot on news
Themen: Telekom