08.04.2020, 08.07 Uhr

Bernard Gonzalez tot: Nach positivem Covid-19-Test! Mannschaftsarzt (60) begeht Selbstmord

Der Mannschaftsarzt des Stade Reims hat sich das Leben genommen.

Der Mannschaftsarzt des Stade Reims hat sich das Leben genommen. Bild: AdobeStock/ Thaut Images

Es sind schockierende Nachrichten, die uns aus Frankreich erreichen. Der Arzt der französischen Fußball-Mannschaft Stade de Reims, Bernard Gonzalez, ist tot. Der 60-Jährige soll sich, so berichtet es aktuell die britische "Daily Mail", das Leben genommen haben, nachdem bei ihm und seiner Ehefrau eine Coronavirus-Infektion diagnostiziert wurde.

Bernard Gonzalez ist tot - Fußball-Mannschaftsarzt begeht Selbstmord nach Corona-Diagnose

Bernard Gonzalez und seine Frau sollen sich in Corona-Quarantäne befunden haben, als sich die Tragödie ereignete. Der Verein selbst bestätigte den Tod seines Mannschaftsarztes auf Twitter. In einem kurzen Statement heißt es: "Médecin. Artiste. Stadiste. Docteur Gonzalez". Zu deutsch: "
Doktor. Künstler. Stadion-Anhänger. Doktor Gonzalez."

Sie können den Twitter-Beitrag nicht sehen? Klicken Sie hier!

Trauer um "Stade Reims"-Mannschaftsarzt Bernard Gonzalez

Jean-Pierre Caillot, Präsident des Stade de Reims, zeigte sich nach Bekanntwerden der tragischen Nachricht schockiert über den Tod vonBernard Gonzalez. In einem Statement erklärte er: "Mir fehlen die Worte, ich bin fassungslos über diese Neuigkeiten.Diese Pandemie betrifft das Stade de Reims in seinem Herzen. Er war eine Persönlichkeit von Reims und ein großartiger Sportprofi." Mehr als 20 Jahre arbeiteteBernard Gonzalez für den Stade de Reims. Seine Arbeit hat er stets "mit größter Professionalität auf leidenschaftliche und sogar selbstlose Weise ausgeführt".

Stade-Bürgermeister gedenkt totem Fußball-ArztBernard Gonzalez

Auch der Bürgermeister von Reims,Arnaud Robinet, meldete sich nach dem Selbstmord des Mediziners zu Wort. "Er war ein großartiger Arzt, der von allen anerkannt und geschätzt wird. Mein Mitgefühl gilt seinen Eltern, seiner Frau und seiner Familie. Er ist ein Opfer von Covid-19."

Lesen Sie auch: Trauer bei Atletico Madrid! Fußball-Wunderkind (14) gestorben

Wir berichten in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, gibt es Hilfe. Unter der kostenlosen Hotline 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 können Sie anonym mit der Telefonseelsorge sprechen, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de
Fotostrecke

Diese Stars haben sich mit dem Coronavirus infiziert