01.06.2021, 15.41 Uhr

Mückenspray selber machen: Mit DIESEM einfachen Rezept halten Sie die Plagegeister fern

Mit wenigen Zutaten können Sie sich ein Anti-Mücken-Spray mischen.

Mit wenigen Zutaten können Sie sich ein Anti-Mücken-Spray mischen. Bild: news.de-Fotomontage (AdobeStock / encierro; AdobeStock / kolonko)

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

In Deutschland herrscht von Juni bis September Mücken-Alarm. Die bluttrinkenden Plagegeister hinterlassen nicht nur schmerzhafte Stiche, sondern können auch Krankheiten übertragen. Doch Rettung ist nah: Denn es gibt einige Hausmittel, die vor Mücken schützen können.

Anti-Mücken-Spray selber machen mit nur wenigen Zutaten

Mit langer Kleidung kann man sich am besten vor den Plagegeistern schützen. Doch in den warmen Sommermonaten ist das eher unpraktisch. Mit einem Anti-Mücken-Spray kann man lästige Mücken jedoch fernhalten. Produkte mit Diethyltoluamid (DEET) halten am längsten. Jedoch kann der synthetische Stoff die Schleimhäute reizen. Wer es natürlich mag, kann sich auch selbst ein Anti-Mücken-Spray mischen.

Einfache DIY-Anleitung für Anti-Mückenspray

Zur Herstellung eines DIY-Mückensprays sind nur wenige Zutaten nötig. Für 200 Milliliter benötigen Sie entweder 200 Milliliter Hamameliswasser oder 120 Milliliter hochprozentigen Alkohol (mindestens 40 % Vol.) und 80 Milliliter abgekochtes Wasser, 20 Tropfen ätherische Öle sowie eine leere Sprühflasche.

Bei ätherischen Ölen haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Duftnuancen. Am besten wirken Citronella und Eukalyptus. Aber auch Teebaumöl und Lavendelöl sowie Geranie oder Pfefferminze sind möglich. Da jede Haut eine andere Anziehungskraft auf Mücken hat, probieren Sie sich am besten aus.

Einfach den Alkohol mit den Ölen in der Sprühflasche mischen und schon ist das selbstgemachte Anti-Mücken-Spray fertig. Wichtig: Das Spray vor Gebrauch kräftig schütteln und regelmäßig aufsprühen, da der Schutz nicht über mehrere Stunden anhält.

Doch Achtung: Beachten Sie die Hinweise auf den Verpackungen der ätherischen Öle. Im Falle einer Überdosierung oder falschen Anwendungen können die Öle Nebenwirkungen haben.

Lesen Sie auch:Die besten Hausmittel gegen die Plagegeister<br>

Anika Bube lebt mit fast 100 Pflanzen zusammen. Für news.de findet sie seit fast sieben Jahren die kuriosesten Meldungen im Netz. Am liebsten schreibt sie über Nachhaltigkeit, Lifestyle, Popkultur und zur Entspannung auch mal über Trash-TV.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de
Themen: Mücke