19.01.2021, 17.51 Uhr

Biathlon-Weltcup 2020/21 in Live-Stream und TV: 20-Kilometer-Einzel der Herren in Antholz live sehen

Biathlet Johannes Thingnes Bö aus Norwegen beim Biathlon-Weltcup 2019 in Kontiolahti (Finnland) in Aktion.

Biathlet Johannes Thingnes Bö aus Norwegen beim Biathlon-Weltcup 2019 in Kontiolahti (Finnland) in Aktion. Bild: Jussi Nukari / Lehtikuva / picture alliance / dpa

Die Biathlon-Weltcup-Saison 2020/21 der Herren ist in vollem Gang. Die nächste Station im Wettkampfkalender führt die Biathleten nach Antholz, wo sie sich vom 21. bis 24. Januar 2021 in Einzel, Staffel und Massenstart messen werden.

Biathlon-Weltcup 2020/21: Herren-Biathlon aus Oberhof in TV und Live-Stream im Januar 2021

Für die Live-Übertragung des Biathlon-Weltcup 2020/21 zeichnet auch in dieser Saison der öffentlich-rechtliche Rundfunk verantwortlich. Sowohl ARD als auch ZDF werden die Weltcup-Stationen der Biathlon-Herren live übertragen. Wer mag, kann den Biathlon-Weltcup 2020/21 mit den Wettbewerben der Herren auch im Live-Stream verfolgen - die ARD-Mediathek sowie die ZDF-Mediathek sind dafür die idealen Anlaufstellen.

Herren-Biathlon live in TV und Stream mit Einzel, Staffel und Massenstart der Herren aus Antholz

Wenn die Biathlon-Herren am 21.01.2021 ab 13.15 Uhr im 20-Kilometer-Einzel in Antholz an den Start gehen, sind ZDF, Eurosport und DAZN live dabei.

23.01.2021 steht dann die Staffel der Herren über 4 x 7,5 km auf dem Wettkampfplan - abermals überträgt das ZDF die Wettkämpfe, diesmal ab 14.55 Uhr. Ebenfalls ab 14.55 Uhr kommen Biathlon-Fans bei Eurosport1 auf ihre Kosten.

Wenn die Wettkämpfe der Biathlon-Herren in Antholz am Sonntag, dem 24.01.2021 mit dem Massenstart über 15 km beschlossen werden, sind Wintersport-Fans ab 14.45 Uhr im ZDF sowie ab 14.30 Uhr via DAZN und ab 14.55 Uhr bei Eurosport hautnah dabei.

Hier finden Sie die TV-Termine der Biathlon-Damen-Wettbewerbe.

Trotz Corona-Problemen: 500 Stunden Wintersport bei ARD und ZDF

Trotz vieler Verlegungen von Veranstaltungen und einiger Absagen wollen ARD und ZDF ein ähnlich umfangreiches Wintersport-Angebot anbieten wie im Vorjahr. "Im Moment gilt: Die Summe der Übertragungen wird gleich bleiben", sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann der Deutschen Presse-Agentur. Die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender hatten im letzten Winter rund 500 Stunden Live-Berichterstattung im Programm. Die Saison im Biathlon, der beliebtesten Wintersport-Disziplin der Fernsehzuschauer, beginnt am übernächsten Wochenende in Kontiolahti statt in Östersund.

Durch die Corona-Pandemie gab es bei der Planung und Organisation des Wintersport-Programms "massive Veränderungen", erklärte Fuhrmann. "Die Bedingungen ändern sich sehr kurzfristig." Der Sportchef des Zweiten sagte: "Jetzt stellen sich viele Fragen. Findet der Wettkampf überhaupt statt? Kommen wir dahin? Welche Quarantäne-Regeln gelten? Welches Risiko ist vertretbar, was ist erlaubt?"

Biathlon Weltcup 2020/21 der Herren: Alle Termine auf einen Blick

Wann die Biathlon-Herren in der Weltcup-Saison 2020/21 in welcher Disziplin an den Start gehen, verrät der folgende Überblick:

Datum Beginn Ort Wettbewerb
28.11.2020 11.00 Uhr Kontiolahti (Finnland) 20 km Einzel
29.11.2020 10.30 Uhr Kontiolahti (Finnland) 10 km Sprint
03.12.2020 13.30 Uhr Kontiolahti (Finnland) 10 km Sprint
05.12.2020 13.20 Uhr Kontiolahti (Finnland) 12,5 km Verfolgung
06.12.2020 12.45 Uhr Kontiolahti (Finnland) Staffel 4 x 7,5 km
11.12.2020 14.20 Uhr Hochfilzen (Österreich) 10 km Sprint
12.12.2020 14.45 Uhr Hochfilzen (Österreich) 12,5 km Verfolgung
13.12.2020 14.00 Uhr Hochfilzen (Österreich) Staffel 4 x 7,5 km
17.12.2020 14.15 Uhr Hochfilzen (Österreich) 10 km Sprint
19.12.2020 13.00 Uhr Hochfilzen (Österreich) 12,5 km Verfolgung
20.12.2020 12.00 Uhr Hochfilzen (Österreich) 15 km Massenstart
08.01.2021 14.15 Uhr Oberhof 10 km Sprint
09.01.2021 14.45 Uhr Oberhof 12,5 km Verfolgung
13.01.2021 14.30 Uhr Oberhof 10 km Sprint
15.01.2021 14.30 Uhr Oberhof Staffel 4 x 7,5 km
17.01.2021 12.30 Uhr Oberhof 15 km Massenstart
22.01.2021 13.15 Uhr Antholz (Italien) 20 km Einzel
23.01.2021 15.05 Uhr Antholz (Italien) Staffel 4 x 7,5 km
24.01.2021 14.45 Uhr Antholz (Italien) 15 km Massenstart
13.02.2021 14.30 Uhr Pokljuka (Slowenien)

Biathlon-Weltmeisterschaft

10 km Sprint

14.02.2021 13.15 Uhr Pokljuka (Slowenien)

Biathlon-Weltmeisterschaft

12,5 km Verfolgung

16.02.2021 14.30 Uhr Pokljuka (Slowenien)

Biathlon-Weltmeisterschaft

20 km Einzel

20.02.2021 15.00 Uhr Pokljuka (Slowenien)

Biathlon-Weltmeisterschaft

Staffel 4 x 7,5 km

21.02.2021 15.15 Uhr Pokljuka (Slowenien)

Biathlon-Weltmeisterschaft

15 km Massenstart

26.02.2021 09.15 Uhr Bejing (China) Staffel 4 x 7,5 km
28.02.2021 06.35 Uhr Bejing (China) 10 km Sprint
01.03.2021 11.15 Uhr Bejing (China) 12,5 km Verfolgung
12.03.2021 17.30 Uhr Nove Mesto (Tschechien) 10 km Sprint
13.03.2021 14.45 Uhr Nove Mesto (Tschechien) 12,5 km Verfolgung
18.03.2021 10.30 Uhr Oslo (Norwegen) Qualifikation Super Sprint
18.03.2021 16.30 Uhr Oslo (Norwegen) Super Sprint
20.03.2021 15.15 Uhr Oslo (Norwegen) 10 km Sprint
21.03.2021 15.30 Uhr Oslo (Norwegen) 15 km Massenstart

Biathlon-Kader 2020/21 der Herren

Der Deutsche Ski-Verband hat den Kader der Biathlon-Herren für die Saison 2020/21 bekanntgegeben. Folgende Biathleten sind mit von der Partie:

  • Benedikt Doll (SZ Breitnau)
  • Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
  • Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
  • Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
  • Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
  • Simon Schempp (SZ Uhingen)
  • Roman Rees (Ski-Verein Schauinsland)
  • Lucas Fratzscher (WSV Oberhof)
  • Johannes Donhauser (SC Monte Kaolino Hirschau)
  • Dominic Schmuck (SC Schleching)

+++ 23.11.2020: Biathlon-Weltcupfinale in Oslo - Zweimal Tschechien statt Peking +++

Das Biathlon-Weltcupfinale soll trotz der Corona-Pandemie weiterhin wie geplant in Norwegens Hauptstadt Oslo stattfinden. Wie der Weltverband IBU am Montag mitteilte, sind die Rennen vom 18. bis 21. März 2021 vorgesehen. Davor sind zwei Weltcups im tschechischen Nove Mesto geplant. Ursprünglich sollte es auf den WM-Strecken von 2013 nur eine Veranstaltung geben, allerdings reisen die Skijäger im März nun nicht zu einem Olympia-Test für 2022 nach Peking. Damit soll es ausschließlich Rennen in Europa geben.

Aufgrund der sich ständig verändernden Corona-Situation ist noch nicht klar, ob der vorgestellte Kalender wirklich so umgesetzt werden kann. Ende Januar wird erneut bewertet, ob eventuell weitere Änderungen nötig sind, teilte die IBU mit. Der Auftakt der Saison erfolgt an diesem Wochenende im finnischen Kontiolahti. Im Januar finden zwei Weltcups im thüringischen Oberhof statt. Ruhpolding wurde für diesen Winter aus dem Programm gestrichen.

+++ 14.11.2020: Biathlon-Weltmeisterschaften in Tschechien und der Schweiz +++

Die Biathlon-Weltmeisterschaften 2024 und 2025 finden in Tschechien und der Schweiz statt. Wie beim ersten virtuellen Kongress des Weltverbandes IBU am Samstag entschieden wurde, werden die Titelkämpfe 2024 in Nove Mesto ausgetragen. Im folgenden Jahr geht es nach Lenzerheide.

Während Nove Mesto, einziger Bewerber für das Event, nach 2013 bereits zum zweiten Mal WM-Gastgeber wird, gibt es in Lenzerheide anschließend eine Premiere. Auf der Anlage wurde bislang noch kein Weltcup durchgeführt. Lenzerheide setzte sich bei der Abstimmung gegen Minsk-Raubichi in Belarus durch.

Im kommenden Jahr findet die WM auf der slowenischen Hochebene Pokljuka statt. Nach den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking werden die Titelkämpfe 2023 im thüringischen Oberhof ausgetragen.

+++ 03.11.2020: Biathlon-Weltcups in Oberhof ohne Zuschauer +++

Die beiden Biathlon-Weltcups vom 4. bis 17. Januar 2021 in Oberhof finden wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt. Darauf verständigte sich das Präsidium des Wintersportfördervereines (WSRO) nach Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsbehörden und dem Freistaat Thüringen, wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten. Damit droht dem WM-Gastgeber von 2023 ein Millionen-Verlust. Bisher waren mehr als 17 000 Tickets verkauft worden. "Dies ist eine Entscheidung der Vernunft und nicht des Herzens. Die Entwicklung des Infektionsgeschehens zwingt uns zu diesem Schritt", hieß es am Dienstag in einer Pressemitteilung. Mit Blick auf die Gesundheit aller Beteiligten sei die Durchführung der Wettkämpfe ohne Publikum "der einzig gangbare Weg."

Anfang Oktober hatten der Biathlon-Weltverband (IBU) und der Deutsche Skiverband (DSV) bekanntgegeben, dass es wegen der Pandemie keine Rennen im bayerischen Ruhpolding und stattdessen eine Doppelveranstaltung in Oberhof geben wird. Auch vor Weihnachten werden die ersten 22 Weltcuprennen von Ende November an in Finnland und Österreich ausgetragen.

"Wir richten unseren Fokus nun darauf, für die Athletinnen und Athleten optimale Wettkampfbedingungen zu schaffen und den Weltcupstandort Oberhof mit höchster Professionalität zu präsentieren", hieß es in der Mitteilung der Oberhofer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/hos/news.de/dpa
Fotostrecke

DAS ist der deutsche Kader