10.12.2019, 20.48 Uhr

Champions League 2019/20 via Live-Stream oder TV: FC Bayern München vs. Tottenham Hotspurs am Mittwoch live erleben

Wo gibt es die Spiele der UEFA-Champions League 2019/20 in TV und Live-Stream zu sehen?

Wo gibt es die Spiele der UEFA-Champions League 2019/20 in TV und Live-Stream zu sehen? Bild: picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa

In der Gruppenphase der Champions-League-Saison 2019/20 steht der letzte und 6. Spieltag an. Am Mittwoch empfängt der FC Bayern München zu Hause Tottemham Hotspur. Wie Sie die spannende Partie am Mittwochabend live sehen können, erfahren Sie hier.

Champions League im TV und Live-Stream am 11.12.2019: FC Bayern München vs. Tottenham Hotspur

Das Spiel von Bayern München am Mittwoch gibt es nur im Bezahlfernsehen. Los geht es am 11.12.2019 um 21.00 Uhr beim Pay-TV-Sender Sky. Wer sich Hoffnungen gemacht hat, die Spiele der UEFA Champions League 2019/20 kostenlos im Free-TV sehen zu können, wird auch in dieser Saison enttäuscht. Bei der Verteilung der TV-Lizenzen konnte letztendlich keiner der frei zugänglichen Sender ein Stück vom Kuchen ergattern. Fußball-Liebhaber benötigen nun zwei Abonnements, um die freie Auswahl zu haben und alle Spiele gucken zu können.

Durch den aktuellen Medien-Vertrag der Europäischen Fußball-Union UEFA gibt es die Spiele der Saison 2019/20 nur beim Pay-TV-Sender Skyund beim ebenfalls kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN.

Champions League 2019/20 kostenlos live streamen

Alternative Streamingportale haben meist leider einen unsicheren rechtlichen Status.Auch vor Mal-Ware und Viren sollten Sie sich auf solchen Portalen in Acht nehmen, da auch diese Webseiten sich finanzieren müssen und das nicht immer nur über Werbung. Als leider nicht ganz kostenlose Alternative bleibt Ihnen ansonsten nur der Gang in eins der örtlichen Fußball-Lokale. Dafür haben Sie dann das Erlebnis, Ihren Lieblingsverein mit anderen Fans live in der Champions League zu sehen. In welchen Fußballkneipen die Championsleague bei Ihnen um die Ecke läuft, finden Sie hier.

Champions League bei Sky und DAZN: So wird die Königsklasse aufgeteilt

Der Streaminganbieter DAZN zeigt insgesamt 110 der 138 Spiele in der Champions League. Darunter sind auch zwölf Begegnungen mit deutschen Mannschaften in der Gruppenphase. Unter anderem die Partie zwischen leverkusen/1/">Bayer Leverkusen und Juventus Turin (Mittwoch, 21 Uhr). Dazu zeigt der Streaming-Sender viele andere Spiele mit internationalen Mannschaften.

Der TV-Sender Sky überträgt an jedem Spieltag je ein Topspiel eines deutschen Clubs. Am 11.12. überträgt Sky das Spiel von FC Bayern München gegen Tottenham Hotspur. Außerdem bietet Sky an allen Spieltagen eine Konferenz an. Der Pay-TV-Sender zeigt zudem im Achtelfinale und Viertelfinale alle deutschen Rückspiele und ab dem Halbfinale alle Partien.

Auch lesenswert:Alle Ergebnisse der Champions League 2019/2020 auf einen Blick.

Voraussichtliche Aufstellungen, Fußball-Champions-League - Gruppe B, 6. Spieltag

FC Bayern München - Tottenham Hotspur (Mittwoch, 21.00 Uhr, Sky)

FC Bayern München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich - Müller, Goretzka - Gnabry, Lewandowski, Coutinho

Tottenham Hotspur: Gazzaniga - Walker-Peters, Foyth, Vertonghen, B. Davies - Sissoko, Dier, Lo Celso - Alli, Skipp - Parrott

Schiedsrichter: Rocchi (Italien)

Mourinho will im Königsklassen-Spiel in München auf Jungstars setzen

Als neuer Trainer von Tottenham Hotspur will José Mourinho in der Champions League am Mittwoch (21.00 Uhr) beim FC Bayern München verstärkt auf seine Jungstars setzen. Einigen Stammspielern möchte der portugiesische Starcoach eine Ruhepause gönnen. Er habe noch nicht genügend Zeit gehabt, alle seine Spieler richtig kennenzulernen, sagte der 56-Jährige am Dienstag in München. "Das hier ist eine gute Möglichkeit für einige von ihnen, zu spielen und ihre Fähigkeiten zu zeigen." Jungstars wie Ryan Sessegnon, Troy Parrott, Juan Foyth, oder Giovani Lo Celso könnten in der Startelf auflaufen.

Viel verlieren kann er damit nicht: Sowohl Tottenham als auch der FC Bayern München als Gruppensieger sind schon sicher im Achtelfinale der Champions League. "Wir können leider nicht mehr Erster werden", sagte Mourinho.

Im Hinspiel gegen den FC Bayern unterlag Tottenham Hotspur Anfang Oktober zuhause mit 2:7. Seitdem gab es bei beiden Teams einen Trainerwechsel. Mourinho coacht seit gerade einmal drei Wochen die englische Mannschaft. Die Spurs gewannen unter ihm vier von fünf Spielen. Ausgerechnet gegen seinen Ex-Club Manchester musste er aber eine Niederlage einstecken.

Bayern-Plan gegen Tottenham: Champions-League-Rekord als Trendwende

Ein Champions-League-Rekord soll beim FC Bayern im Jahresendspurt die dringend benötigte Fußball-Trendwende einleiten. Nach zuletzt zwei Niederlagen in der Bundesliga will Trainer Hansi Flick mit dem deutschen Rekordmeister am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) gegen Tottenham Hotspur unbedingt auch das sechste Gruppenspiel gewinnen, um mit einem Erfolgsschub in die letzten drei Meisterschaftsspiele des Jahres gehen zu können. "Wir brauchen ein Erfolgserlebnis. Es ist ein wichtiger Schritt, das Ganze positiv umzustoßen", sagte Flick am Dienstag zum Heimspiel gegen den ebenfalls bereits für das Achtelfinale qualifizierten Gegner aus der Premier League.

Das Hinspiel in London hatten die Münchner noch unter Niko Kovac als Cheftrainer Anfang Oktober angeführt vom Vierfach-Torschützen Serge Gnabry hoch mit 7:2 gewonnen. "Damals war die Chancenauswertung fast bei hundert Prozent", erinnerte Flick, der vor zwei Monaten noch als Kovac-Assistent fungierte. Vor dem Rückspiel haben die Bayern einige angeschlagene Akteure, wie der 54-Jährige berichtete. Ausfallen wird definitiv der französische Weltmeister Corentin Tolisso. "Bei ihm wird es nicht reichen", berichtete Flick.

Die Sechs-Siege-Bestmarke in der Königsklasse sei in der aktuellen Situation als Ziel "sehr wichtig", sagte Angreifer Thomas Müller. Die Bayern wären das erste deutsche Team, das bei einem Erfolg eine Gruppenphase in der Champions League mit der Maximalausbeute von 18 Punkten beenden würden. Mit derzeit 15 Zählern stehen sie in Gruppe B bereits als Sieger vor Tottenham mit Neu-Coach José Mourinho fest.

Müller will das Jahr unbedingt mit einer Siegesserie beenden, um für die Rückrunde ein Signal an die Bundesliga-Titelkonkurrenten zu senden. "Wenn wir es schaffen, die vier Spiele bis zur Winterpause zu gewinnen, dann wissen die Gegner, dass wir kommen. Dann weiß die Bundesliga schon, dass mit uns zu rechnen ist, auch wenn wir Rückstand haben", sagte der Ex-Nationalspieler in der Allianz Arena. Nach den 1:2-Niederlagen gegen Bayer Leverkusen und Tabellenführer Borussia Mönchengladbach liegen die Münchner aktuell auf Platz sieben.

Müller vor Tottenham-Spiel: Bayern-Siegesserie als Signal an die Liga

Der FC Bayern München will mit einem Heimerfolg in der Champions League gegen Tottenham Hotspur eine Siegesserie zum Abschluss des Jahres starten. Diese soll laut Thomas Müller auch ein Signal an die Titelkonkurrenten in der Fußball-Bundesliga sein. "Wenn wir es schaffen, die vier Spiele bis zur Winterpause zu gewinnen, dann wissen die Gegner, dass wir kommen. Dann weiß die Bundesliga schon, dass mit uns zu rechnen ist, auch wenn wir Rückstand haben", sagte der Ex-Nationalspieler am Dienstag in der Münchner Arena.

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Bayer Leverkusen und Tabellenführer Borussia Mönchengladbach liegt der Rekordmeister nur auf Platz sieben. Bei einem Erfolg am Mittwoch (21.00 Uhr) gegen Tottenham wären die Bayern die erste deutsche Mannschaft, die in der Champions League alle sechs Gruppenspiele gewonnen hätte. Die Bayern stehen mit 15 Punkten bereits als Sieger in Gruppe B fest. Auch Tottenham ist als Zweiter bereits für das Achtelfinale qualifiziert.

FC Bayern im Abschlusstraining mit Boateng, aber ohne Tolisso

Der FC Bayern München hat das Abschlusstraining vor dem letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Tottenham Hotspur mit Jérôme Boateng bestritten. Der beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach angeschlagen ausgewechselte Innenverteidiger dürfte damit auch eine Alternative für die Königsklassen-Partie am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) sein.

Dagegen fehlte bei der mit etwas Verspätung begonnenen Einheit am Dienstag, von der nur die ersten 15 Minuten für Medienvertreter zugänglich waren, der ebenfalls in Gladbach vorzeitig ausgetauschte Corentin Tolisso. Bei ihm und Boateng waren "neurogene Muskelverhärtungen" diagnostiziert worden.

Nach zwei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga wollen die Münchner gegen die Mannschaft von José Mourinho einen Rekord in der Königsklasse perfekt machen. Sechs Siege in sechs Gruppenspielen glückten noch keiner deutschen Mannschaft. Das Hinspiel in London hatten die Münchner vor zwei Monaten mit 7:2 gewonnen.

Verzichten muss Trainer Hansi Flick im Heimspiel auf die verletzten Niklas Süle, Lucas Hernández, Michaël Cuisance und Fiete Arp. Arp lief mit Tolisso am Dienstag auf einem Nebenplatz.

FC Bayern auf Königsklassen-Rekordkurs - Beste Gruppenphase winkt

Der FC Bayern München kann mit einem Erfolg über Tottenham Hotspur an diesem Mittwoch als erste deutsche Mannschaft die Gruppenphase der Champions League mit sechs Siegen aus sechs Spielen beenden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister wäre insgesamt die sechste Mannschaft, der das gelingen würde. Angesichts eines Torverhältnisses von 21:4 ist sogar die beste Gruppenphase überhaupt möglich.

Die Sechs-Siege-Teams der Champions-League-Gruppenphase:

Saison Verein Torverhältnis
2011/12 Real Madrid 19:2
2014/15 Real Madrid 16:2
1995/96 Spartak Moskau 15:4
1992/93 AC Mailand 11:1
2002/03 FC Barcelona 13:4
1994/95 Paris Saint Germain 12:3

Alle Spiele der Gruppenphase des 6. Spieltags in Live-Stream und TV

Datum Anstoß Runde Gruppe Begegnung TV-Übertragung / Live-Stream
Dienstag, 10.12.2019 18.55 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag E SSC Napoli - KRC Genk Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Dienstag, 10.12.2019 18.55 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag E Red Bull Salzburg - FC Liverpool

Live-Stream bei DAZNund bei Sky Konferenz

Dienstag, 10.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag F Borussia Dortmund -Slavia Prag Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Dienstag, 10.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag F Inter Mailan - FC Barcelona Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Dienstag, 10.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag G Olympique Lyon - RB Leipzig

Live-Stream bei Sky und bei Sky Konferenz

Dienstag, 10.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag G Benfica Lissabon -
Zenit St. Petersburg
Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Dienstag, 10.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag H FC Chelsea - OSC Lille Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Dienstag, 10.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag H Ajax Amsterdam - FC Valencia

Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz

Mittwoch, 11.12.2019 18.55 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag C Dinamo Zagreb - Manchester City Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Mittwoch, 11.12.2019 18.55 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag C Schachtar Donezk- Atalanta Bergamo

Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz

Mittwoch, 11.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag A Paris Saint-Germain - Galatasaray Istanbul

DAZN und bei Sky Konferenz

Mittwoch, 11.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag A FC Brügge - Real Madrid 

Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz

Mittwoch, 11.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag B FC Bayern München - Tottenham Hotspur Live-Stream bei Sky
Mittwoch, 11.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag B Olympiakos Piräus - FK Roter Stern Belgrad Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz
Mittwoch, 11.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag D Bayer Leverkusen - Juventus Turin Live-Stream bei DAZN
Mittwoch, 11.12.2019 21.00 Uhr Gruppenphase, 6. Spieltag D Atlético Madrid - Lokomotive Moskau Live-Stream bei DAZN und bei Sky Konferenz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/hos/news.de/dpa
Michael SchumacherMichael Schumacher aktuellSophia ThomallaNeue Nachrichten auf der Startseite