23.07.2020, 12.07 Uhr

Ronaël Pierre-Gabriel: Auto abgefackelt! Bundesliga-Star (22) brutal verprügelt

Ronaël Pierre-Gabriel wurde Opfer einer brutalen Attacke.

Ronaël Pierre-Gabriel wurde Opfer einer brutalen Attacke. Bild: dpa

Vor einem Jahr kam Ronaël Pierre-Gabriel zum FSV Mainz 05. Durchsetzen konnte er sich bislang jedoch nicht. Er bestritt nur acht Bundesliga-Spiele. Nun ließ sich der 22-Jährige nach Frankreich verleihen, um wieder mehr Spielpraxis zu bekommen. In der Stadt Brest wurde der ehemalige U21-Nationalspieler jedoch alles andere als herzlich begrüßt. Am Montagabend wurde Ronaël Pierre-Gabriel von Unbekannten überfallen und verprügelt. Außerdem zündeten die Täter sein Auto an.

Unbekannte zünden Auto an! FußballerRonaël Pierre-Gabriel überfallen und verprügelt

Der Verein Stade Brest bestätigt den schrecklichen Vorfall. "Gestern Abend [Anmerkung der Redaktion: Montagabend, 20.07.2020] wurde in einem Stadtteil von Brest ein SB29-Spieler, Ronaël Pierre-Gabriel, Opfer eines Angriffs und erlitt eine Körperverletzung, bevor sein Auto in Brand gesteckt und vollständig zerstört wurde", heißt es in der Mitteilung.

Sie können den Tweet von Stade Brest nicht sehen? Dann hier entlang.

FSV Mainz 05 verurteilt Attacke auf Bundesliga-Spieler aufs Schärfste

Noch ist völlig unklar, wie es zu dem Übergriff kam. Auch wer die Täter sind, ist derzeit noch unbekannt. Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, soll sich Ronaël Pierre-Gabriel in einem Problemviertel aufgehalten haben. Der Verein Stade Brest sicherte dem Fußballer seine volle Unterstützung bei der Aufklärung zu. Die Polizei ermittelt bereits. Ein Facebook-Video soll das brennende Auto von Pierre-Gabriel zeigen.

Auch der FSV Mainz 05 reagierte auf den schrecklichen Vorfall. "Wir stehen an deiner Seite, Ronny!", heißt es in dem Tweet. danach folgt eine Grafik mit einem offiziellen Statement des Mainzer Sportvorstands Rouven Schröder. "Wir haben von dem Überall erfahren, stehen natürlich mit Ronaël im Austausch", teilt Schröder mit. "Aktuell laufen die Ermittlungen in Frankreich, deshalb können wir die Sache nicht en Detail kommentieren. Wir sind jedoch in Gedanken bei Ronaël, der Gott sei Dank keine schweren Verletzungen davongetragen hat und hoffen, dass sie die Übeltäter finden und für ihre perfide Tat zur Rechenschaft ziehen."

Mainz-Kicker bis 2021 an Stade Brest verliehen

Der FSV Mainz 05 leiht dem französischen Fußball-Erstligisten Stade Brest Ronaël Pierre-Gabriel zunächst für die Saison 2020/21 aus. Er war erst vor einem Jahr für rund 5,5 Millionen Euro vom AS Monaco nach Mainz gekommen. Der Vertrag des ehemaligen französischen Junioren-Auswahlspielers läuft noch bis 2024.

Lesen Sie auch: Fußball-Star bei Kneipenschlägerei totgeprügelt! Täter vor Gericht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/dpa