14.07.2017, 09.29 Uhr

Schwimm-WM 2017 im Live-Stream und TV:                   Ergebnisse vom Sonntag, 16.07.17

Die deutsche Schwimmerin Franziska Hentke steht bei der Schwimm-WM 2017 in Budapest in den Startlöchern.

Die deutsche Schwimmerin Franziska Hentke steht bei der Schwimm-WM 2017 in Budapest in den Startlöchern. Bild: Michael Kappeler / picture alliance / dpa

Wasserspringer Hausding verpasst knapp WM-Bronze vom Ein-Meter-Brett

Wasserspringer Patrick Hausding hat die erste Medaille für das deutsche Team bei der Schwimm-WM knapp verpasst. Nach einer überzeugenden Leistung landete der Berliner am Sonntag in Budapest im nicht-olympischen Kunstspringen vom Ein-Meter-Brett fünf Punkte hinter dem drittplatzierten Italiener Giovanni Tocci auf Rang vier. Der Sieg ging mit 448,40 Punkten an den Chinesen Peng Jianfeng. Er hatte 1,2 Zähler Vorsprung vor seinem Landsmann He Chao. Am Montag will Hausding bei der Abschiedsvorstellung mit Sascha Klein im Synchronspringen vom Zehn-Meter-Turm wieder angreifen.

Freiwasserschwimmerin Wunram gute Siebte über zehn Kilometer

Freiwasserschwimmerin Finnia Wunram hat bei den Weltmeisterschaften in Ungarn eine überraschende Medaille verpasst. Die 21-Jährige vom SC Magdeburg kam am Sonntag über zehn Kilometer nach gut zwei Stunden als Siebte ins Ziel, rund neun Sekunden fehlten zu Bronze. Weltmeisterin wurde die Französin Aurélie Muller. Elf Tage vor ihrem 42. Geburtstag schlug die Mainzerin Angela Maurer bei ihrer vielleicht letzten WM als 14. an.

Seiten: 678
Fotostrecke

Das sind die heißesten Schwimm-Stars