25.10.2020, 17.00 Uhr

Motorrad-WM 2020 in Alcaniz, Aragón: Franco Morbidelli holt Sieg im GP von Teruel: Alle Ergebnisse im Überblick

Wer schnappt sich den Sieg beim Großen Preis von Teruel?

Wer schnappt sich den Sieg beim Großen Preis von Teruel? Bild: dpa

Elf Rennen sind bereits vollendet, weitere vier stehen den Teilnehmern der Motorrad-Weltmeisterschaft 2020 noch bevor. Zum zwölften Lauf der Saison findet sich die Elite aus MotoGP, Moto2 und Moto3 zum zweiten Mal infolge im spanischen Aragonien ein, um beim Großen Preis von Teruel (der Name wurde im Vergleich zur Vorwoche geändert) den Spitzenreiter zu küren.

Lesen Sie hier: Training, Quali, Rennen beim 2. GP von Aragonien in MotoGP, Moto2, Moto3 live sehen

Moto GP 2020: Alle Ergebnisse vom Grand Prix von Teruel (23.-25.10.2020)

Wie sich die Motorrad-Stars aus MotoGP, Moto2 und Moto3 beim Grand Prix von Teruel in Spanien im zwölften Rennen der Motorrad-WM 2020 schlagen, erfahren Sie hier zeitnah mit allen Infos zu Training, Qualifying und Rennen auf der Rennstrecke Motorland Aragón.

+++ 25.10.2020: Motorrad-WM ohne Top-Favorit: Spitzenreiter noch sieglos +++

Der Kampf bei der Motorrad-WM um den Titel in der MotoGP-Klasse ist in diesem Jahr so spannend wie seit Jahren nicht. In Abwesenheit des verletzten Titelverteidigers Marc Marquez (Honda) kämpft eine Reihe von WM-Anwärtern um den Titel in der Königsklasse der Motorradsports. Während die Meisterschaft in den Vorjahren vorzeitig entschieden worden ist, stehen diesmal die Chancen gut, dass der Gesamtsieg erst beim Saisonfinale vergeben wird.

Kurios ist, dass drei Rennen vor Saisonende ein Fahrer vorn liegt, der bei den vorangegangenen elf Rennen noch nicht einen Sieg feiern konnte. Suzuki-Pilot Joan Mir baute seine Führung in der Gesamtwertung am Sonntag mit einem dritten Platz beim Grand Prix von Teruel im spanischen Alcañiz aus. Vor einer Woche hatte der Spanier erstmals die WM-Spitze übernommen. Konstant gute Ergebnisse bei allen Bedingungen räumen Mir Chancen auf den MotoGP-Titel ein. Auch ohne Laufsieg führt der 23-jährige Mallorquiner die Meisterschaft mit 14 Punkten Vorsprung an.

Erster Verfolger ist Yamaha-Pilot Fabio Quartararo aus Frankreich. Mit drei Siegen konnte der 21-Jährige aus Nizza die meisten Siege in der laufenden Saison einfahren. Doch Quartararos Konstanz lässt zu wünschen übrig. Am Sonntag verpasste er als Achter das Podium deutlich und verlor weitere Punkte auf Joan Mir.

Auch Yamaha-Markenkollege Maverick Vinales mangelt es an Konstanz. Der Spanier zeigte in Alcañiz auf Platz sieben ein schwaches Rennen. Da er aber nur einmal ausgefallen ist, liegt er als WM-Dritter mit 19 Punkten Rückstand in Schlagdistanz zum WM-Führenden. Mit dem Sieg am Sonntag hat sich Franco Morbidelli ebenfalls zu einem WM-Anwärter gemacht. Der italienische Yamaha-Pilot hat drei Rennen vor Saisonende 25 Punkte Rückstand.

Honda-Ersatzpilot Stefan Bradl ist als Zwölfter des MotoGP-Rennens in die Punkteränge gefahren. Der 30-jährige Zahlinger kam 20,6 Sekunden hinter Morbidelli ins Ziel. Leer ausgegangen ist dagegen Moto2-Pilot Marcel Schrötter. Von Startplatz 16 aus zeigte Schrötter ein enttäuschendes Rennen und querte mit mehr als 31 Sekunden Rückstand als 20. die Ziellinie. In der Gesamtwertung rutschte er aus den Top Ten.

+++ 25.10.2020: MotoGP in Spanien: Stefan Bradl wird Zwölfter +++

Honda-Ersatzpilot Stefan Bradl ist am Samstag beim Grand Prix von Teruel im spanischen Alcañiz als Zwölfter des MotoGP-Rennens in die Punkteränge gefahren. Der 30-jährige Zahlinger kam 20,6 Sekunden hinter Sieger Franco Morbidelli (Yamaha) aus Italien ins Ziel. Von Startplatz 16 aus fuhr Bradl ein gutes Rennen und profitierte von einigen Ausfällen. Nur 15 der 21 gestarteten Fahrer kamen ins Ziel.

Der Spanier Joan Mir baute mit Platz drei hinter Landsmann Alex Rins (beide Suzuki) seine Führung in der Fahrerwertung aus. WM-Rivale Fabio Quartararo (Yamaha) aus Frankreich kam nur auf Position acht ins Ziel und verlor weitere Punkte auf Mir, der in der laufenden Saison noch kein Rennen gewinnen konnte, sich aber auf Kurs Richtung WM-Titel befindet.

+++ 25.10.2020: Jaume Masia holt sich zweiten Sieg in Aragon bei Moto3 +++

In der Moto3 fuhrJaume Masia als erster über die Ziellinie. "Ich bin sehr glücklich. Es ist ein tolles Gefühl, zwei Rennen in Folge gewonnen zu haben", sagte der Honda-Fahrer gegenüber "motorsport-total.com". Auf Patz 2 landete Ayumu Sasaki und auf Patz 3 Kaito Toba. 

+++ 24.10.2020:Takaaki Nakagami sichert sich Pole Position im MotoGP-Qualifying +++

Im Moto3-Qualifying sicherte sich Raul Fernandezmit 1:57.199 Minuten die Pole Position. Das ist bereits das fünfte Mal in dieser Saison. Dahinter kommen auf Platz 2 Tony Arbolino und Celestino Vietti auf Platz 3. In der Moto2 sicherte sich Sam Lowes die Polle Position. In der Königklasse sicherten sich Takaaki Nakagami (Pole Position), Franco Morbidelli und Alex Rins beim Qualifying die erste Reihe für das Rennen am Sonntag.

+++ 24.10.2020: Kein Marquez-Comeback: Bradl fährt die MotoGP-Saison zu Ende +++

Stefan Bradl wird die MotoGP-Saison 2020 für Honda zu Ende fahren. Das hat der 30-jährige Zahlinger am Samstag im Gespräch mit dem Sender ServusTV bestätigt. Im Honda-Werksteam ersetzt Bradl seit dem Grand Prix von Tschechien Anfang August den verletzten Marc Marquez.

Beim Saisonauftakt im spanischen Jerez hatte sich Marquez den rechten Arm gebrochen und musste mehrfach operiert werden. Nach einem missglückten Comeback-Versuch nur eine Woche später fiel der Spanier für die folgenden Rennen aus und wird laut Bradls Aussagen in diesem Jahr nicht mehr zurückkehren.

Nach dem zweiten Renn-Wochenende in Aragon reist die MotoGP innerhalb von Spanien weiter nach Valencia. Das Saisonfinale findet im portugiesichen Portimao statt.

+++ Zweites Training bei der Motorrad-WM 2020 zum Großen Preis von Aragonien II +++

Im ersten MotoGP-Training zum Großen Preis von Teruel hatte er noch das Nachsehen, im zweiten Anlauf schaffte es Takaaki Nakagami an die Spitze des Fahrerfeldes. Mit einer Zeit von 1:47.782 war dem Honda-Piloten die Führung nicht zu nehmen, Maverick Vinales folgte mit 0.175 Sekunden Rückstand auf Rang 2, Platz 3 belegte Cal Crutchlow mit 1:48.111.

Bei den Moto3-Startern konnte sich Jeremy Alcoba im zweiten Trainingsdurchlauf gegen die Konkurrenz behaupten. Mit 1:58.080 sicherte sich der Spanier einen Vorsprung vor Raul Fernandez (+ 0.140) und Gabriel Rodrigo (+ 0.188).

Bei den Moto2-Startern ist Sam Lowes Tagesschnellster vor Navarro und Gardner. Di Giannantonio verbessert sich in auf Platz vier, Roberts läuft auf Platz fünf ein. Martin, Dixon, Bulega und Pons komplettieren die Top 10.

+++ 23.10.2020: Erstes Training zum GP von Teruel in MotoGP, Moto2 und Moto3 +++

Im ersten Training der MotoGP zum Großen Preis von Teruel konnte sich am Freitag Alex Marquez gegen die Konkurrenz durchsetzen. Der Honda-Pilot schaffte es mit 1:48.184 als Schnellster über die Ziellinie und verwies Takaaki Nakagami (1:48.622) und Joan Mir (1:48.993) auf die Plätze.

Bei den Moto2-Piloten konnte sich Augusto Fernandez mit einer Zeit von 1:52.623 im ersten freien Training am Freitag behaupten. Sam Lowes landete mit 0.134 Sekunden Rückstand auf Rang 2, für Fabio Di Giannantonio (1:52.988) blieb Platz 3.

In der Rennklasse Moto3 war es Jauma Masia, der zum Trainingsauftakt den Spitzenplatz für sich beanspruchte. Masia schaffte das Training in einer Zeit von 1:58.076, Zweiter wurde Romano Fenati (1:58.212) vor Deniz Öncü auf Platz 3 (1:58.279).

MotoGP 2020: Rennkalender der Motorrad-WM auf einen Blick

Rennen-Nr. Datum Austragungsort Rennen
1 06.03. - 08.03.2020

Losail International Circuit

Doha, Katar

Grand Prix von Katar
2 17.07. - 19.07.2020

Circuito de Jerez

Jerez, Spanien

Grand Prix von Spanien
3 24.07. - 26.07.2020 Circuito de Jerez

Jerez, Spanien

Grand Prix von Andalusien
4 07.08. - 09.08.2020

Automotodrom Brno

Brünn, Tschechien

Grand Prix von Tschechien
5 14.08. - 16.08.2020

Red Bull Ring

Spielberg, Österreich

Grand Prix von Österreich
6 21.08. - 23.08.2020 Red Bull Ring

Spielberg, Österreich

Grand Prix der Steiermark
7 11.09. - 13.09.2020

Misano World Circuit Marco Simoncelli

Misano, Italien

Grand Prix von San Marino
8 18.09. - 20.09.2020 Misano World Circuit Marco Simoncelli

Misano, Italien

Grand Prix der Emilia Romagna
9 25.09. - 27.09.2020

Circuit de Catalunya

Barcelona, Spanien

Grand Prix von Katalonien
10 09.10. - 11.10.2020

Circuit Bugatti

Le Mans, Frankreich

Grand Prix von Frankreich
11 16.10. - 18.10.2020 MotorLand Aragón

Aragonien, Spanien

Grand Prix von Aragón
12 23.10. - 25.10.2020

MotorLand Aragón

Aragonien, Spanien

Grand Prix von Teruel
13 06.11. - 08.11.2020 Circuit Ricardo Tormo

Valencia, Spanien

Grand Prix von Europa
14 13.11. - 15.11.2020

Circuit Ricardo Tormo

Valencia, Spanien

Grand Prix von Valencia
15 20.11. - 22.11.2020

Algarve International Circuit

Portimao, Portugal

Grand Prix von Portugal

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa