27.01.2021, 10.01 Uhr

Mick Schumacher vor Formel-1-Debüt: "Der Name ist nicht genug!" Ex-Ferrari-Chef zweifelt an Mini-Schumi

Mick Schumacher startet in diesem Jahr erstmals in der Formel 1.

Mick Schumacher startet in diesem Jahr erstmals in der Formel 1. Bild: dpa

Der frühere Ferrari-Chef Luca di Montezemolo hat vor überzogenen Erwartungen in das Formel-1-Debütjahr von Rennfahrer Mick Schumacher gewarnt. "Der Name ist nicht genug, um zu gewinnen, dazu gehört mehr", sagte der 73 Jahre alte Italiener in einem Interview der "Sport Bild". "Es ist gut, dass man ihn bei Haas in einem Team aus der zweiten Reihe und ohne Druck fahren lässt. Es ist wichtig, dass er dort wächst, Erfahrungen und Fortschritte macht", erklärte di Montezemolo über den 21 Jahre alten Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher.

Mick Schumacher vor Formel-1-Start Ende März in Bahrain

Mick Schumacher wird am 28. März in Bahrain sein erstes Rennen in der Königsklasse des Motorsports absolvieren. Auf dem Kurs in der Wüste von Sakhir hatte sein Vater 2010 sein Comeback gefeiert, als er noch einmal für drei Jahre für das Mercedes-Team antrat.

Ex-Ferrari-Chef spricht über verunglückten Michael Schumacher

Als er von Mick Schumachers Einstieg in die Formel 1 gehört habe, sagte di Montezemolo, sei sein erster Gedanke gewesen: "Michael. Ich kann nur hoffen, dass Michael zu Hause am Erfolg seines Sohnes teilhaben kann und es für ihn eine große Zufriedenheit ist, was sein Sohn erreicht hat."

Ex-Ferrari-Chef erinnert an Michael Schumacher als "Superheld bei Ferrari"

Der ehemalige Ferrari-Boss hatte in seinen 23 Jahren bei der Scuderia fünf WM-Titel mit Michael Schumacher gefeiert, der seit seinem schweren Ski-Unfall am 29. Dezember 2013 von der Öffentlichkeit abgeschirmt lebt. "Michael war der Superheld bei Ferrari. Er war mit großem Abstand der beste Fahrer in Ferraris Geschichte", sagte di Montezemolo.

Mick Schumacher vermisst die Rennstrecke - heiß auf Start der Rennsaison

Mick Schumacher scheint unterdessen in heller Vorfreude auf seinen Start in der Formel 1 zu sein. Vor wenigen Tagen ließ er seine mehr als 1,4 Millionen Instagram-Fans wissen, dass er die Rennstrecke vermisst und es kaum abwarten kann, endlich zu starten. "I miss racing. I can't WAIT for this season to begin!", schrieb er zu einem Foto, das ihn in voller Fahrer-Montur zeigte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mick Schumacher (@mickschumacher)

Fans fiebern Mick Schumachers Formel-1-Debüt entgegen

Die Kommentare unter dem Beitrag machen deutlich, dass die Fans von Michael Schumachers Sohn seinem Debüt ebenso entgegen fiebern wie er selbst. "And we can't wait to see you on track", schrieb ein Follower. "Can't wait either! Viel Erfolg für die Saison, wir glauben an dich", "We miss you Mick! I am excited to see you in Bahrain!!!" und "I can't wait to see you in F1! I'm really happy Enjoy your break!", lauteten weitere Kommentare unter dem Foto.

Lesen Sie auch:Seltene Aufnahmen! Schumi-Sohn teilt Video von sich und Papa Michael

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de/dpa