05.02.2016, 15.14 Uhr

Simon Schempp privat: Biathlon-Überflieger Schempp über Erfolg, Essen und Sport!

Immer öfter sehen wir Simon Schempp in seiner Lieblingspose: Dem Jubel ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Immer öfter sehen wir Simon Schempp in seiner Lieblingspose: Dem Jubel ganz oben auf dem Siegertreppchen. Bild: dpa

Von news.de-Volontär Christopher Rust

Am gestrigen Donnerstag blieb Simon Schempp (27) beim Sprint-Weltcup im kanadischen Canmore zwar ohne Fehlschuss, musste sich aber dennoch hinter den Franzosen Martin Fourcade und dem Russen Anton Schipulin geschlagen geben. Damit verpasste er zwar seinen zehnten Weltcupsieg, doch der Schwabe behält seine Rolle als WM-Mitfavorit. Grund genug, den sympathischen Schwaben mal genauer unter die Lupe zunehmen.

Seine Erfolge

Geboren im schwäbischen Mutlangen trainierte er seit seiner Kindheit in Uhlingen und ging zwischen 2004 und 2008 auf das Ski-Internat in Furtwangen. Doch bereits 2006 begann er seine Weltcup-Karriere, damals noch bei den Junioren. Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: 2007 und 2009 gewann er jeweils Gold mit der Staffel bei den Junioren-Weltmeisterschaften, 2009 gab es Silber in der Verfolgung und 2007 Bronze. WM-Bronze gab es 2008 mit der Mannschaft in Ruhpolding. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi durfte er sich mit der Staffel Silber um den Hals hängen lassen, im Anschluss gewann er drei Rennen in Serie - sein bisher größter Erfolg.

Der Schwabe und die Spätzle

Der Zollbeamte hat auch außerhalb des Biathlons vor allem sportliche Hobbies. Wenn kein Schnee liegt, schwingt er sich auf sein Fahrrad oder lässt beim Motorradfahren die Seele baumeln. Als Gegensatz zu der hektischen und anstrengenden Zeit der Weltcup-Rennen geht er sich in seiner Freizeit mit Freunden im Kino. Im Urlaub mag er es dann doch etwas aktiver. Am liebsten erkundet er Korsika mit seinen "tollen Schluchten und Flüssen" oder staunt auf den Malediven über die Unterwasserwelt und die feinen Sandstrände.

Kulinarisch liebt es der 27-Jährige eher bodenständig und vertraut. Seine absolute Lieblingsspeise sind Spätzle mit Soß und vor allem Fleisch. Dazu muss es dann natürlich entweder eine Spezi oder ein alkoholfreies Bier geben. Wenn dann noch "Billy Talent" im Radio oder Nicholas Cage im Fernsehen laufen, ist der Tag perfekt.

Simon Schempps Chancen auf den Weltcup-Gesamtsieg

Schon ab dem nächsten Donnerstag (11.02.-14.02.) geht es für Simon Schempp im us-amerikanischen Presque Isle wieder um Weltcup-Punkte, bevor es vom 29. Februar bis zum 13. März im norwegischen Oslo um die Weltmeisterschaft geht. Den Weltcup-Abschluss bildet das Rennen vom 17. bis zum 20. März im russischen Chanty Mansijsk. Derzeit ist Schempp Vierter in der Gesamtwertung, kann sich aber dennoch Chancen auf den Gesamtsieg, bzw. einen Podiumsplatz ausrechnen. Wir dürfen also gespannt sein und mit unserem Biathlon-Star mitfiebern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/hos/news.de
Michael SchumacherMichael SchumacherZDF-FernsehgartenNeue Nachrichten auf der Startseite