27.05.2018, 20.50 Uhr

Champions League - Finale 2018: Dramatisches CL-Aus! FC Bayern München scheitert an Real Madrid

Alle Ergebnisse der Champions League finden Sie hier.

Alle Ergebnisse der Champions League finden Sie hier. Bild: mag

+++ 01.05.2018: FC Bayern München - Real Madrid 2:2 +++

Nach dem knapp verpassten Champions-League-Endspiel konnten auch Lobeshymnen auf die große Moral und die Leistung die Fußball-Profis des FC Bayern zunächst nicht aufrichten. Auch Trainer Jupp Heynckes rang nach seinem letzten Königsklassenspiel um Fassung. "Leider sind wir nicht im Endspiel. Das bedeutet für meine Spieler und für mich eine große Enttäuschung", sagte der 72-Jährige nach dem dramatischen 2:2 (1:1) im Halbfinal-Rückspiel bei Real Madrid, das nach dem 1:2 in München nicht zum Weiterkommen ausreichte. Heynckes lobte seine Mannschaft für die "großartige Moral" und "Fußball vom Feinsten", wie man ihn selten auf den Plätzen in Europa sehe.

+++ 01.05.2018: FC Bayern bei Real Madrid mit Tolisso statt Martínez +++

Der FC Bayern München beginnt sein Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid ohne Javi Martínez. Für den Spanier, der beim 1:2 im Hinspiel vor einer Woche eine Schädelprellung erlitten hatte, setzt Trainer Jupp Heynckes bei der Partie am Dienstagabend im Estadio Santiago Bernabéu in der Startformation auf Corentin Tolisso. Der 23 Jahre alte Franzose kam in dieser Saison bereits sieben Mal für die Münchner in der Königsklasse zum Einsatz, fünfmal von Beginn an. Der zuletzt angeschlagene David Alaba steht wieder in der Startelf. Niklas Süle ersetzt wie erwartet den verletzten Jérôme Boateng in der Innenverteidigung.

Die Aufstellung des FC Bayern:

Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Tolisso - James, Thiago - Müller, Lewandowski, Ribéry

+++ 30.04.2018: Rummenigge: Müssen Heldentod leben - Lewandowski-Kritik "lächerlich" +++

Karl-Heinz Rummenigge erwartet von den Stars des FC Bayern München für den Einzug in das Endspiel der Champions League einen denkwürdigen Halbfinal-Auftritt bei Real Madrid. "Wir werden diesen Heldentod leben müssen, wenn wir am Ende des Tages erfolgreich vom Platz gehen wollen", sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Montag. "Wir müssen mit kühlem Kopf und heißem Herz da antreten."

Ein Resultat wie im Vorjahr, als die Münchner im Viertelfinale nach einem 1:2 zu Hause mit einem 2:1 in Madrid die Verlängerung erreichten, sei "ein Wunschergebnis". Und dann wolle man "diesmal aus der Verlängerung etwas besser herauskommen", sagte Rummenigge. Die Partie vor einem Jahr endete 2:4.

Die Diskussion um Torjäger Robert Lewandowski, der beim 1:2 im Hinspiel enttäuschte, empfindet Rummenigge als "lächerlich". "Gerd Müller hat auch mal acht, zehn Spiele gehabt, in denen es mal nicht so lief. Aber dann gibt es wieder Spiele, da trifft man zwei, drei Mal. Ich wünsche ihm, dass er morgen so einen Tag hat", sagte Rummenigge vor der Partie am Dienstag. "Ich rede nicht über einzelne Spieler, sondern ich erwarte eine gute Leistung unserer Mannschaft und am Ende auch einen Sieg", sagte Präsident Uli Hoeneß.

+++ 30.04.2018:Voraussichtliche Aufstellungen, Fußball-Champions-League mit Real Madrid - FC Bayern München +++

Real Madrid: Navas - Vazquez, Varane, Ramos, Marcelo - Casemiro, Kovacic - Modric, Kroos - Asensio, Ronaldo

Bayern München: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martínez - James, Thiago - Müller, Lewandowski, Ribéry

Schiedsrichter: Çakir (Türkei)

+++ 30.04.2018:FC Bayern mit Martínez und Alaba nach Madrid - Youngster dabei +++

Trainer Jupp Heynckes reist mit einem großen Kader zum Halbfinal-Rückspiel des FC Bayern München bei Real Madrid. Die zuletzt angeschlagen Javi Martínez und David Alaba waren am Montag ebenso dabei wie drei am Wochenende eingesetzte Youngster. Niklas Dorsch, Meritan Shabani und Lukas Mai gehörten Aufgebot mit 21 Spielern. Der verletzte Arjen Robben blieb erwartungsgemäß in München. Robben musste beim 1:2 im Hinspiel am vergangenen Mittwoch schon nach wenigen Minuten wegen Oberschenkelbeschwerden ausgewechselt werden.

Seiten: 123
Michael SchumacherMichael SchumacherQueen Elizabeth II.Neue Nachrichten auf der Startseite