09.06.2019, 18.27 Uhr

French Open 2019 Ergebnisse:                   French Open 2019: Alle Ergebnisse der Qualifikationsrunde im Überblick

Rafael Nadal gewinnt die French Open 2019.

Rafael Nadal gewinnt die French Open 2019. Bild: dpa

Wie sich die Tennis-Asse in der Qualifikation zu den French Open 2019 schlugen, erfahren Sie hier mit den wichtigsten News zum zweiten Grand-Slam-Turnier der aktuellen Tennis-Saison.

+++ 25.05.2019: French Open beginnen in Paris - Kerber und Kohlschreiber im Einsatz +++

In Paris beginnt am Sonntag das zweite Grand-Slam-Tennisturnier der Saison. Am Eröffnungstag der French Open sind fünf der 18 deutschen Profis im Einsatz. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber bestreitet um 11.00 Uhr das erste Spiel auf dem Center Court gegen die 18 Jahre alte Russin Anatassija Potapowa.

Anschließend steht Maximilian Marterer gegen den an Nummer sechs gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas vor einer schweren Aufgabe. Philipp Kohlschreiber tritt in einem Duell der Routiniers gegen den Niederländer Robin Haase an. Der als sogenannter Lucky Loser in das Hauptfeld eingezogene Oscar Otte bekommt es mit dem Tunesier Malek Jaziri zu tun, Laura Siegemund mit der Russin Sofia Schuk. Elf deutsche Herren und sieben deutsche Damen stehen im Hauptfeld.

Auch das Erstrunden-Match von Roger Federer gegen den Italiener Lorenzo Sonego wurde von den Organisatoren für den ersten Tag angesetzt. Der 37 Jahre alte Schweizer spielt erstmals seit 2015 wieder bei den French Open. Die Sandplatz-Veranstaltung ist das einzige der vier Grand-Slam-Turniere, das bereits am Sonntag beginnt.

+++ 24.05.2019: Angelique Kerber bei French Open schon am Sonntag im Einsatz +++

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber bestreitet ihre Erstrunden-Partie bei den French Open bereits am Eröffnungstag am Sonntag. Das teilten die Organisatoren des zweiten Grand-Slam-Tennisturniers des Jahres am Freitag mit. Kerber trifft in der ersten Runde auf die 18 Jahre alte Russin Anastasia Potapowa.

"Ich bin glücklich, dass ich hier sein kann. Vor zwei Wochen war ich nicht sicher, ob ich überhaupt würde spielen können", sagte die 31 Jahre alte Kielerin am Freitag in Paris. Beim Turnier in Madrid hatte sie sich am Knöchel verletzt und musste anschließend pausieren. "Jetzt muss ich mit der Situation umgehen und mich auf die erste Runde hier konzentrieren", sagte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin.

Neben Kerber sind auch Laura Siegemund, Philipp Kohlschreiber, Maximilian Marterer und Oscar Otte bereits am Sonntag im Einsatz.

+++ 24.05.2019: Lottner qualifiziert sich für French Open - Hanfmann gegen Nadal +++

Antonia Lottner hat über die Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld der French Open geschafft. Die 22 Jahre alte Stuttgarterin setzte sich am Freitag in Paris in der dritten und entscheidenden Qualifikationsrunde 6:3, 6:4 gegen die Spanierin Georgina Garcia Perez durch. Die Weltranglisten-149. ist die einzige erfolgreiche deutsche Qualifikantin und die siebte deutsche Dame im Hauptfeld des zweiten Grand-Slam-Turniers der Saison.

Die Sandplatz-Veranstaltung in Paris beginnt am Sonntag und ist mit rund 42,7 Millionen Euro dotiert. Angeführt von Alexander Zverev stehen elf deutsche Herren im Hauptfeld, darunter auch die Qualifikanten Yannick Maden, Yannick Hanfmann und Rudi Molleker sowie der als sogenannter Lucky Loser nachgerückte Oscar Otte.

Hanfmann bekam am Freitag als Gegner den spanischen Titelverteidiger und Rekordchampion Rafael Nadal zugeordnet. Maden spielt im Duell zweier Qualifikanten gegen den Belgier Kimmer Coppejans. Talent Molleker trifft auf den Kasachen Alexander Bublik, der eigentlich in der Qualifikation gescheiterte Otte auf den Marokkaner Malek Jaziri.

+++ 24.05.2019: Australischer Tennisprofi Kyrgios sagt für French Open ab +++

Der australische Tennisprofi Nick Kyrgios hat seine Teilnahme an den French Open nach Angaben der Organisatoren abgesagt. Die Begründung für seinen Verzicht auf das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison, das am Sonntag in Paris beginnt, blieb zunächst unklar.

In der vergangenen Woche hatte der umstrittene Tennis-Entertainer einmal mehr für einen Eklat gesorgt und war beim ATP-Masters-Turnier in Rom disqualifiziert worden. Als er einen Punktabzug bekam, war er ausgeflippt, hatte einen Stuhl über den Court geworfen und den Platz verlassen. In den sozialen Medien hatte der Weltranglisten-36. erst vor wenigen Tagen über die French Open gelästert und deutlich gemacht, dass er den Rasenklassiker Wimbledon vorziehen werde.

Sein nächstes Turnier hat der Australier in Stuttgart geplant. Das Rasenturnier beginnt am 10. Juni und dient der Vorbereitung auf Wimbledon.

+++ 24.05.2019: Kerber ohne Druck in French Open - "Zuversicht und Gelassenheit" +++

Nach ihrer Zwangspause wegen einer Knöchelverletzung und der durchwachsenen Vorbereitung auf Sand setzt sich Angelique Kerber vor dem zweiten Grand Slam des Jahres nicht unter Druck. "Ich starte mit einem Mix aus Zuversicht und Gelassenheit in die French Open, ohne große Erwartungshaltung", sagte die Wimbledonsiegerin kurz vor Beginn des Sandplatz-Turniers in Paris der Deutschen Presse-Agentur. Die French Open sind das einzige der vier wichtigsten Turniere, das die 31 Jahre alte Kielerin noch nicht gewonnen hat.

2016 holte sie bei den Australian Open und den US Open den Titel, im vergangenen Jahr triumphierte sie beim Rasenklassiker in Wimbledon. "Die Grand Slams sind immer ein Spektakel, und diese Debatten sind eben Teil der Vorfreude aller Beteiligten. Ich sehe das gelassen und kann es mittlerweile gut einordnen", sagte Kerber, die in der ersten Runde erstmals auf die Russin Anastasia Potapowa trifft.

"In den letzten Jahren konnte ich viel Erfahrung bei den Grand Slams sammeln, und ich hoffe, dass mir das dabei helfen wird, gut ins Turnier zu starten", sagte Kerber. Dass die Vorbereitung auf dem von ihr weniger geliebten Sand vor dem sportlichen Höhepunkt in diesem Saisonabschnitt mit nur drei absolvierten Partien nicht optimal verlief, räumt Kerber ein. Beim Turnier in Madrid hatte sie sich vor ihrem Zweitrunden-Match eine Knöchelverletzung zugezogen und für die Veranstaltung in Rom anschließend abgesagt. In Stuttgart war sie nach einem grippalen Infekt in ihrem zweiten Spiel gescheitert.

"Die Saison ist lang, und Erholungsphasen sind unverzichtbar, um bei den Grand Slams die volle Leistung abrufen zu können. Klar ist aber auch, dass sich das nicht immer planen lässt und kleine Rückschläge durch Verletzungen nie gelegen kommen", sagte Kerber.

+++ 24.05.2019: Partien für French Open von Zverev und Kerber +++

Die beiden deutschen Hoffnungsträger starten jeweils mit Zweifeln in die Sandplatzsaison. Zverev (22) ist nicht in Topform, Kerber (31) mit einer Knöchelverletzung bisher beeinträchtigt. Vor hohen Hürden stehen in der ersten Runde ein deutsches Männertrio: Maximilian Marterer (Nürnberg) trifft auf Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 6), Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) auf Karen Chatschanow (Russland/Nr. 10) und Jan-Lennard Struff (Warstein) auf Denis Shapovalov (Kanada/Nr. 20). Die drei deutschen Qualifikanten Yannick Hanfmann, Yannick Maden und Rudi Molleker werden später zugelost. Bei den Frauen steht Antonia Lottner im Qualifikationsfinale am Freitag.

Die Auslosung für Zverev:

1. Rd vs Millman
2. Rd Qualifier
3. Rd Lajovic/ Kyrgios
Achtelfinale Fognini
Viertelfinale Djokovic
Halbfinale Delpotro/Thiem
Finale Nadal/Federer/Tsitsipas/Nishikori

Die Auslosung für Kerber:

1Rd Potapova
2Rd Wang/Vondrousova
3Rd Mertens
Achtelfinale Sevastova
Viertelfinale Pliskova
Halbfinale Stephens/Bertens
Finale Osaka/Barty/Halep/Kvitova

+++ 22.05.2019: Partien für French Open der Tennisprofis in Paris werden ausgelost +++

In Paris werden an diesem Donnerstag um 19.00 Uhr die Hauptrunden-Partien der French Open ausgelost. Vor Abschluss der Qualifikation stehen sechs deutsche Damen und sechs deutsche Herren in der Meldeliste für das zweite Grand-Slam-Tennisturnier der Saison. Angeführt werden die Aufgebote von den Weltranglisten-Fünften Angelique Kerber aus Kiel und Alexander Zverev aus Hamburg. Die Sandplatz-Veranstaltung in der französischen Hauptstadt beginnt am Sonntag und ist mit rund 42,7 Millionen Euro dotiert. Das Preisgeld für den Sieger bei Damen und Herren beträgt 2,3 Millionen Euro.

+++ 20.05.2019: Brown und Hanfmann in zweiter Quali-Runde bei French Open +++

Die deutschen Tennisprofis Dustin Brown und Yannick Hanfmann haben bei den French Open die zweite Runde der Qualifikation erreicht. Brown setzte sich am Montag bei der Sandplatz-Veranstaltung in Paris gegen den an Nummer zwei gesetzten Usbeken Denis Istomin mit 7:6 (7:5), 6:1 durch. Hanfmann gewann gegen den Franzosen Constant Lestienne 6:2, 7:5. Ausgeschieden ist dagegen Kevin Krawietz nach einem 4:6, 3:6 gegen Viktor Troicki aus Serbien. Für einen Platz im Hauptfeld sind drei Siege in der Qualifikation notwendig. Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am Sonntag.

Schon gelesen? Schock-Diagnose vor den French Open 2019! Tennis-Star (26) an Krebs erkrankt

+++ 17.05.2019:Tennis-Star Federer zieht sich vor den French Open Beinverletzung zu

Tennis-Topstar Roger Federer hat sich eine gute Woche vor dem Beginn der French Open am Bein verletzt. Wegen der Blessur zog der Rekord-Grand-Slam-Turniersieger vor seinem Viertelfinale in Rom gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas zurück. "Ich bin enttäuscht, dass ich heute nicht antreten kann", wurde Federer am Freitag auf der Homepage der Profiorganisation ATP zitiert. "Ich bin körperlich nicht zu 100 Prozent fit und habe nach Rücksprache mit meinem Team entschieden, dass ich nicht spiele."

Erstmals seit drei Jahren hat der Weltranglisten-Dritte aus der Schweiz in dieser Saison wieder an Sandplatz-Turnieren teilgenommen. Vom 26. Mai an will der 37-Jährige erstmals seit 2015 wieder an den French Open in Paris teilnehmen.

Am Donnerstag war Federer bei der Masters-Veranstaltung in Rom noch doppelt gefordert gewesen, nachdem der Spielplan zuvor durch den Regen durcheinandergewirbelt worden war. Nach dem Zwei-Satz-Sieg gegen den Portugiesen João Sousa behauptete er sich nach Satzrückstand und abgewehrten Matchbällen gegen den Kroaten Borna Coric mit 2:6, 6:4, 7:6 (9:7).

Auch der Damen-Wettbewerb in Rom verlor am Freitag aufgrund einer Verletzung eine Attraktion. Die Weltranglisten-Erste Naomi Osaka aus Japan sagte für ihr Viertelfinale gegen die Niederländerin Kiki Bertens ab, weil sie sich am rechten Daumen verletzt hat. Bertens steht damit wie bei den Herren Tsitsipas kampflos im Halbfinale.

+++ 16.05.2019:Ex-Siegerin Scharapowa muss für French Open absagen +++

Die einstige Tennis-Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa hat wegen ihrer anhaltenden Schulterprobleme ihre Teilnahme an den anstehenden French Open abgesagt. Die Paris-Siegerin von 2012 und 2014 teilte ihren Verzicht am Donnerstagabend via Instagram mit. "Manchmal sind die richtigen Entscheidungen nicht die leichtesten", schrieb die 32-Jährige. Das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am 26. Mai.

Scharapowa spielte nach dem Erreichen des Achtelfinales bei den Australian Open im Januar direkt danach noch in St. Petersburg und unterzog sich im Februar einem kleinen Eingriff. Nach eigenen Angaben trainiert sie mittlerweile wieder. Die Gewinnerin von fünf Grand-Slam-Titeln ist derzeit nur die Nummer 35 der Weltrangliste. Vor zwei Jahren hatten ihr die Organisatoren der French Open die Teilnahme verwehrt und nach dem Ablauf einer Dopingsperre die Gewährung einer Wildcard abgelehnt.

+++ 12.05.2019:Nach Knöchelverletzung: Kerber ohne weiteren Turnier-Start nach Paris +++

Angelique Kerber wird ohne weitere Spielpraxis bei den French Open in Paris antreten. Nach ihrer Knöchelverletzung von Madrid und ihrer Absage von Rom sei kein weiterer Start vor dem dritten Grand-Slam-Turnier geplant, teilte ihr Manager Aljoscha Thron am Sonntag auf dpa-Anfrage mit. Die French Open beginnen am 26. Mai.

Auf dem von ihr weniger geliebten Sand hat Kerber damit vor dem sportlichen Höhepunkt in diesem Saisonabschnitt nur drei Partien absolviert. In Stuttgart war die 31-Jährige aus Kiel nach einem grippalen Infekt in der zweiten Runde gescheitert. In Madrid sagte sie für ihre Zweitrunden-Partie ab, weil sie sich im Training am Knöchel verletzte.

Der Verzicht auf das Turnier in Rom sei als Vorsichtsmaßnahme zu verstehen, teilte ihr Management mit. Der Titel bei den French Open ist der einzige Grand-Slam-Titel, der Kerber noch fehlt.

Spielplan der French Open 2019 im Herren-Einzel und Damen-Einzel

16 deutsche Tennisprofis haben es vor Abschluss der Qualifikation in das Hauptfeld der French Open geschafft. Angelique Kerber startet nach ihrer Verletzungspause und der durchwachsenen Vorbereitung auf Sand gegen eine 18-Jährige. Auch Alexander Zverev hat Losglück.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber trifft in der ersten Runde der French Open in einem Premieren-Duell auf die Russin Anastasia Potapowa. Gegen die 18 Jahre alte Nummer 81 der Tennis-Weltrangliste hat die beste deutsche Spielerin noch nie gespielt. Alexander Zverev bekommt es zum Auftakt des zweiten Grand-Slam-Turniers des Jahres ebenfalls zum ersten Mal mit dem Australier John Millman zu tun. Das ergab die Auslosung am Donnerstag in Paris.

Vor Abschluss der Qualifikation haben es sechs deutsche Damen und zehn deutsche Herren ins Hauptfeld geschafft. Antonia Lottner hat am Freitag noch die Chance auf den Einzug in das 128er-Feld. Die Sandplatz-Veranstaltung in der französischen Hauptstadt beginnt am Sonntag und ist mit rund 42,7 Millionen Euro dotiert. Das Preisgeld für den Sieger bei Damen und Herren beträgt 2,3 Millionen Euro.

Die deutsche Nummer zwei, Julia Görges, spielt zum Auftakt gegen die Estin Kaia Kanepi, Tatjana Maria gegen Danielle Rose Collins aus den USA. Auch Andrea Petkovic bekommt es in Alison Riske mit einer US-Amerikanerin zu tun. Mona Barthel trifft auf die Französin Caroline Garcia, Laura Siegemund zunächst auf eine Qualifikantin.

Bei den Herren kommt es zu einem Duell der Routiniers zwischen dem 35 Jahre alten Philipp Kohlschreiber und dem drei Jahre jüngeren Niederländer Robin Haase. Jan-Lennard Struff hat gegen den Kanadier Denis Shapovalov ebenso ein schweres Erstrunden-Los erwischt wie Cedrik-Marcel Stebe gegen den Russen Karen Chatschanow und Maximilian Marterer gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas.

Mischa Zverev gegen Richard Gasquet und Peter Gojowczyk gegen Jo-Wilfried Tsonga stehen vor deutsch-französischen Vergleichen. Die Gegner der Qualifikanten Yannick Maden, Yannick Hanfmann und Rudi Molleker werden noch zugelost.

Deutsche Paarungen bei den French Open 2019

Herren Einzel:

  • Alexander Zverev (Hamburg/5) - John Millman (Australien)
  • Philipp Kohlschreiber (Augsburg) - Robin Haase (Niederlande)
  • Jan-Lennard Struff (Warstein) - Denis Shapovalov (Kanada/21)
  • Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen) - Karen Chatschanow (Russland/10)
  • Maximilian Marterer (Nürnberg) - Stefanos Tsitsipas (Griechenland/6)
  • Mischa Zverev (Hamburg) - Richard Gasquet (Frankreich)
  • Peter Gojowczyk (München) - Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich)
  • Yannick Maden (Stuttgart) - Qualifikant
  • Yannick Hanfmann (Weinheim) - Qualifikant
  • Rudolf Molleker (Oranienburg) - Qualifikant

Damen Einzel:

  • Angelique Kerber (Kiel/5) - Anastasia Potapowa (Russland)
  • Julia Görges (Bad Oldesloe/18) - Kaia Kanepi (Estland)
  • Danielle Rose Collins (USA) - Tatjana Maria (Bad Saulgau)
  • Alison Riske (USA) - Andrea Petkovic (Darmstadt)
  • Caroline Garcia (Frankreich/24) - Mona Barthel (Neumünster)
  • Laura Siegemund (Metzingen) - Qualifikantin

Auslosung zum Tennis-Grand-Slam der French Open in Paris

Damen-Einzel, Obere Hälfte:

  • Naomi Osaka (Japan/1) - Anna Karolina Schmiedlova (Slowakei)
  • Jelena Ostapenko (Lettland) - Viktoria Asarenka (Weißrussland)
  • Qualifikantin - Katerina Siniakova (Tschechien)
  • Anna Tatishvili (USA) - Maria Sakkari (Griechenland/29)
  • Caroline Garcia (Frankreich/24)- Mona Barthel (Neumünster)
  • Qualifikantin - Margarita Gasparjan (Russland)
  • Qualifikantin - Priscilla Hon (Australien)
  • Ewgenija Rodina (Russland) - Madison Keys (USA/14)
  • Serena Williams (USA/10) - Witalia Diatschenko (Russland)
  • Qualifikantin - Dalila Jakupovic (Slowenien)
  • Qualifikantin - Sofia Kenin (USA)
  • Qualifikantin - Bianca Andreescu (Kanada/22)
  • Hsieh Su-Wei (Taiwan/25) - Viktorija Golubic (Schweiz)
  • Alison Riske (USA) - Andrea Petkovic (Darmstadt)
  • Danielle Rose Collins (USA) - Tatjana Maria (Bad Saulgau)
  • Jessica Pegula (USA) - Ashleigh Barty (Australien/8)
  • Simona Halep (Rumänien/3) - Ajla Tomljanovic (Kroatien)
  • Chloe Paquet (Frankreich) - Magda Linette (Polen)
  • Daria Gavrilova (Australien) - Aleksandra Krunic (Serbien)
  • Eugenie Bouchard (Kanada) - Lessia Zurenko (Ukraine/27)
  • Darja Kassatkina (Russland/21) - Qualifikantin
  • Monica Puig (Puerto Rico) - Kirsten Flipkens (Belgien)
  • Iga Swiatek (Polen) - Selena Janicijevic (Frankreich)
  • Zheng Saisai (China) - Wang Qiang (China/16)
  • Aryna Sabalenka (Weißrussland/11) - Dominika Cibulkova (Skowakei)
  • Amanda Anisimova (USA) - Harmony Tan (Frankreich)
  • Irina-Camelia Begu (Rumänien) - Zhu Lin (China)
  • Karolina Muchova (Tschechien) - Anett Kontaveit (Estland/17)
  • Mihaela Buzarnescu (Rumänien/30) - Jekaterina Alexandrowa (Russland)
  • Barbora Strycova (Tschechien) - Samantha Stosur (Australien)
  • Qualifikantin - Wera Zwonarewa (Russland)
  • Sorana Cirstea (Rumänien) - Petra Kvitova (Tschechien/6)

Damen-Einzel, Untere Hälfte:

  • Sloane Stephens (USA/7) - Misaki Doi (Japan)
  • Sara Sorribes Tormo (Spanien) - Alison van Uytvanck (Belgien)
  • Jennifer Brady (USA) - Ivana Jorovic (Serbien)
  • Polona Hercog (Slowenien) - Alexandra Sasnowitsch (Weißrussland/32)
  • Garbine Muguruza (Spanien/19) - Taylor Townsend (USA)
  • Magdalena Rybarikova (Slowakei)- Johanna Larsson (Schweden)
  • Qualifikantin - Katerina Koslowa (Ukraine)
  • Venus Williams (USA) - Jelina Switolina (Ukraine/9)
  • Belinda Bencic (Schweiz/15) - Jessika Ponchet (Frankreich)
  • Laura Siegemund (Metzingen) - Qualifikantin
  • Julia Putinzewa (Kasachstan) - Rebecca Peterson (Schweden)
  • Katie Boulter (Großbritannien) - Donna Vekic (Kroatien/23)
  • Johanna Konta (Großbritannien/26) - Qualifikantin
  • Lauren Davis (USA) - Kristyna Pliskova (Tschechien)
  • Viktoria Kuzmova (Slowakei) - Alizé Cornet (Frankreich)
  • Pauline Parmentier (Frankreich)- Kiki Bertens (Niederlande/4)
  • Angelique Kerber (Kiel/5) - Anastasia Potapowa (Russland)
  • Wang Yafan (China) - Marketa Vondrousova (Tschechien)
  • Astra Sharma (Australien) - Shelby Rogers (USA)
  • Dajana Jastremska (Ukraine) - Carla Suarez Navarro (Spanien/28)
  • Elise Mertens (Belgien/20) - Tamara Zidansek (Slowenien)
  • Diane Parry (Frankreich) - Vera Lapko (Weißrussland)
  • Anastasia Pawljutschenkowa (Russland) - Mandy Minella (Luxemburg)
  • Kumkhum Luksika (Thailand) - Anastasija Sevastova (Lettland/12)
  • Caroline Wozniacki (Dänemark/13) - Veronika Kudermetowa (Russland)
  • Sarina Dijas (Kasachstan) - Audrey Albie (Frankreich)
  • Zhang Shuai (China) - Qualifikantin
  • Kaia Kanepi (Estland) - Julia Görges (Bad Oldesloe/18)
  • Petra Martic (Kroatien/31) - Ons Jabeur (Tunesien)
  • Fiona Ferro (Frankreich) - Kristina Mladenovic (Frankreich)
  • Swetlana Kusnezowa (Russland) - Qualifikantin
  • Madison Brengle (USA) - Karolina Pliskova (Tschechien/2)

Herren Einzel, Obere Hälfte:

  • Novak Djokovic (Serbien/1) - Hubert Hurkacz (Polen)
  • Sam Querrey (USA) - Qualifikant 1
  • Jaume Munar (Sapnien) - Qualifikant 2
  • Qualifikant 3 - Gilles Simon (Frankreich/26)
  • Denis Shapovalov (Kanada/21) - Jan-Lennard Struff (Warstein)
  • Radu Albot (Moldau) - Qualifikant 4
  • Lloyd Harris (Südafrika) - Qualifikant 5
  • Aljaz Bedene (Slowenien) - Borna Coric (Kroatien/13)
  • Fabio Fognini (Italien/9) - Andreas Seppi (Italien)
  • Qualifikant 6 - Federico Delbonis (Argentinien)
  • Taylor Harry Fritz (USA) - Bernard Tomic (Australien)
  • Steve Johnson (USA) - Roberto Bautista Agut (Spanien/18)
  • Dusan Lajovic (Serbien/30) - Qualifikant 7
  • Cameron Norrie (Großbritannien)- Nick Kyrgios (Australien)
  • Qualifikant 8 - Qualifikant 9
  • John Millman (Australien) - Alexander Zverev (Hamburg/5)
  • Dominic Thiem (Österreich/4) - Tommy Paul (USA)
  • Qualifikant 10 - Alexander Bublik (Kasachstan)
  • Maxime Janvier (Frankreich) - Pablo Cuevas (Uruguay)
  • Jeremy Chardy (Frankreich) - Kyle Edmund (Großbritannien/28)
  • Fernando Verdasco (Spanien/23) - Daniel Evans (Großbritannien)
  • Antoine Hoang (Frankreich) - Damir Dzumhur (Bosnien/Herzegowina)
  • Qualifikant 11 - Adrian Mannarino (Frankreich)
  • Taro Daniel (Japan) - Gael Monfils (Frankreich/14)
  • Karen Chatschanow (Russland/10)- Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen)
  • Gregoire Barrere (Frankreich) - Matthew Ebden (Australien)
  • Martin Klizan (Slowakei) - Michail Kukuschkin (Kasachstan)
  • Qualifikant 12 - Lucas Pouille (Frankreich/22)
  • Felix Auger-Aliassime (Kanada/25)- Jordan Thompson (Australien)
  • Ivo Karlovic (Kroatien) - Feliciano Lopez (Spanien)
  • Yoshihito Nishioka (Japan) - Mackenzie McDonald (USA)
  • Nicolas Jarry (Chile) - Juan Martin del Potro (Argentinien/8)

Herren Einzel, Untere Hälfte:

  • Stefanos Tsitsipas (Griechenland/6)- Maximilian Marterer (Nürnberg)
  • Prajnesh Gunneswaran (Indien) - Hugo Dellien (Bolivien)
  • Roberto Carballes Baena (Spanien)- Qualifikant 13
  • Filip Krajinovic (Serbien) - Frances Tiafoe (USA/32)
  • Stanislas Wawrinka (Schweiz/24) - Jozef Kovalik (Slowakei)
  • Reilly Opelka (USA) - Cristian Garin (Chile)
  • Janko Tipsarevic (Serbien) - Grigor Dimitrow (Bulgarien)
  • Thomas Fabbiano (Italien) - Marin Cilic (Kroatien/11)
  • Marco Cecchinato (Italien/16) - Nicolas Mahut (Frankreich)
  • Robin Haase (Niederlande) - Philipp Kohlschreiber (Augsburg)
  • Jiri Vesely (Tschechien) - Leonardo Mayer (Argentinien)
  • Marton Fucsovics (Ungarn) - Diego Schwartzman (Argentinien/17)
  • Matteo Berrettini (Italien/29) - Pablo Andujar (Spanien)
  • Casper Ruud (Norwegen) - Ernests Gulbis (Lettland)
  • Malek Jaziri (Tunesien) - Qualifikant 14
  • Lorenzo Sonego (Italien) - Roger Federer (Schweiz/3)
  • Kei Nishikori (Japan/7) - Quentin Halys (Frankreich)
  • Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) - Peter Gojowczyk (München)
  • Alexei Popyrin (Australien) - Ugo Humbert (Frankreich)
  • Albert Ramos (Spanien) - Laslo Djere (Serbien/31)
  • Alex de Minaur (Australien/21) - Bradley Klahn (USA)
  • Pablo Carreno-Busta (Spanien) - Joao Sousa (Portugal)
  • Benoit Paire (Frankreich) - Marius Copil (Rumänien)
  • Pierre-Hugues Herbert (Frankreich)- Daniil Medwedew (Russland/12)
  • Nikolos Bassilaschwili (Georgien/15)- Juan Ignacio Londero (Argentinien)
  • Mischa Zverev (Hamburg) - Richard Gasquet (Frankreich)
  • Qualifikant 15 - Corentin Moutet (Frankreich)
  • Guido Andreozzi (Argentinien) - Guido Pella (Argentinien/19)
  • David Goffin (Belgien/27) - Ricardas Berankis (Litauen)
  • Miomir Kecmanovic (Serbien) - Denis Kudla (USA)
  • Qualifikant 16 - Qualifikant 17
  • Qualifikant 18 - Rafael Nadal (Spanien/2)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Seiten: 456
Fotostrecke

Gewagte Outfits! Die sexy Tennis-Ladys in Melbourne