01.02.2021, 13.14 Uhr

PDC Masters 2021 Übertragung im Live-Stream: "The Ferret" bezwingt den "King"! Alle Ergebnisse aus Milton Keynes

Darts-Profi Jonny Clayton konnte sich mit seinem Triumph bei den PDC Masters 2021 in Milton Keynes einen Platz in der Premier League sichern.

Darts-Profi Jonny Clayton konnte sich mit seinem Triumph bei den PDC Masters 2021 in Milton Keynes einen Platz in der Premier League sichern. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | John Walton

Knapp ein Monat ist seit der Darts-WM 2021 ins Land gezogen - höchste Zeit für das nächste Turnier! Mit den PDC Masters wird Ende Januar 2021 das erste Großereignis des neuen Jahres zelebriert. In Milton Keynes stehen bei den PDC Masters vom 29. bis 31. Januar die 24 besten Darts-Profis der Welt am Oche, um ihren Meister zu küren.

PDC Darts Masters 2021 in TV und Live-Stream sehen - so geht's

Darts-Fans in Deutschland, die keines der Matches bei den PDC Masters versäumen möchten, müssen leiden auf eine Live-Übertragung im deutschen Free-TV verzichten. Sport1 ist diesmal nicht wie gewohnt hautnah dabei und liefert in TV oder YouTube-Live-Stream Bewegtbilder des Turniers - dafür übernimmt das Live-Stream-Portal DAZN die komplette Liveberichterstattung aus Milton Keynes.

Am Freitag, dem 29.01.2021, stehen die PDC Masters bei DAZN ab 20.00 Uhr im Programm, am Samstag zeigt DAZN die Nachmittagssession ab 13.45 Uhr und die Abendsession ab 20.00 Uhr. Auch am Sonntag (31.01.2021) sind die erste und zweite Session aus Milton Keynes ab 13.45 Uhr respektive ab 20.00 Uhr live bei DAZN zu sehen.

Schon gelesen? Das sollte man über Russ Bray, die Reibeisenstimme des Darts, wissen!

PDC Masters in Milton Keynes: Spielplan mit allen Ansetzungen vom 29. bis 31. Januar 2021

Freitag, 29.01.2021, Abendsession ab 20.00 Uhr

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
1. Runde Best of 11 Legs Ian White - Mensur Suljovic 3:6
1. Runde Best of 11 Legs Glen Durrant - Mervyn King 1:6
1. Runde Best of 11 Legs Dimitri van den Bergh - Chris Dobey 2:6
1. Runde Best of 11 Legs Krzysztof Ratajski - Simon Whitlock 2:6
1. Runde Best of 11 Legs Michael Smith - Adrian Lewis 5:6
1. Runde Best of 11 Legs Daryl Gurney - Jeffrey de Zwaan 6:5
1. Runde Best of 11 Legs Jose de Sousa - Jonny Clayton 5:6
1. Runde Best of 11 Legs Joe Cullen - Stephen Bunting 6:4

Samstag, 30.01.2021, Nachmittagssession ab 13.45 Uhr

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
2. Runde Best of 19 Legs Rob Cross - Mervyn King 5:10
2. Runde Best of 19 Legs James Wade - Chris Dobey 10:4
2. Runde Best of 19 Legs Nathan Aspinall - Mensur Suljovic 10:9
2. Runde Best of 19 Legs Dave Chisnall - Daryl Gurney 10:9

Samstag, 30.01.2021, Abendsession ab 20.00 Uhr

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
2. Runde Best of 19 Legs Gary Anderson - Adrian Lewis 8:10
2. Runde Best of 19 Legs Peter Wright - Simon Whitlock 10:8
2. Runde Best of 19 Legs Gerwyn Price - Joe Cullen 10:3
2. Runde Best of 19 Legs Michael van Gerwen - Jonny Clayton 9:10

Sonntag, 31.01.2021, Nachmittagssession ab 13.45 Uhr

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
Viertelfinale Best of 19 Legs Mervyn King -Nathan Aspinall 10:3
Viertelfinale Best of 19 Legs Gerwyn Price - Adrian Lewis 10:6
Viertelfinale Best of 19 Legs Peter Wright -Dave Chisnall 10:5
Viertelfinale Best of 19 Legs Jonny Clayton - James Wade 10:9

Sonntag, 31.01.2021, Abendsession ab 20.00 Uhr

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
Halbfinale Best of 21 Legs Gerwyn Price - Mervyn King 10:11
Halbfinale Best of 21 Legs Jonny Clayton - Peter Wright 11:10
Finale Best of 21 Legs Mervyn King - Jonny Clayton 8:11

PDC Darts Masters 2021: Alle Ergebnisse auf einen Blick

+++ 01.02.2021:Nach Titel beim Masters: Darts-Profi Clayton bei Premier League dabei +++

Der Waliser Jonny Clayton hat das erste wichtige Darts-Turnier der Saison 2021 gewonnen und sich damit auch einen Startplatz in der prestigeträchtigen Premier League gesichert. Beim Masters in Milton Keynes gewann der Darts-Profi mit dem Spitznamen "The Ferret" ("Das Frettchen") das Finale gegen Mervyn King am späten Sonntagabend mit 11:8. Zuvor hatte Clayton bereits die beiden Ex-Weltmeister Peter Wright und Michael van Gerwen sowie den ehemaligen Europameister James Wade besiegt. Der neue Weltmeister Gerwyn Price (Wales) schied im Halbfinale gegen den Engländer King aus.

Der Weltverband PDC teilte im Anschluss an das Turnier mit, dass Clayton den zehnten Premier-League-Platz erhält, der bislang noch offengehalten wurde. "Ich hatte auf einen Premier-League-Platz gehofft, aber es war unglaublich, ihn nach meinem Sieg auf der Bühne verkündet zu bekommen", sagte Clayton. Deutsche Spieler waren beim Masters nicht dabei, auch für die im Ligamodus ausgetragene Premier League wurde kein Deutscher berufen.

+++ Nächster Rückschlag für van Gerwen: Darts-Niederlage beim Masters +++

Für Darts-Star Michael van Gerwen hat die neue Spielzeit 2021 gleich mit einer Enttäuschung begonnen. Der 31 Jahre alte Niederländer verlor am späten Samstagabend sein Auftaktmatch beim Masters in Milton Keynes mit 9:10 gegen Jonny Clayton aus Wales. Für van Gerwen, der nach der WM seinen Ranglistenplatz eins an den neuen Weltmeister Gerwyn Price verlor, ist es ein Fehlstart in die Saison, in der er zurück an die Darts-Spitze möchte. Der Waliser Price hatte zum Auftakt keine Probleme, er besiegte Joe Cullen aus England mit 10:3. Am Sonntag werden Viertelfinale, Halbfinale und Endspiel ausgetragen. Deutsche Teilnehmer sind nicht dabei.

Bei den PDC Masters in Milton Keynes ist der

Bei den PDC Masters in Milton Keynes ist der "German Giant" Gabriel Clemens mit von der Partie - allerdings nur in der Kommentatorenbox. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Kieran Cleeves

+++ 28.01.2021: Darts-Saison 2021 beginnt - Gabriel Clemens zunächst nur am Mikrofon +++ 

Den Saisonstart muss Deutschlands bester Darts-Spieler Gabriel Clemens noch in einer tristen Kommentatorenbox verfolgen. Am Freitagabend beginnt im englischen Milton Keynes mit dem Masters die neue Spielzeit, an die Scheibe treten die 24 besten Profis der Rangliste. Dazu gehört der "German Giant", wie der 37 Jahre alte Clemens genannt wird, trotz seines überraschenden Achtelfinal-Einzugs bei der WM in London noch nicht. Clemens wird stattdessen als Experte im Studio sitzen und von dort den ersten Abend der Darts-Saison 2021 begleiten.

Besonderes Augenmerk bei dem Turnier, das von 16 auf 24 Starter aufgestockt wurde, richtet sich auf Weltmeister Gerwyn Price. Der Waliser tritt erstmals in seiner Karriere als Nummer eins der  Rangliste an. Die ersten acht Profis der Rangliste haben ein Freilos und greifen erst in der zweiten Runde am Samstag ins Geschehen ein. "The Iceman" Price bekommt es dann mit dem Sieger der Partie zwischen den Engländern Joe Cullen und Stephen Bunting zu tun. Neben Price zählen auch der Niederländer Michael van Gerwen sowie die beiden Schotten Gary Anderson und Peter Wright zum engsten Favoritenkreis.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Fotostrecke

DIESE Darts-Spieler sind echte Superstars