09.06.2019, 18.27 Uhr

French Open 2019 Ergebnisse:         French Open 2019: Alle Ergebnisse im Achtelfinale (4. Runde)

Rafael Nadal gewinnt die French Open 2019.

Rafael Nadal gewinnt die French Open 2019. Bild: dpa

Wie sich die Tennis-Asse in der vierten Runde, also dem Achtelfinale, der French Open 2019 schlagen, erfahren Sie hier mit den wichtigsten News zum zweiten Grand-Slam-Turnier der aktuellen Tennis-Saison.

+++ 04.06.2019: Zverev vor Viertelfinale gegen Djokovic: So wie in London spielen +++

Alexander Zverev hofft im French-Open-Viertelfinale gegen den Tennis-Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic auf einen Coup wie im Endspiel der ATP-Finals im vergangenen November. "Ich muss so spielen wie in London", sagte der 22 Jahre alte Hamburger auf die Frage, wie man gegen den aktuell überragenden Serben auftreten müsse, um eine Chance zu haben. Im Finale des Jahresabschluss-Turniers der besten acht Spieler der Saison hatte Zverev gegen Djokovic gewonnen und den bis dato größten Titel seiner Karriere gefeiert.

"Ich wünsche mir einfach, dass es ein großartiges Match wird und ein hartes Duell", sagte Zverev mit Blick auf die Partie am Mittwoch. Gegen die Nummer eins der Welt werde es hoffentlich "interessant", formulierte es der Weltranglisten-Fünfte. Im direkten Vergleich zwischen Zverev und Djokovic steht es 2:2.

+++ 03.06.2019: Zverev wie im Vorjahr im Viertelfinale der French Open +++

Alexander Zverev hat wie im Vorjahr das Viertelfinale der French Open erreicht und trifft dort am Mittwoch auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Zverev setzte sich am Montag in Paris gegen den an Nummer neun gesetzten Italiener Fabio Fognini in 2:55 Stunden mit 3:6, 6:2, 6:2, 7:6 (7:5) durch. Damit stellte der 22 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg sein bislang bestes Resultat bei einem der vier Grand-Slam-Turniere ein. Djokovic hatte zuvor dem Warsteiner Jan-Lennard Struff beim 6:3, 6:2, 6:2 keine Chance gelassen. Im direkten Vergleich zwischen Zverev und Djokovic steht es 2:2. Im Endspiel der ATP Finals im November in London hatte Zverev gewonnen.

+++ 03.06.2019: Struff verpasst French-Open-Viertelfinale - Niederlage gegen Djokovic +++

Der deutsche Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat sein erstes Viertelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier klar verpasst. Der 29 Jahre alte Warsteiner verlor am Montag im Achtelfinale der French Open gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic 3:6, 2:6, 2:6. Nach 1:33 Stunden verwandelte der 32 Jahre alte Serbe seinen ersten Matchball. Trotz des Achtelfinal-Scheiterns wird sich Struff in der neuen Weltrangliste am kommenden Montag erstmals unter die besten 40 verbessern und kann sich mit einem Preisgeld von 243 000 Euro trösten. Djokovic trifft im Kampf um den Einzug in das Halbfinale auf den Hamburger Alexander Zverev oder den Italiener Fabio Fognini.

+++ 03.06.2019: Petkovic-Bezwingerin Barty und Keys im French-Open-Viertelfinale +++

Petkovic-Bezwingerin Ashleigh Barty und die ehemalige US-Open-Finalistin Madison Keys haben das Viertelfinale der French Open erreicht. Die an Nummer acht gesetzte Barty gewann am Montag bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in Paris gegen Sofia Kenin aus den USA 6:3, 3:6, 6:0. Barty hatte sich in der dritten Runde gegen Andrea Petkovic durchgesetzt, Kenin ihre Landsfrau Serena Williams besiegt. Die 23 Jahre alte Australierin Barty trifft im Kampf um den Einzug in das Halbfinale auf Keys. Die 24 Jahre alte Amerikanerin entschied das Duell mit der Tschechin Katerina Siniakova klar 6:2, 6:4 für sich.

+++ 02.06.2019: Spektakulärstes Match der French Open: Wawrinka schlägt Tsitsipas +++

Im bislang spektakulärsten und längsten Match der diesjährigen French Open hat Ex-Champion Stan Wawrinka durch einen Sieg gegen Stefanos Tsitsipas das Viertelfinale erreicht. Der Schweizer Gewinner von 2015 rang den an Nummer sechs gesetzten Tennis-Aufsteiger aus Griechenland am Sonntag in 5:09 Stunden mit 7:6 (8:6), 5:7, 6:4, 3:6, 8:6 nieder. Der 34 Jahre alte Wawrinka trifft nun am Dienstag auf seinen Landsmann Roger Federer. Auf dem Weg zu seinem Titel vor vier Jahren hatte Wawrinka den 20-maligen Grand-Slam-Champion im Viertelfinale glatt in drei Sätzen bezwungen. Im direkten Vergleich führt Federer allerdings mit 22:3 Siegen.

+++ 02.06.2019: Nadal und Federer bei den French Open 2019 im Viertelfinale +++

Der elfmalige Turniersieger Rafael Nadal und der 20-malige Grand-Slam-Champion Roger Federer stehen bei den French Open im Viertelfinale. Nadal gewann am Sonntag in Paris gegen den Argentinier Juan Ignacio Londero 6:2, 6:3, 6:3. Mit einem weiteren Titel in Roland Garros wäre der 32 Jahre alte Spanier der erste Tennisprofi überhaupt, der zwölf Mal bei ein und demselben Grand-Slam-Turnier triumphiert. Federer setzte sich gegen Londeros Landsmann Leonardo Mayer auch 6:2, 6:3, 6:3 durch und bleibt ohne Satzverlust. Federer spielt zum ersten Mal seit 2015 wieder in Paris und ist nun der drittälteste Viertelfinalist der Turniergeschichte.

+++ 02.06.2019: Doppel Mies/Krawietz besiegt Mitfavoriten und steht im Viertelfinale +++

Das deutsche Tennis-Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies hat bei den French Open durch einen Sieg gegen die an Nummer vier gesetzte Kombination Oliver Marach und Mate Pavic überraschend das Viertelfinale erreicht. Der Coburger Krawietz und sein Kölner Partner Mies setzten sich am Sonntag bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris 5:7, 6:3, 7:5 gegen die Australian-Open-Sieger von 2018 durch. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale treffen Krawietz und Mies auf das serbische Duo Dusan Lajovic/Janko Tipsarevic. Lajovic hatte im Einzel gegen den Hamburger Alexander Zverev verloren.

+++ 02.06.2019: Federer bei French-Open-Comeback ohne Satzverlust im Viertelfinale +++

Roger Federer ist ohne Satzverlust in das Viertelfinale der French Open eingezogen. In seinem 401. Match bei einem Grand-Slam-Tennisturnier siegte der 37 Jahre alte Schweizer am Sonntag gegen den Argentinier Leonardo Mayer 6:2, 6:3, 6:3. Zuvor hatte Federer bereits den Italiener Lorenzo Sonego, den Kölner Oscar Otte und den Norweger Casper Ruud jeweils glatt bezwungen. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft der 20-malige Grand-Slam-Turniersieger am Dienstag auf seinen Schweizer Landsmann Stan Wawrinka oder den an Nummer sechs gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas. Federer spielt zum ersten Mal seit 2015 wieder in Paris.

+++ 02.06.2019: Martic und Vondrousova erste Viertelfinalistinnen in Paris +++

Der tschechische Teenager Marketa Vondrousova und die Kroatin Petra Martic haben bei den French Open erstmals das Viertelfinale eines Grand-Slam-Tennisturniers erreicht. Die 19 Jahre alte Vondrousova setzte sich am Sonntag in Paris gegen die an Nummer 12 gesetzte Anastasija Sevastova aus Lettland 6:2, 6:0 durch. Martic gewann gegen Görges-Bezwingerin Kaia Kanepi aus Estland 5:7, 6:2, 6:4. Kanepi hatte in der ersten Runde die deutsche Fed-Cup-Spielerin Julia Görges aus dem Turnier geworfen. Vondrousova und Martic stehen sich nun in der Runde der besten acht Spielerinnen gegenüber.

Im Damen-Feld der French Open sind in diesem Jahr bereits zahlreiche Topspielerinnen ausgeschieden. Die Weltranglisten-Erste Naomi Osaka (Japan) ist ebenso nicht mehr dabei wie Karolina Pliskova (Tschechien/2.), Kiki Bertens (Niederlande/4.), Angelique Kerber (Kiel/5.), Petra Kvitova (Tschechien/6.), Jelina Switolina (Ukraine/9.) und Serena Williams (USA/10.).

+++ 01.06.2019: Weltranglisten-Erste Osaka bei French Open ausgeschieden +++

Die Weltranglisten-Erste Naomi Osaka ist im Achtelfinale der French Open gescheitert. Die 21 Jahre alte Japanerin verlor am Samstag gegen die Weltranglisten-42. Katerina Siniakova aus Tschechien 4:6, 2:6. Die US-Open- und Australian-Open-Siegerin Osaka bleibt aber trotz des frühen Ausscheidens die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Vor Osaka waren schon Karolina Pliskova (Tschechien/Weltranglisten-2.), Kiki Bertens (Niederlande/4.), Angelique Kerber (Kiel/5.) und Petra Kvitova (Tschechien/6.) bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris gescheitert. Topfavoritin auf den Titel ist nun die an Nummer drei gesetzte Vorjahressiegerin Simona Halep.

Bei den Herren erreichte der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic durch ein 6:3, 6:3, 6:2 gegen den italienischen Qualifikanten Salvatore Caruso die Runde der besten 16.

+++ 01.06.2019: Nadal und Federer wollen bei French Open ins Viertelfinale +++

Rekordsieger Rafael Nadal und der 20-malige Grand-Slam-Gewinner Roger Federer kämpfen am Sonntag bei den French Open um den Einzug in das Viertelfinale. Der elfmalige Roland-Garros-Champion Nadal trifft auf den Argentinier Juan Ignacio Londero. Federer bekommt es ebenfalls mit einem Argentinier zu tun. Der 37 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz spielt bei seiner ersten French-Open-Teilnahme seit vier Jahren gegen Leonardo Mayer.

Mit Spannung erwartet wird auch das Duell zwischen dem an Nummer sechs gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas und dem wiedererstarkten Schweizer Stan Wawrinka, der 2015 das Sandplatz-Turnier in Paris gewann. Deutsche Profis sind in den jeweils unteren Hälften der Tableaus nicht mehr vertreten. Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff bestreiten ihre Achtelfinal-Partien am Montag.

Seiten: 123
Fotostrecke

Gewagte Outfits! Die sexy Tennis-Ladys in Melbourne