08.12.2019, 07.16 Uhr

Anthony Joshua vs. Andy Ruiz 2 als Wiederholung: Anthony "AJ" Joshua hat seine WM-Gürtel zurück! Ruiz chancenlos

Anthony

Anthony "AJ" Joshua hat seine WM-Gürtel zurück! AJ dominiert aus der Distanz, Andy  Ruiz jr. bliebt chancenlos Bild: picture alliance/Nick Potts/PA Wire/dpa

+++ "Anthony Joshua vs. Andy Ruiz 2": "AJ" ist neuer Weltmeister und dominiert Ruiz!

Anthony Joshua ist wieder Weltmeister im Schwergewichtsboxen. Clever nutzt der Champ seine Vorteile in der Reichweite aus und dominiert mit seinem Jab den Kampf. Nur in sehr wenigen Momenten konnte Ruiz gute Kombinationen anbringen. Über den gesamten Kampf war der mexikanischstämmige US-Amerikaner zu abwartend und viel zu langsam. Seine schnellen Hände aus dem ersten Kampf konnte er nicht wieder im Ziel platzieren. Ob er ein One-Hit-Champion war, oder ob er noch große Kämpfe ausfechten kann, wird sich noch zeigen.

Vor gut sechs Monaten war Andy Ruiz Jr. noch der krasse Außenseiter gegen den Klitschko-Bezwinger Antony Joshua. Nach der K.O.-Niederlage Joshuas in Runde 7 im Madison Square Garden war das nicht mehr so. Vermarktet wurde der Kampf in Riad, Saudi Arabien von Matchroom Boxing unter dem Titel "Clash on the Dunes". Der Box-WM-Fight um die Krone im Schwergewichtsboxen war leider nicht so episch wird wie "Rumble in the Jungle", Muhammad Ali gegen George Foreman einst. Andy Ruiz Jr. war mäßig vorbereitet, hatte zu viel Gewicht und war viel zu langsam, um "AJ" wirklich gefährlich zu werden. Auch die Atmosphäre in Saudi-Arabien war nicht so, wie man es aus den großen Box-Arenen gewohnt ist. Viel zu wenige echte Box-Fans fanden den Weg in das fundamentalistische Königreich. Richtig unappetitlich wurde es nach dem Kampf als sich etliche Politgrößen zu dem Champ in den Ring gesellten. Auch die brav auswendig gelernten Danksagungen AJs an die Adresse der Saudi-Arabischen Führung, warfen ein unerfreuliches Licht auf den Abend.

"Anthony Joshua vs. Andy Ruiz 2" vom 07.12.2019

Der Termin des Rückkampfes Joshua gegen Ruiz wurde nach längeren Verhandlungen auf den 07.12.2019 angesetzt. Zum Glück für die europäischen Box-Fans konnte sich das Ruiz-Lager mit der Forderung, den Rückkampf in Amerika auszutragen, nicht durchsetzen. Mit dem umstrittenen Austragungsort in Saudi-Arabien bleibt der Box-Kampf im Schwergewicht mehr oder weniger in unserer Zeitzone. Start der Veranstaltung mit einer sehr interessanten Undercard war ab 17 Uhr deutscher Zeit. Walk in für Ruiz gegen Joshua war erst ab 22.45 Uhr.

Lesen Sie auch:SO entkam K.O.-King Anthony Joshua einer kriminellen Karriere

Joshua vs. Ruiz Jr. auf DAZN: DEN WM-Fight in der Wiederholung sehen

Im Free-TV wurde der Kampf Andy Ruiz Jr. vs. Anthony Joshua leider nicht übertragen. Die Exklusiv-Rechte für die Kämpfe von Anthony Joshua hat der britische Sportsender DAZN. Mit einem Trick konnten Sie den Kampf sogar kostenlos sehen. DAZN übertrug im Live-Stream ab 21.45 Uhr aus Saudi-Arabien. Wer DAZN bislang noch nicht genutzt hat, kann den Gratis-Monat des Streaming-Dienstes nutzen und so "Andy Ruiz Jr. vs. Anthony Joshua 2" kostenlos verfolgen.Sie müssen dann nur sofort wieder das Abonnement kündigen. Regulär kostet das Monatsabo 11,99 € und ist monatlich kündbar. Damit würde Sie der Kampf Joshua vs. Ruiz in der Wiederholung nur 11,99 € kosten, was vergleichsweise günstig ist. Andere TV- oder Streaming-Anbieter haben bei diesem Box-Kampf leider das Nachsehen.

Hier können Sie den Liveticker zu Anthony Joshua gegen Andy Ruiz Jr. im Madison Square Garden nachlesen.

"Clash on the Dunes" am 07.12.2019: Der Rückkampf um die Krone im Schwergewichts-Boxen

Am 7. Dezember trafen in der der Wüste Saudi Arabiens Andy Ruiz Jr. und Anthony Joshua erneut aufeinander. Die Ausgangslage war eine deutlich andere, als noch vor sechs Monaten. Der krasse Außenseiter Ruiz, der kleine dicke Mexikaner mit einem Hang zu Snickers, war jetzt der Titelverteidiger. Die WM-Gürtel der VerbändeIBF, WBO, WBA und IBO wollte Ruiz nicht hergeben.

Andy Ruiz Jr. mit

Andy Ruiz Jr. mit "seinen" WM-Gürteln vor "Clash on the Dunes" am 07.12.2019 Bild: picture alliance/Nick Potts/PA Wire/dpa

In der Vorbereitung hat Ruiz vor allem an seiner Schnelligkeit gearbeitet. Vor allem seine schnellen und harten Hände und seine Fähigkeiten im Infight, nahe am Gegner, hatten Ruiz den überraschenden Erfolg gegen Joshua beschert. Bei einer Größe von nur 188 cm brachte Ruiz im Juni 2019 ganze 121,6 kg auf die Waage. Das Schwergewicht startet im Profiboxen bei 90,781 kg. Nach eigenem Bekunden hat Ruiz vor dem Rückkampf in Riad nur wenig Gewicht verloren. Damit dürfte er auch weiterhin mit einer enormen Schlaghärte und sehr schnellen Händen agieren können.

Auch Anthony Joshua bekundete, dass er an seiner Schnelligkeit arbeiten wollte und auf keinen Fall mit mehr Masse antreten wolle. Bei einer deutlich höheren Reichweite und 198 cm Körperlänge bei nur 112,4 kg (Stand ebenfalls Juni 2019), ist formal Joshua weiterhin im Vorteil. Entscheidend für ihn wird sein, ob er den Kampf von Anfang an aus der Ringmitte dominieren und seine Führhand effektiv in Szene setzen kann. Überraschen wird er sich von Ruiz vermutlich nicht mehr lassen. Lässt AJ aber zu, dass ihm Ruiz seinen Kampfstil aufzwingt und sich in den Infight wühlen kann, wird es sehr problematisch für den Klitschko-Bezwinger Anthony Joshua. Angesichts der intensiven Vorbereitung sollte bei den Kontrahenten die Fitness für 12 Runden Boxen auf höchstem Niveau reichen.

"Anthony Joshua vs. Andy Ruiz 2" am 07.12.2019: Head to Head der Kontrahenten im"Clash on the Dunes"

Andy Ruiz Jr. 

  • Länge: 188 cm
  • Reichweite: 188 cm
  • Gewichtsklasse: Schwergewicht (121 Kg)
  • Auslage: Orthodox (linke Hand Führhand, rechte Hand Schlaghand)
  • Kämpfe: 34, 151 Runden (4,4 Runden im Durchschnitt pro Kampf)
  • Fight-Record: 33 Siege (22 KOs), 1 KO-Niederlage, 64,71 % KO-Quote
  • Alter: 30 Jahre

Anthony Joshua

  • Länge: 198 cm
  • Reichweite: 208 cm
  • Gewichtsklasse: Schwergewicht (112 Kg)
  • Auslage: Orthodox (linke Hand Führhand, rechte Hand Schlaghand)
  • Kämpfe: 23, 91 Runden (3,95 Runden im Durchschnitt pro Kampf)
  • Fight-Record: 22 Siege (21 KOs), 1 KO-Niederlage, 91,3 % KO-Quote
  • Alter: 30 Jahre

Im direkten Vergleich liegen die Vorteile scheinbar bei Anthony "AJ" Joshua. Er hat die deutlich höhere K.O.-Quote und mit Wladimir Klitschko er einen der ganz großen Boxer im Schwergewicht auf die Bretter geschickt. Auch über zwölf Runden kann er seine volle Leistung abrufen. Andy Ruiz Jr. traut man Letzteres nicht so recht zu, vor allem wegen seiner Masse, die allerdings nicht zulasten seiner Schnelligkeit geht. Der gleichaltrige US-Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln musste deutlich häufiger als AJ über die Runden gehen.

Im ersten Aufeinandertreffen von Ruiz und Joshua konnte man bei Ruiz jedenfalls bis Runde 7 keinerlei Formschwächen feststellen. Der Kampf am 7. Dezember in Riad findet unter recht ausgeglichenen Vorzeichen statt. Der Zeitunterschied zu Kalifornien könnte diesmal einen leichten Nachteil für Ruiz darstellen, der sich den Rückkampf auch für den amerikanischen Kontinent gewünscht hatte.

In der Arena in Dirriya dürften die anwesenden Box-Fans vermutlich nicht der ausschlaggebende Faktor sein, da aufgrund der ungünstigen geografischen Lage nur wenige Fans der jeweiligen Boxer die Reise angetreten haben. Wie das Publikum in Saudi Arabien mitgehen wird, bleibt abzuwarten. Tickets für die Veranstaltung sind jedenfalls so gut wie ausverkauft. Reisende aus Deutschland wären aber mittlerweile ohnehin zu spät dran, da man für Saudi-Arabien ein Visum benötigt.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. 

hos/kum/news.de
Fotostrecke

So liefen die Sensations-Boxkämpfe im Schwergewicht

Kobe Bryant ist totMick SchumacherRente in Deutschland aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite