22.07.2020, 13.29 Uhr

Jordan Sinnott ist tot: Fußball-Star bei Kneipenschlägerei totgeprügelt! Täter vor Gericht

Eine Kneipenschlägerei endete für den 25 Jahre alten englischen Fußballer Jordan Sinnott tödlich (Symbolbild).

Eine Kneipenschlägerei endete für den 25 Jahre alten englischen Fußballer Jordan Sinnott tödlich (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / matimix

Wenn die Spieler des Matlock Town FC, einem Amateur-Fußballverein aus der englischen Grafschaft Derbyshire, auf dem Platz aufliefen, war er stets mit von der Partie: Jordan Sinnott stand als Mittelfeldspieler im Kader der Mannschaft, die aktuell in der englischen Northern Premier League spielt. Doch die Fußballfans werden den 25-Jährigen nie wieder in Aktion auf dem Fußballplatz erleben: Jordan Sinnott starb auf tragische Weise in Sheffield.

Jordan Sinnott ist tot: Fußballer (25) nach Kneipenschlägerei gestorben

Das junge Leben des englischen Fußballers, dessen Vater Lee Sinnott ebenfalls als professioneller Fußballer in Erscheinung getreten war, endete bereits im Januar 2020. Die Umstände des Todes von Jordan Sinnott sind nun ein Fall für die englische Justiz. Der Fußballer starb an den Folgen einer aus dem Ruder gelaufenen Kneipenschlägerei, wie aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen ist.

Streit im Pub eskaliert: Englischer Fußballer totgeprügelt

Jordan Sinnott verbrachte wie unzählige junge Männer in Großbritannien am 25. Januar 2020 einen Abend im Pub in der Ortschaft Retford in der englischen Grafschaft Nottinghamshire. Dabei geriet der Fußballer mit anderen Kneipengästen aneinander - aus einem nicht ernst gemeinten Scherz wurde schnell tödlicher Ernst.

Jordan Sinnott wurde ein Männergespräch in der Kneipe zum tödlichen Verhängnis

Der Fußballer soll der "Daily Mail" zufolge mit zwei weiteren Freunden eine Gruppe junger Männer beim Herumalbern belauscht haben - einer davon, der zwischenzeitlich als Kai Denovan (22) identifiziert wurde, soll sich dabei selbstironisch als "dick und rothaarig" und als unbeliebt bei Frauen bezeichnet haben. Diese Äußerung nahm Jordan Sinnott zum Anlass, in die Frotzelei einzusteigen - doch daraufhin eskalierte die Situation. Der 22-Jährige sei daraufhin ausgerastet und habe Jordan Sinnott vor der Kneipe konfrontiert, bis er schließlich mehrmals auf den Fußballer einprügelte.

Jordan Sinnott wollte sich angeblich noch für seine unüberlegten Äußerungen entschuldigen, doch es war bereits zu spät. Sein Angreifer schlug weiter auf den 25-Jährigen ein und verletzte Jordan Sinnott dabei schwer. Jordan Sinnott starb schließlich im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Als todesursächlich wurden ein Schädelbruch sowie irreparable Hirnschäden festgestellt.

Kneipenschläger (22) nach Tod von englischem Fußballer vor Gericht

Sechs Monate nach dem tragischen Tod von Jordan Sinnott muss sich dessen Angreifer Kai Denovan nun mit seinen Mitangeklagten vor Gericht verantworten. Dem Kneipenschläger wird Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der Hauptangeklagte habe diese Vorwürfe im Prozess bestritten, einer seiner Mitangeklagten habe sich bereits schuldig bekannt.

Schon gelesen? Er wurde nur 35! Fußball-Star stirbt nach Horror-Sturz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen