29.11.2010, 11.09 Uhr

WM 2014: Finale Deutschland - Argentinien: Seite 2: Messis erster Vertrag, sein bestes Spiel und todesmutige Fans

8. Der erste Vertrag bei Barca: Auf Vermittlung von Spielerberatern kommt die Familie Messi in Kontakt mit Carles Rexach, damals technischer Direktor des FC Barcelona. Ihm war von den Beratern vorgeschwärmt worden, dass Lionel einer wie Maradona sei. Also lud er Messi zum Probetraining ein. Schon nach wenigen war die Sache für Rexach klar: «Ich musste einmal halb um den Platz laufen, um zu den Trainerbänken zu kommen. Ich brauchte sieben oder acht Minuten dorthin. Als ich mich auf die Bank setzte, war meine Entscheidung schon gefallen. Ich rief (..): ‹Der muss unterschreiben. Sofort.›»

9. Streit der Sportgiganten: Lionel Messi ist das Objekt der Begierde von Millionen Fuballfans, aber auch von vielen Menschen, die mit ihm Geld verdienen wollen. So landeten Adidas und Nike im Streit um den Ausrüstervertrag von Lionel Messi vor Gericht. Weil Messi bereits eine Absichtserklärung bei Nike unterzeichnet hatte, dann aber doch bei Adidas einen Schuhvertrag unterschrieb, weil die Herzogenauracher angeblich fünf Mal mehr boten als die Amerikaner (angeblich mehr als eine Million Euro pro Saison), klagte Nike. Letztlich siegte Adidas vor Gericht.

10. Der Schweiger: Zwischen konkurrierenden Stürmern und Abwehrspielern wird auf dem Fußballplatz viel geredet, manchmal freundschaftlich, meist provozierend. Messi aber schweigt auf dem Spielfeld. Asier del Horno, einst mit dem FC Chelsea Messis Gegenspieler im Champions-League-Achtelfinale, sagt über ihn: «Nein, er provoziert nicht. Er sagt überhaupt nichts. Das ist nicht sein Stil.»

11. Das verpasste WM-Duell gegen Deutschland: Im WM-Viertelfinale gegen Deutschland 2006 steht der damals 18 Jahre alte Lionel Messi keine einzige Minute auf dem Platz. Über die Gründe wird noch immer spekuliert. Eine Version: Trainer José Pekerman habe sich von den gestandenen Spielern in der Kabine beeinflussen lassen, die verschnupft waren, weil Messi so sehr im Scheinwerferlicht der Medien stand.

12. Maradonas Wiedergänger: Die Vergleiche zwischen Maradona und Messi sind omnipräsent, auch in Caiolis Biografie. Weil Messi zwei Tore geschossen hat, die exakt denen von Maradona glichen, gilt er bei einigen sogar als Wiedergeburt der «Hand Gottes». Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sie eine Reihe von gemeinsamen körperlichen Eigenschaften besitzen. Und auch die Fußball-Biografie beider ähnelt einander verblüffend: klein, Linksfuß, bei Newell's groß geworden, beim FC Barcelona gereift, U20-Weltmeister, erster Einsatz für die A-Nationalmannschaft gegen Ungarn.

13. Todesmutige Fans: Nach dem Viertelfinalspiel bei der Copa America (Südamerika-Meisterschaft) gegen Argentinien 2007 hätte sich eine junge Frau aus Liebe zu Lionel Messi beinahe das Leben genommen. Die Todesmutige winkte Messi, der gerade auf dem Weg zum Spielertunnel war, und stürzte sich dann von der Tribüne. Nicht schwer verletzt schafft sie es, ihr Idol in die Arme zu schließen und zwei Mal zu küssen, bevor sie von Ordnern weggeschafft wurde.

14. Messis bestes Spiel: Neben dem Champions-League-Achtelfinale gegen Chelsea 2006 und das Finale der U20-WM ein Jahr zuvor nennt Lionel Messi den Clásico 2007 als das beste Spiel seiner Karriere. Obwohl er noch nicht lange wieder fit ist, erzielt Messi drei Tore gegen Real Madrid - sein erster Dreierpack in der spanischen Liga.

15. Messis Trickkiste: Lionel Messi ist Instinktfußballer. Tricks oder bestimmte Techniken übt er nicht, er macht sie einfach. «Ich trainiere keine bestimmten Tricks. Ich bin nicht wie Ronnie (Ronaldinho), der einen Schuss so lange übt, bis er ihn perfekt hinbekommt und im Spiel einbringen kann. Ich denke mir keine Täuschungen oder so etwas aus. Ich spiele einfach so, wie es gerade passt. Ich denke nicht darüber nach», sagt er.

Zum Buch:

Autor: Luca Caioli (aus dem Englischen von Markus Montz)
Titel: Messi. Ein Junge wird zur Legende
Verlag: Die Werkstatt (Göttingen)
Seiten: 248, Paperback
Preis: 14,90 Euro

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

hem/ivb/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Die heißesten Spielerfrauen der WM 2014

Fotovoto: Spielerfrauen der Fußball-WM 2014

Wer ist die schönste Spielerfrau der WM 2014?