28.01.2021, 19.45 Uhr

Michael Schumacher News: Schumi-Familie teilt private Aufnahmen der Formel-1-Legende

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher.

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher. Bild: dpa

Formel-1-Legende Michael Schumacher wurde seit seinem schweren Ski-Unfall im Jahr 2013 nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Informationen zu seinem aktuellen Gesundheitszustand gibt es nicht. Umso erfreulicher dürften die jüngsten Meldungen über den siebenmaligen Formel-1-Weltmeister für die Fans sein.

Michael Schumacher: Neuer Dokumentarfilm zeigt private Aufnahmen der Formel-1-Legende

Wie bereits vor einigen Monaten bekannt wurde, soll ein Dokumentarfilm über Michael Schumacher in den deutschen Kinos erscheinen. Mittlerweile sind auch nähere Details zum Inhalt der Doku durchgesickert. Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, soll der Film über Michael Schumacher auch private Aufnahmen des einstigen Formel-1-Helden beinhalten. Dem Briten-Portal zufolge habe die Familie Schumacher zugestimmt, die seltenen Aufnahmen in dem Film zeigen zu dürfen. Um was genau es sich dabei handelt, ist aktuell nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass es sich um Bilder und Videomaterial aus früheren Tagen handelt könnte.

In "Schumacher" soll auch Schumis Familie zu Wort kommen

Gedreht wurde der Film von den deutschen Filmemachern Michael Wech und Hanns-Bruno Kammertons. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hat sich die Produktion des Dokumentarfilms, der den Titel "Schumacher" tragen soll, jedoch verzögert. Auch Michael Schumachers Ehefrau Corinna, Michaels Vater Rolf, seine Tochter Gina-Maria und sein Sohn Mick sollen in dem Film erstmals gemeinsam zu Wort kommen.

Schumi-Managerin Sabine Kehm: Film zeigt viele Facetten von Michael Schumacher

Sabine Kehm, die Sprecherin der Familie Schumacher, erklärte dazu: "Der Film zeigt Michaels beeindruckende Karriere, aber auch viele Facetten dieses komplexen Mannes. Den gnadenlosen und kühnen Formel-1-Fahrer, den ehrgeizigen Athleten, den versierten Mechaniker mit einem einzigartigen technischen Verständnis, den zuverlässigen Teamplayer und den liebevollen Familienvater."

"Er kämpft" Jean Todt spricht über Schumis Gesundheitszustand

Michael Schumacher wurde 2013 nach seinem Unfall in den französischen Alpen ins Krankenhaus geflogen, nachdem er sich beim Skifahren schwer am Kopf verletzt hatte. Wochenlang lag der einstige Formel-1-Weltmeister im Koma. Er verbrachte mehr als 250 Tage im Krankenhaus, bevor er in sein Haus in Genf zurückkehrte, wo er sich seitdem erholt. Nähere Details über seine Genesung blieben stets privat. Lediglich Jean Todt, Michael Schumachers ehemaliger Manager bei Ferrari, äußerte sich zum Gesundheitszustand Schumis: "Ich habe Michael in der letzten Woche besucht. Er kämpft. Ich hoffe, die Welt wird ihn wiedersehen können. Darauf arbeiten er und seine Familie hin", sagte Todt im vergangenen Jahr zur "Daily Mail".

Wegen Corona! Bislang keine Veröffentlichungstermine für Schumi-Doku

Der Co-Produzent der Schumi-Doku, Benjamin Seikel, sagte über das Projekt: "Wir freuen uns sehr über die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Michael Schumachers Familie und seinem Management. Ohne ihre Unterstützung wäre dieser Film nicht möglich gewesen." Ein genauer Veröffentlichungstermin für den Dokumentarfilm steht noch nicht fest. Seikels Mitproduzentin Vanessa Nocker erklärte dazu jüngst: "Die Situation ist durch Corona sehr erschwert. Insofern können wir momentan keinen Termin nennen und bitten um etwas Geduld."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de