09.05.2014, 09.00 Uhr

Spielerei der Woche: So grünt und blüht Ihr Garten garantiert

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Für jeden Gartenfreund ist es eine Freude sondergleichen, sich im Frühjahr mit allerlei Saatgut einzudecken und im Geiste die Beetaufteilung im Garten zu planen. Doch bis es an der Zeit ist, das knackfrische Gemüse aus den Beeten zu ernten, bedarf es nicht nur eines grünen Daumens, sondern vor allem Geduld. Immerhin muss zunächst aus den kleinen Samenkörnchen ein Setzling gezogen werden, der auf dem Fensterbrett zu akzeptabler Größe gepäppelt wird, bevor er ins Gartenbeet zu den großen Pflanzen umziehen darf.

Aus Zeitungsschnipseln werden mit der Papiertopfpresse im Handumdrehen kleine Gefäße für Setzline.

Aus Zeitungsschnipseln werden mit der Papiertopfpresse im Handumdrehen kleine Gefäße für Setzline. Bild: coolstuff.de

Setzlinge ziehen auf die schlaue Art

Für diese Aufgabe benötigen Hobbygärtner nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern vor allem das passende Equipment. Wer sich nicht mit Mini-Pflanztöpfchen im Gartencenter seines Vertrauens eindecken möchte, hat noch die Option, auf ausgediente Joghurtbecher zurückzugreifen, um Setzlinge zu ziehen. Wesentlich clevere – und umweltbewusster – geht das jedoch mit unserer Spielerei der Woche: die Setzlinge groß genug sind, um im Garten eingepflanzt zu werden, kommen sie samt Papiertöpfchen ins Beet, wo die Ummantelung aus Papier in der Erde zerfällt und der Setzling ungestört weiterwachsen kann.

Das Zeitungspapier der Töpfchen verrottet in der Gartenerde von selbst.

Das Zeitungspapier der Töpfchen verrottet in der Gartenerde von selbst. Bild: coolstuff.de

Utensilien für mehr Gartenfreude einfach gewinnen

Das schlaue Utensil für Hobby-Gärtner gibt es im Onlineshop von klickt sich einfach hier zum Gewinnspiel weiter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

qus/news.de
Fotostrecke

Die Spielereien der Woche