07.07.2016, 17.11 Uhr

Leroy Sané privat: Schalke-Star Sané profitiert von seinen Genen

Leroy Sané hat eine sportliche Familie.

Leroy Sané hat eine sportliche Familie. Bild: Instagram.com/ leroysane19

Glaubt man den Meinungen zahlreicher Fußball-Experten, dann gehört Leroy Sané die Zukunft in der deutschen Nationalmannschaft. Sein größter Trumpf ist dabei seine enorme Ballsicherheit, gepaart mit einer unwiderstehlichen Geschwindigkeit.

Leroy Sané, ein Sohn des Ruhrpotts

Leroy Sané, 1996 in Essen geboren, kam mit neun Jahren zum FC Schalke 04, wechselte nach drei Jahren aber in die Jugend von Bayer 04 Leverkusen – nur um 2011 erneut zu den Schalkern zu gehen. Weil er im Nachwuchs der Knappen schnell für Aufsehen sorgte, spielte er im März 2014 erstmals für die Profis. Im Dezember 2014 erzielte er sein erstes Tor in der Bundesliga.

Beeindruckend war sein Auftritt in der Champions League im März 2015 gegen Real Madrid, als er beim 4:3-Sieg der Schalker ein Tor schoss und ein weiteres vorbereitete. Im November 2015 spielte Sané erstmals für die deutsche Nationalmannschaft und wurde im Sommer 2016 in den Kader für die EM 2016 in Frankreich berufen.

Leroy Sané privat: Schalke-Juwel profitiert von sportlichen Genen seiner Familie

Leroys Vater ist Souleymane Sané, der selbst Fußballspieler war und unter anderem in den 1990er-Jahren für den damaligen Bundesligisten SG Wattenscheid 09 spielte. Auch Leroys Mutter Regina Weber war mal professionelle Sportlerin. Als einzige Frau überhaupt gewann sie für Deutschland eine olympische Medaille in der Rhythmischen Sportgymnastik. Das war 1984 in Los Angeles, wo Weber Bronze holte. Leroy Sané hat zwei Brüder, die ebenfalls Fußballer geworden sind: Der 21-jährige Kim ist aktuell für die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg aktiv, und der 13-jährige Sidi spielt derzeit in der Jugend des FC Schalke 04.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/sam/news.de
Fotostrecke

Die 13 verrücktesten Frisuren der Fußball-Europameisterschaft

Kobe Bryant ist totMick SchumacherFaschingswetter aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite