09.06.2019, 18.27 Uhr

French Open 2019 Ergebnisse:                   French Open 2019: Alle Ergebnisse der dritten Runde

Rafael Nadal gewinnt die French Open 2019.

Rafael Nadal gewinnt die French Open 2019. Bild: dpa

Wie sich die Tennis-Asse in der dritten Runde der French Open 2019 schlagen, erfahren Sie hier mit den wichtigsten News zum zweiten Grand-Slam-Turnier der aktuellen Tennis-Saison.

+++ 02.06.2019: Nach French-Open-Aus: Serena Williams überdenkt Rasen-Vorbereitung +++

Nach ihrem Drittrunden-Aus bei den French Open denkt Serena Williams über eine Änderung in ihrer Wimbledon-Vorbereitung nach. "Ich habe definitiv zu wenig Matches gespielt", sagte die langjährige Weltranglisten-Erste nach ihrer Niederlage bei den French Open gegen Sofia Kenin. Sie habe noch genug Zeit vor dem nächsten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison. "Vielleicht versuche ich eine Wildcard zu bekommen für eines des Rasen-Turniere, und dann sehen wir, was passiert", sagte die 37 Jahre alte US-Amerikanerin. Der Rasen-Klassiker in Wimbledon beginnt am 1. Juli. Im vergangenen Jahr hatte Williams das Finale gegen Angelique Kerber verloren.

Bei den French Open unterlag Serena Williams am Samstag ihrer Landsfrau Kenin mit 2:6, 5:7 und schied erstmals seit Wimbledon 2014 wieder bei einem der vier wichtigsten Turniere in der dritten Runde aus. Sie verpasste damit auch die Chance auf ihren 24. Titel bei einem Grand Slam. Mit 23 Siegen bei den vier wichtigsten Turnieren liegt Williams vor Steffi Graf (22) und hinter Margaret Court (24).

In der Vorbereitung auf die French Open war Williams nur bei vier Turnieren angetreten. Bei den Australian Open schied sie Anfang des Jahres im Viertelfinale aus. In Indian Wells gab sie in der dritten Runde auf, in Miami trat sie zur dritten Runde nicht mehr an. Ihr einziges Vorbereitungsturnier auf Sand in Rom war nach einem Sieg wieder beendet. Wegen einer Knieverletzung konnte Serena Williams das Zweitrundenspiel gegen ihre ältere Schwester Venus nicht bestreiten.

Auch der dreimalige Wimbledonsieger und heutige Eurosport-Experte Boris Becker riet Williams zu einer Planänderung vor Wimbledon. "Du musst Matches spielen vor einem Grand Slam", sagte er am Samstag.

+++ 01.06.2019: Serena Williams scheitert bei French Open in dritter Runde +++

Die langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste Serena Williams ist bei den French Open in der dritten Runde gescheitert. Die bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris an Nummer zehn gesetzte Amerikanerin unterlag ihrer Landsfrau Sofia Kenin am Samstag 2:6, 5:7 und schied erstmals seit Wimbledon 2014 wieder bei einem der vier wichtigsten Turniere in der dritten Runde aus. Die 37-Jährige verpasste damit auch die Chance auf ihren 24. Titel bei einem Grand Slam. Mit 23 Siegen bei den vier wichtigsten Turnieren liegt Williams vor Steffi Graf (22) und hinter Margaret Court (24).

+++ 01.06.2019: Tennisspielerin Petkovic mit Twitter-Feuerwerk nach French-Open-Aus +++

Mit einem Twitter-Feuerwerk hat sich die deutsche Tennisspielerin Andrea Petkovic nach ihrem French-Open-Aus zu Wort gemeldet - und dabei sogar Boris Becker auf den Plan gerufen. Zunächst setzte die 31-Jährige in dem Kurznachrichtendienst eine Botschaft ab, in der sie ihrer Gegnerin Ashleigh Barty gratulierte, ihre heftige Niederlage gegen die Australierin eingestand und dann ankündigte, aufzuschreiben, warum sie ihren Sport so liebe.

Sie habe Jan-Lennard Struff beobachtet, wie er "auf Sand" Serve-and-Volley gespielt und beim Stand von 8:8 im fünften Satz Breakball um Breakball seines Gegners Borna Coric abgewehrt habe. Sie habe zwei Spielern mit einhändiger Rückhand zugeschaut (Stan Wawrinka und Grigor Dimitrow), "die den Ball so unfassbar hart schlugen, dass sie so weit hinter der Grundlinie stehen mussten, dass ich sie nicht mehr auf dem Bildschirm finden konnte", wie Petkovic twitterte.

Schließlich: "Wir haben einen Platz in einem Botanischen Garten, wir haben einen Platz, der nach einer Mode-Ikone der 20er-Jahre benannt ist. Und ein ganzes Turnier, das nach einem verdammten Piloten benannt ist." Was sie sagen wolle: "Dieser Sport ist verrückt und ich liebe ihn und ich hasse ihn." Was Becker ebenfalls in den sozialen Netzwerken kommentierte: "Beruhige dich und schaue Fußball."

+++ 01.06.2019: Tennisspielerin Petkovic verpasst French-Open-Achtelfinale +++

Andrea Petkovic hat das Achtelfinale der French Open verpasst und ist als letzte der anfangs sieben deutschen Tennisspielerinnen ausgeschieden. Die 31-Jährige aus Darmstadt verlor am Samstag in Paris in der dritten Runde gegen die an Nummer acht gesetzte Australierin Ashleigh Barty in exakt einer Stunde 3:6, 1:6. Vor Petkovic waren Angelique Kerber, Julia Görges, Antonia Lottner, Mona Barthel und Tatjana Maria in der ersten Runde sowie Laura Siegemund in der zweiten Runde gescheitert.

+++ 01.06.2019: Struff erreicht erstes Grand-Slam-Achtelfinale - jetzt gegen Djokovic +++

Jan-Lennard Struff ist zum ersten Mal in seiner Karriere in das Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers eingezogen. Der 29 Jahre alte Tennisprofi aus Warstein gewann am Samstag bei den French Open in Paris gegen den an Nummer 13 gesetzten Kroaten Borna Coric nach 4:22 Stunden 4:6, 6:1, 4:6, 7:6 (7:1), 11:9 und folgte Alexander Zverev damit in das Achtelfinale. Dort trifft Struff am Montag auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien. Zverev setzte sich ebenfalls in fünf Sätzen gegen Djokovics Landsmann Dusan Lajovic durch. Der Weltranglisten-Fünfte aus Hamburg bekommt es nun mit dem an Nummer neun gesetzten Italiener Fabio Fognini zu tun.

+++ 01.06.2019: Sieg in fünf Sätzen: Zverev bei French Open im Achtelfinale +++

Tennisprofi Alexander Zverev ist bei den French Open nach einem weiteren Fünf-Satz-Match ins Achtelfinale eingezogen. Der 22 Jahre alte Hamburger gewann am Samstag gegen den an Nummer 30 gesetzten Serben Dusan Lajovic 6:4, 6:2, 4:6, 1:6, 6:2. Nach 3:03 Stunden nutzte der Weltranglisten-Fünfte seinen ersten Matchball. Bereits im vergangenen Jahr standen sich Zverev und Lajovic in Paris gegenüber. Damals setzte sich Zverev in Runde zwei in fünf Sätzen durch. In diesem Jahr brauchte er in der ersten Runde fünf Durchgänge gegen den Australier John Millman. Im Achtelfinale trifft Zverev auf den Italiener Fabio Fognini oder Roberto Bautista Agut aus Spanien.

+++ 01.06.2019: Titelverteidigerin Halep und Geheimfavorit Tsitsipas in Paris weiter+++

Titelverteidigerin Simona Halep und Geheimfavorit Stefanos Tsitsipas stehen bei den French Open im Achtelfinale. Die 27 Jahre alte Tennisspielerin aus Rumänien hatte am Samstag gegen die Ukrainerin Lessia Zurenko keine Mühe und gewann in nur 55 Minuten 6:2, 6:1. Bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris trifft Halep jetzt auf Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico oder die Polin Iga Swiatek. Mehr Schwierigkeiten hatte der Weltranglisten-Sechste Tsitsipas, der als einer der Geheimfavoriten gehandelt wird. Der 20 Jahre alte Grieche setzte sich gegen Filip Krajinovic aus Serbien mit 7:5, 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (8:6) durch. Das Match war am Vortag im dritten Satz beim Stand von 5:5 wegen Dunkelheit unterbrochen worden.

+++ 31.05.2019: Nadal folgt Jubilar Federer ins Achtelfinale der French Open +++

Rekordsieger Rafael Nadal ist Grand-Slam-Jubilar Roger Federer bei den French Open in das Achtelfinale gefolgt. Der elfmalige Turniersieger von Paris setzte sich am Freitag gegen den Belgier David Goffin mit 6:1, 6:3, 4:6, 6:3 durch und kassierte damit den ersten Satzverlust im Turnier. In den ersten beiden Runden hatte der Tennisprofi aus Spanien die deutschen Qualifikanten Yannick Hanfmann und Yannick Maden bezwungen. Der 37 Jahre alte Federer gewann in seinem 400. Grand-Slam-Match gegen den 17 Jahre jüngeren Norweger Casper Ruud nach 2:11 Stunden 6:3, 6:1, 7:6 (10:8). Federer ist damit der älteste Achtelfinalist in Roland Garros seit 1972.

+++ 31.05.2019: Federer nach 400. Grand-Slam-Match bei French Open im Achtelfinale +++

Mit einem Sieg in seinem 400. Grand-Slam-Match hat Roger Federer das Achtelfinale der French Open erreicht. Der 37 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz gewann am Freitag gegen den 17 Jahre jüngeren Norweger Casper Ruud nach 2:11 Stunden 6:3, 6:1, 7:6 (10:8). Federer ist damit der älteste Achtelfinalist in Roland Garros seit 1972. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft der 20-malige Grand-Slam-Sieger am Sonntag auf den Franzosen Nicolas Mahut oder Leonardo Mayer aus Argentinien. Federer spielt zum ersten Mal seit 2015 wieder in Paris. 2016 hatte er zurückgezogen und 2017 und 2018 komplett auf die Sandplatz-Saison verzichtet.

+++ 31.05.2019: Weltranglisten-Zweite Pliskova bei French Open ausgeschieden +++

Die Tennis-Weltranglisten-Zweite Karolina Pliskova ist bei den French Open in der dritten Runde ausgeschieden. Die 27 Jahre alte Tschechin verlor am Freitag gegen Petra Martic aus Kroatien 3:6, 3:6. Durch das frühe Aus der Titel-Mitfavoritin steht auch fest, dass die Japanerin Naomi Osaka die Nummer eins der Weltrangliste bleibt. Vor dem Turnier hatten Angelique Kerber (Kiel), Kiki Bertens (Niederlande), Petra Kvitova und Pliskova (beide Tschechien) die Chance auf die Nummer eins im Ranking. Von den sieben deutschen Damen hat es nur Andrea Petkovic in die dritte Runde geschafft. Die 31-Jährige aus Darmstadt spielt am Samstag gegen Ashleigh Barty.

Seiten: 234
Fotostrecke

Gewagte Outfits! Die sexy Tennis-Ladys in Melbourne