28.09.2014, 11.03 Uhr

Die wahren Namen der Sportstars: Diese Künstlernamen lehnten die Klitschkos ab - So heißen Tiger Woods, Hulk Hogan Co. wirklich

Als erster gab sich «The Greatest» Muhammad Ali, der eigentlich Cassius Marcellus Clay hieß, einen neue Identität - das hatte jedoch religlöse Gründe und war nicht vom Marketing motiviert.

Wladidmir und Vitali Klitschkos sollten als Walter und Willi Klitschmann Karriere machen

Kurios: Selbst die Gebrüder Klitschko, die unter ihrem Geburtsnamen zum Synonym für Dominanz im Ring wurden, sollten eigentlich einen deutsch klingenden Künstlernamen verpasst bekommen. Der Universum-Boxstall wollte die Ukrainer unter den Namen Walter und Willi Klitschmann in den Ring schicken! Sensationelle Idee: «K.o. durch Klitschmann in der zwölften Runde»: Das klingt nach Ruhrpott der 1960er Jahre.

Doch das ließen die stolzen Hünen nicht mit sich machen. «Das kam für uns nie infrage, wir wollten unsere Herkunft nicht verleugnen», sagte Wladimir Klitschko der Sport-Bild.

«Beim Boxen lernt man fürs Leben»: Die Klitschko-Brüder im news.de-Interview

Die Künstlernamen der Sportstars
Tiger Woods, Hulk Hogan, Pele
zurück Weiter

1 von 7

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kru/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Die Pseudonyme von Klinsi & Co.